27. Fabrik des Jahres

20.03. bis 22.03.2019 in Ludwigsburg

Mit dem feierlichen Kongress „Fabrik des Jahres“ vom 21. bis 22. März 2019 schließt die 27. Runde des jährlichen Benchmark-Wettbewerbs. Die "Fabrik des Jahres“ ist nicht nur der härteste, sondern auch der traditionsreichste Wettbewerb dieser Art.

  • Überblick

    Emotionaler Höhepunkt ist traditionell die feierliche Preisverleihung an die sieben Sieger am Abend des 21. März 2019. Die Auswahl der Sieger erfolgt zweistufig. Teilnehmende Unternehmen füllen zunächst einen detaillierten Fragenbogen aus (www.fabrik-des-jahres.de). Im Fragebogen werden zu sämtlichen Themen entlang der Werkschöpfungskette quantitative und qualitative Informationen eingeholt. Basierend auf diesen Kennzahlen wird im nächsten Schritt die Spitzengruppe der teilnehmenden Unternehmen ermittelt und von einem erfahrenen A.T. Kearney Audit-Team besucht. Die Jury des Wettbewerbs, der namhafte Experten aus Industrie und Wissenschaft angehören, wählt im Anschluss die Sieger unter Berücksichtigung des Fragebogens und der vor Ort gewonnenen Erkenntnisse.

    Seit Beginn im Jahr 1992 haben mehr als 2.000 Fabriken diesen Benchmark-Wettbewerb genutzt.

    Lernen Sie von den Siegern! Die Leiter der Siegerwerke sprechen über die Faktoren, die Sie zu Siegern machen! Moderiert wird der Kongress von Prof. Dr. Günther Schuh, Geschäftsführender Direktor des WZL der RWTH Aachen und Prof. Dr. Thomas Bauernhansl, Institutsleiter des Fraunhofer IPA Stuttgart.

    Emotionaler Höhepunkt ist traditionell die feierliche Preisverleihung an die sieben Sieger am Abend des 21. März 2019. Moderiert wird die Gala von der bekannten Fernsehmoderatorin Katrin Müller-Hohenstein.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

    Veranstaltet wird der Kongress durch SV Veranstaltungen GmbH gemeinsam mit den Partnern A.T. Kearney und der Fachzeitung Produktion.

    Kongresspartner

    Ihre Ansprechpartner:

    Franziska Blume

    Bereichsleitung / Projektleitung Produktion
    Beruflich treibt sie das Vertrauen an, dass man im Team alles schaffen kann. Privat ist ihr wichtigster Antrieb ihre Familie.

    Ricarda Herrmann

    Konferenzmanagement / Teamleitung
    Früher wollte sie Kindergärtnerin werden. Heute strahlen sie statt Kinderaugen, die Siegeraugen der Gewinner von „Die Fabrik des Jahres“ an.

    Alexandra Nämack

    Sponsoring & Fachausstellung / Sales Managerin
    An ihrer Arbeit schätzt sie, immer wieder spannende Menschen kennenzulernen. Bill Gates, Barack Obama und der Papst fehlen noch auf ihrer Liste.
    Moderation
    Prof. Dr. Thomas Bauernhansl

    Fraunhofer IPA

    Moderation
    Prof. Dr. Günther Schuh

    RWTH Aachen

    Sponsor Start-Up Area & Women Breakfast

    Sponsor

    Hier geht’s zur Bewerbung für die Startup Challenge

    Nehmen Sie Impulse aus der Startup-Szene für Ihr Unternehmen mit. Bereits zum zweiten Mal findet eine Startup Challenge statt – in diesem Jahr in Kooperation mit Hasso Plattner Ventures. 5 Startups bekommen dabei die Gelegenheit, ihre Lösungen und Ideen für die Produktion vor dem Fachpublikum des Kongresses zu pitchen (5 Minuten). Der Gewinner wird im Rahmen der Abend-Gala prämiert.

    www.atkearney.de

    Der Wettbewerb Fabrik des Jahres

    Teilnehmen können produzierende Unternehmen aller Branchen sowohl mit einer Fabrik als auch mit einem Geschäftsbereich. Die Zahl der Beschäftigten sollte mindestens 100 Mitarbeiter betragen.

    Der ausgefüllte Fragebogen eröffnet Ihnen die Teilnahme am Wettbewerb. Nach eingehender Auswertung der zurückgesandten Fragebögen werden die Finalisten des Wettbewerbs ausgewählt und vom Die Fabrik des Jahres/GEO-Team vor Ort besucht und beurteilt.

    Die Jury des Die Fabrik des Jahres/GEO-Wettbewerbs wählt im Anschluss daran die Sieger aus. Kategoriesiege werden an Teilnehmer verliehen, die in einzelnen Kategorien des Bewertungsmodells herausragende Leistungen oder besondere Kreativität gezeigt haben.

    Die Teilnahme an der Fabrik des Jahres/GEO hat für die Industrie-Unternehmen nur Vorteile: Natürlich ist der Gewinn einer prestigeträchtigen Auszeichnung wie der ‚Fabrik des Jahres‘ oder dem ‚GEO Award‘, ein großer Ansporn für die Mitarbeiter. Dennoch, unabhängig vom Gewinn einer Auszeichnung, profitieren alle Teilnehmer vom Wettbewerb.
    Alle Unternehmen erhalten eine detaillierte, vertrauliche Auswertung, die ihnen Aufschluss über ihre Position im Vergleich zu Unternehmen mit ähnlicher Ausgangssituation gibt. Kandidaten, die in die engere Wahl kommen, werden vom Die Fabrik des Jahres/GEO-Team vor Ort besucht und erhalten im Anschluss daran ein erstes Experten-Feedback. Der Kongress zum Wettbewerb Fabrik des Jahres/GEO-Kongress, auf der die Besten ihre Erfolgsrezepte verraten, ist schließlich ein ideales Forum zum Gedankenaustausch.

    Für Fragen steht Ihnen Franziska Blume gerne zur Verfügung.

  • Anmeldung
  • Informationen
  • Sprecher
  • Siegerwerke
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse