Dezentral ­Automatisieren

04.06. bis 05.06.2019 in Stuttgart

  • Überblick

    Die Königsfrage der Automatisierung: „zentral oder dezentral?“ wurde bei der neuen Fachkonferenz „Dezentral Automatisieren“ im Jaz Designhotel mitten in Stuttgart zwei Tage lang intensiv und fachkundig diskutiert.

    Einig wurde man sich, dass – auch wenn es bei der Umsetzung auf die jeweilige Anwendung und deren Anforderungen ankommt – der aktuelle Trend hin zur dezentralen Automatisierung geht. Schnellere Marktveränderungen und Kundenindividuellere Anforderungen bedingen neue Produktionskonzepte wie Modularisierung und steigende Flexibilisierung. Diese brauchen als Voraussetzung dafür zunehmend intelligente dezentrale Antriebs- und Automatisierungslösungen.

    Den hochkarätigen Einstieg in die Konferenz gab Ralf Schubert, Geschäftsführer der Schubert GmbH, der zeigte wie er mit modularen intelligenten TML-Verpackungsmaschinen zum Weltmarktführer wurde, und die Entwicklung des Verpackungsmarktes entschieden mitgeprägt hat. „Live“ konnte dies dann zum Abschluss der Konferenz im Werk in Crailsheim besichtigt werden.

    Steffen Winkler, CSO bei Bosch Rexroth gab seine Antwort auf die Königsfrage verschiedener Automatisierungsarchitekturen als Optimum der richtigen Verteilung je nach der konkreten Anwendung an. Dezentrale Antriebslösungen zeigten u.a. Dirk Boysen von Getriebebau Nord, Johannes Moosmann vom ebm-past und viele weitere Sprecher.

    Einen Über- und Ausblick auf die Kommunikationslösungen und Standards der Zukunft wie IO-Link, ASI, OPCUA, TSN, etc. für dezentrale Fertigung gaben u.a. Klaus-Peter Willems, TMG, Wolfgang Wiedemann von Murr-Elektronik.

    Steffen Stang, Siemens zeigt die neuen Chancen der Steuerungen von Cloud bis Edge und den Einsatz von KI in der Feldebene. Ebenso leidenschaftlich diskutiert wurden die neuen Anforderungen und Lösungen an modulare Anlagen und sich selbst optimierende Produktionssysteme mit Bernhard Müller, VP von SICK, Dr. Thomas Holm von WAGO und vielen weiteren hochkarätigen Sprechern.

    Beim gemeinsamen Abendessen im Restaurant Rhythms Bar & Kitchen wurde in entspannter Atmosphäre mit den Experten und Fachkollegen auch über den Tellerrand hinaus diskutiert und viele neue Kontakte geknüpft.

    Vielen Dank an alle Teilnehmer, Sprecher und Aussteller für diesen gelungenen Auftakt!

    Wir freuen uns auf die 2. Fachkonferenz Dezentral Automatisieren im Mai 2020 mit Ihnen.

    Moderation
    Dr. Olaf Sauer

    Stellv. Institutsleiter, Fraunhofer IOSB Karlsruhe

    Fachbeirat
    Prof. Dr.-Ing. Jürgen Jasperneite

    Leiter des Fraunhofer IOSB Lemgo und Vorstand des Institut für industrielle Informationstechnik

    Fachbeirat
    Mathis Bayerdörfer

    Chefredakteur, SPS-Magazin

    Wir wollen dem Trendthema dezentrale Automatisierung vor den Hintergrund zunehmender Flexibilisierung und Modularisierung der Produktion eine neue Plattform bieten. Ziel soll sein, diesen Trend branchenübergreifend und umfassend zu diskutieren und Lösungen aus der Praxis für die Praxis mitzunehmen, sowie Visionen für die weitere Zukunft zu entwickeln.

    Sichern Sie sich Ihre Teilnahme und stellen Sie Ihre Fertigungsautomatisierung auf moderne und zukunftsfähige Beine.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

    Zielgruppe

    Zielgruppe der Fachtagung sind Führungskräfte und Entscheider der Automatisierungsbranche, des Maschinen- und Anlagenbaus, sowie Anwender aus diversen Branchen.

    • Technische Geschäftsführung und Management
    • Leiter Technik, Produktions- und Fertigungsplaner
    • Werk- und Betriebsleiter
    • Anlagenbauer und Integratoren
    • Entwicklungsleiter
    • Leiter Logistik, Montage, IT

    Themenschwerpunkte

    • Smarte Geräte – Sensoren und Maschinen
    • Kommunikation: IO-Link, ASI, Profibus
    • Echtzeit und IT-Sicherheit
    • Modulare Produktion
    • Engineering und Plug’n’Play
    • Pneumatik und Mechatronik

    Ihre Ansprechpartner:

    Martina Haeseler

    Projektleitung / Produktion
    Früher beschäftigte sie sich mit Legosteinen, heute mit faszinierenden Themen und Menschen. Dazu einen Cappuccino und der Arbeitstag ist perfekt.

    Alexandra Nämack

    Sponsoring & Fachausstellung / Sales Managerin
    An ihrer Arbeit schätzt sie, immer wieder spannende Menschen kennenzulernen. Bill Gates, Barack Obama und der Papst fehlen noch auf ihrer Liste.
  • Informationen
  • Sprecher
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse