• Automobil
  • Digitalisierung
  • Mobilität
  • Recht

2. Fachkonferenz: Rechtliche Aspekte beim autonomen und vernetzten Fahren

18.09. bis 19.09.2018 in Nürnberg

  • Überblick

    Das autonome Fahren ist eines der großen Herausforderungen der nächsten Jahre.

    Gesetzlich ist der Computer dem menschlichen Fahrer gleichgestellt. Doch welche Auswirkungen hat diese gesetzliche Grundlage auf die praktische Umsetzung? Nutzen Sie die zweite Fachkonferenz Rechtliche Aspekte beim autonomen und vernetztem Fahren, um sich mit Kollegen aus dem juristischen Umfeld über folgende Schwerpunktthemen auszutauschen:

    • Welche politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für das vernetzte und automatisierte Fahren gelten neben dem Inland auch für die USA und China?
    • Welche Auswirkungen haben smarte Produkte bei der künstlichen Intelligenz auf Legal?- Wie passt automatisiertes Fahren mit ethischen Grundsätzen überein?
    • Welche Haftungs- und Datenschutzvorgaben finden in welcher Form Anwendung?
    • Wie können automatisierte Fahrzeuge zugelassen werden? – Was kann die Versicherung im Schadensfall übernehmen?
    • Was ist rechtmäßiges Verhalten von automatisierten Fahrzeugen und wie ist die Reaktion auf Straßenverkehrsordnungswidriges Verhalten Dritter?
    • Welche Anforderungen gibt es seitens der Telematik?

    Antworten auf diese Fragen finden Sie auf unserer Fachkonferenz. Diskutieren Sie mit Experten u.a. von BMW, Daimler, Robert Bosch, Allianz, TÜV SÜD Rail, Vodafone sowie der Ethikkommission und nutzen Sie diese interdisziplinäre Plattform. Gemeinsam mit allen Referenten sowie der Moderatorin von der Leibniz Universität Hannover freue ich mich auf Ihre Teilnahme.

    Fortbildung

    Die Konferenz wird von folgenden Kammern als Fortbildungsmaßnahme nach $15 FAO für den Fachanwalt Verkehrs- und Informationsrecht anerkannt

    • Rechtsanwaltskammer Sachsen
    • Rechtsanwaltskammer Koblenz
    • Rechtsanwaltskammer Freiburg
    • Rechtsanwaltskammer Bamberg
    • Rechtsanwaltskammer Nürnberg
    • Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
    • Rechtsanwaltskammer Köln
    • Rechtanwaltskammer Stuttgart
    • Rechtsanwaltskammer Frankfurt a. Main

    Zielgruppe der Fachkonferenz zum Schwerpunkt Rechtliche Grundlagen Automatisiertes Fahren:

    Leiter und Führungskräfte aus den Bereichen

    • Recht und Legal
    • Autonomes Fahren und Connected Car sowie
    • Experten aus der KFZ-Versicherung und der Telematik
    Moderation
    Prof. Dr. Susanne Beck

    Universität Hannover

    Ihre Ansprechpartner

    Anne von Türckheim-Horch

    Projektleitung / Automobil & Industrietechnik
    In ihrer Kindheit träumte sie davon Ärztin zu werden. Heute bringt sie Menschen nicht im Wartezimmer sondern auf ihren Veranstaltungen zusammen.

    Nicole Steinmaßl

    Konferenzmanagement / PCO
    Serviceorientierung hat sie ganz und gar verinnerlicht. Kein Wunder, denn sie hat früher Hotels gemanagt. Heute managt sie erfolgreich Kongresse.
  • Anmeldung
  • Informationen
  • Referenten
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse