SZ-Kongress: Digital Health – Gesundheit neu denken

25.09. bis 26.09.2018 in München

  • Überblick

    SZ-Kongress: Digital Health – Gesundheit neu denken. Wie Vernetzung das Gesundheitswesen verändert

    Auf der SZ-Konferenz Digital Health, welche am 25. & 26. September 2018 im Hochhaus der Süddeutschen Zeitung in München bereits zum dritten Mal stattfand, diskutierten rund 100 Teilnehmer und über 40 Referenten ganz nach dem Veranstaltungsmotto „GESUNDHEIT NEU DENKEN“ über die aktuellen Trends, den Status-quo und den Digitalisierungsfortschritts der Gesundheitsbranche und Pflege. Mit dabei waren Vertreter von IKT-Anbieter, Software- und App-Entwickler, Start-ups, Krankenkassen und Trägergesellschaften, Medizintechnikunternehmen, Pharmaunternehmen sowie Kliniken und Krankenhäuser.

    Internationale Impulse lieferten Annemieke Ålenius (Swedish eHealth Agency), Horst Krämer (European Commission) und Nanna Skovgaard (Danish Ministry of Health).

    Ebenfalls nahmen Vertreter des Bundesministeriums für Gesundheit teil: Dr. Gottfried Ludewig (Abteilungsleiter Digitalisierung und Innovation) eröffnete den Kongress und Andreas Westerfellhaus (Staatssekretär und Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege) leitete am zweiten Tag den Themenscherpunkt „Pflege“ ein.

    Den Abend des ersten Kongresstages verbrachten die Teilnehmer bei Brainlab im ehemaligen Flughafentower über den Dächern Münchens.

    Nach einer Keynote des Brainlab Geschäftsführers Stefan Vilsmeier, einem Gespräch zwischen Marc Beise (Leiter Wirtschaftsredaktion, Süddeutsche Zeitung) und Prof. Dr. med. Bernhard Meyer (Neurochirurgie am Klinikum rechts der Isar TU München) und einer anschließenden Führung durch die Brainlab Innovation Labs begann der gemütliche Teil des Abends. Es konnte in entspannter Atmosphäre der Sonnenuntergang über München genossen, neue Kontakte geknüpft und über die neu-gewonnenen Impulse ausgetauscht werden.

    Der Kongress widmete sich insbesondere den folgenden Themenschwerpunkten:

    • Gesundheitspolitische Agenda der neuen Bundesregierung
    • Telematikinfrastruktur: Fit für die Praxis?
    • Digitalisierung im Fortschritt: Deutschland im EU-Vergleich
    • Telemedizin: Auf dem Weg zum Durchbruch?
    • Smart Hospital: Vernetzte Lösungen für mehr Sicherheit, Komfort und Effizienz im Klinikalltag
    • Pflege – digital gedacht
    • Blockchain: Das neue Wundermittel?
    • Robotik, KI, Virtual & Augmented Reality und IoT: Innovationen, Trends und Einsatz neuer Technologien
    Moderation
    Dr. Marc Beise

    Leiter des Wirtschaftsressorts, Süddeutsche Zeitung

    Moderation
    Stefan Hilscher

    Geschäftsführer, Süddeutscher Verlag & Süddeutsche Zeitung

    Moderation
    Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik

    Geschäftsführer, Bayerische TelemedAllianz (BTA)

    Moderation
    Kristiana Ludwig

    Wirtschaftskorrespondentin, Süddeutsche Zeitung

    Moderation
    Michaela Schwinn

    Redakteurin Innenpolitik, Süddeutsche Zeitung

    Der Kongress richtet sich an:

    Entscheider, Führungskräfte und leitende Angestellte folgender Bereiche:

    • IKT-Anbieter, Dienstleister, Software- und App-Entwickler
    • Krankenkassen und Trägergesellschaften
    • Medizintechnikunternehmen
    • Kliniken und Krankenhäuser
    • Unternehmens- und Rechtsberatung im Gesundheitswesen

    Ihre Ansprechpartnerin

    Claudia Boha

    SZ Gesprächsreihen & Kongresse / Teamleitung
    Ohne Kaffee geht bei ihr gar nichts, aber mit ist ganz schön viel möglich. Ihr Patentrezept gegen Stress: eine Portion Humor & ein herzhaftes Lachen

    WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN, REFERENTEN, SPONSOREN UND AUSSTELLERN UND FREUEN UND AUF EIN WIEDERSEHEN AM 24. & 25. SEPTEMBER 2019 IN MÜNCHEN!

  • Informationen
  • Referenten
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung