Fachbereich Automobil
Fachbereich Industrietechnik
Fachbereich Produktion

8. Deutsche Fachkonferenz: After Sales Service

21.11. bis 22.11.2017 in Köln

Überblick

Vom Kundenwunsch zum Service-Versprechen – Der Geschäftsbereich After Sales Service wird für Unternehmen immer wichtiger.

After Sales Service ist ein Geschäftsbereich, der sich oft durch hohe Gewinnmargen und einen großen Anteil am Unternehmensgewinn auszeichnet. Daher wird er für produzierende Unternehmen immer wichtiger. Zudem stellt er nach dem Verkauf des Primärprodukts die direkte Verbindung zum Kunden dar – von der Beratung bis zur Problemlösung. Er ist ein wichtiger Grund für Wiederholungskäufe und Markentreue und gleichzeitig die Chance für Unternehmen, sich vom Wettbewerb abzuheben.

Die Fachkonferenz greift das Motto „Vom Kundenwunsch zum Serviceversprechen“ in fünf Themenblöcken auf. Vorgestellt werden Geschäftsmodelle im After Sales Service mit echtem Mehrwert im Hinblick auf betriebswirtschaftliche Aspekte. Dem Servicemitarbeiter als zentralem Erfolgsfaktor widmen wir einen eigenen Block und präsentieren Beispiele für Motivations- und Schulungsmöglichkeiten wie Virtual Classrooms für eine optimale Vorbereitung auf das operative Servicegeschäft. Ohne Digitalisierung geht auch im After Sales Service nichts mehr: Im Block „Digitale Transformation im After Sales Service“ stehen Ansätze und Entwicklungen im Bereich der Smart Services und der Vernetzung im Fokus. Der Mittelstand als Vorbild? Aber klar! „Hidden Champions“ präsentieren Ansätze für einen exzellenten Service im Mittelstand. Die Gleichung „Big Data = Big Business“ stimmt nur dann, wenn eine zielgerichtete Auswertung und Nutzung der im Service generierten Daten gewährleistet ist. Welche Potenziale Big Data im Service hat, ist Schwerpunkt des 5. Themenblocks. All das würde es nicht geben ohne Kreativität!

Lassen Sie sich inspirieren, Ideen zu entwickeln, die noch nie ein Mensch zuvor gedacht hat!

Freuen Sie sich auf zahlreiche Praxisbeiträge aus unterschiedlichsten Branchen und auf viel Raum für Diskussion! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in Köln!


So urteilen bisherige Teilnehmer über die Fachkonferenz After Sales Service:

„Viele unterschiedliche Aspekte des After Sales Business in verschiedenen Branchen wurden in guten Vorträgen vermittelt. Ich konnte viele Ansätze für meine Arbeit mitnehmen.“
Th. Blöcker, bo parts GmbH

„Die Qualität der Vorträge ist erschreckend hoch.“
C. Siegel, damals Liebherr-Ettlingen GmbH, jetzt Liebich & Partner AG

„Gut ausgewählte Fachbeiträge, sehr kompetente Referenten.“
A. Rücker, Suffel Fördertechnik GmbH & Co. KG

Anfahrt

Lindner City Plaza Köln
Magnusstraße 20
50672 Köln

Impressionen


Fachbeirat

Dombrowski_Uwe

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Uwe Dombrowski

Geschäftsführender Leiter

Institut für Fabrikbetriebslehre und Unternehmensforschung, Technische Universität Braunschweig



Uwe Hoffmann

Leiter Zentralbereich Kundenservice International

Miele & Cie. KG, Gütersloh


kolshorn_ralf

Ralf Kolshorn

Leiter Spare Parts Management

MAN Truck & Bus GmbH, Salzgitter


poschmann_michael

Michael Poschmann

Leitung After Sales Technik

Volkswagen AG, Wolfsburg



Stefan Rauscher

Executive Vice President Aftermarket & Services

Alfred Kärcher GmbH & Co.KG, Winnenden


Roos_Andreas-Bombardier._web

Andreas Roos

Leiter Ersatzteilgeschäft und Komponentenreparatur

Bombardier Transportation GmbH, Henningsdorf



Dr. Thomas Schmidt

Leiter zentrales Kostensenkungsprojekt CORE

Lufthansa Technik AG, Leitung DAT Center, Hamburg


schuessler_ralf_web

Ralf Schüßler

Leiter Service für CLAAS OEM Produkte

CLAAS Service and Parts GmbH, Harsewinkel


Steih_Marco

Dr. Marco Steih

Vice President After Sales Service

Robert Bosch GmbH, Kalefeld

Programm

Erster Konferenztag

Dienstag, 21. November 2017


09:00

Begrüßung und Eröffnung
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Uwe Dombrowski, Geschäftsführender Leiter, Institut für Fabrikbetriebslehre und Unternehmensforschung, Technische Universität Braunschweig
Barbara Rossié, Projektleiterin, Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH


Block I: Geschäftsmodelle im Service: Betriebswirtschaftliche Aspekte

Moderation: Dr. Marco Steih, Vice President After Sales Service, Robert Bosch GmbH, Kalefeld


09:15

Professionelle Nachserienversorgung – flexible Fertigung von hochwertigen Innenraumkomponenten für die Automobilindustrie

  • Was fordert der Markt
  • Spezialisierung als Geschäftsmodell
  • Mehrwert außerhalb der Serie
  • Globales Projektmanagment

Thorsten Blöcker, Geschäftsführer, bo parts GmbH, Nentershausen


09:50

Schlanke Service Prozesse bei KTM und Husqvarna

  • Heutige Herausforderungen im Kontext Mobilität und 2Rad: “Keep the customer riding”
  • Schlanke Service Prozesse für komplexe Problemstellungen in Bezug auf Elektronik etc.

Jens Tuma, Head of Customer Service, und Andreas Breit, Gesamt Projektleiter Diagnosesystem, KTM AG, Mattighofen /Österreich


10:30

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung


Block II: Mit Service unsere Kunden begeistern – und wie begeistern wir unsere Mitarbeiter?

Moderation: Uwe Hoffmann, Leiter Zentralbereich Kundenservice International, Miele & Cie. KG, Gütersloh


11:00

Notwendigkeit eines strukturierten Weiterbildungskonzepts, um den Erfolg im Service zu sichern

  • Positive Entwicklung des Servicegeschäfts bei sich gleichzeitig stark verändernden Marktumgebungen
  • Der große Spagat: Firmeninteresse / Mitarbeiterinteresse / Kundeninteresse
  • Implementierung eines strukturierten Weiterentwicklungskonzeptes zur Steigerung der Skills und Motivation der Servicemitarbeiter
  • Wichtigkeit eines individuellen Karriereplans

Patrick Soler, Serviceleiter Central Europe, Linde Material Handling (i.R.)


11:40

Service im Feld – auch bei Distanz nah dran sein

  • Firma Miele & Cie. KG
  • Herausforderungen unserer Serviceorganisation
  • Besondere Handlungsfelder
  • Unser Weg

Michael Ohligs, Direktor Technisches Training & Support, Miele & Cie. KG, Gütersloh


12:20

Die Qualifizierung der Mitarbeiter im Einzelhandel weltweit bei Volkswagen

  • Volkswagen, die Marke und ihre Strategie 2025+
  • Der Volkswagen Service und seine Komplexität
  • Wie ist die Qualifizierung global organisiert
  • Qualifizierungsmedien heute und morgen

Max Auersperg, Leiter Training Technik und Produkt, Volkswagen Academy Sales & Service,Volkswagen AG


13:00

Mittagessen mit Besuch der Fachausstellung


Block III: Smart Services – Digitale Transformation im After Sales

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Uwe Dombrowski, Geschäftsführender Leiter, Institut für Fabrikbetriebslehre und Unternehmensforschung, Technische Universität Braunschweig


14:20

Connected Cleaning

  • Kann Digitalisierung Transparenz in das Reinigungsgeschäft bringen
  • Welchen Mehrwert kann Digitalisierung schaffen – „Win-Win“?
  • Wie kann UI / UX aussehen?

Stefan Rauscher, Executive Vice President, Aftermarket & Sales, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG


15:00

Die digitale Transformation des Schiffsdatenschreibers

  • Die maritime „Black Box“ und ihr Mehrwert
  • Datennormalisierung für den effektiven Kundennutzen
  • Erweiterung des Produktportfolios durch Digitalisierung
  • Digitale Fernwartung

Rainer Twisterling, Geschäftsführer & Director Interschalt Services, Interschalt maritime systems GmbH, Schenefeld


15:40

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung


16:10

Ist Star Trek schon Realität? Smart Wearables für den Servicearbeitsplatz

  • Smart Glasses: Vor- und Nachteile, Anwendungsfelder im Service und der Produktion
  • Assisted, Augmented und Mixed Reality: Die richtige Technologie für das richtige Einsatzfeld
  • Remote Expert im Service und in der Qualitätsbeurteilung bei der ABB AG

Dr. Markus Große Böckmann, Managing Director, Oculavis GmbH, Aachen und
Claus Loquingen, Leiter Qualitätsmanagement GIS, ABB AG, Ratingen


16:50

Exportkontrolle im Griff

  • Risiken durch Exportkontrollverstöße
  • Beispielfälle
  • Betriebliche Organisation der Exportkontrolle
  • Einsatz von IT zur kostengünstigen Umsetzung

Dr. Rabbijah Guder, Programmleiter, Lufthansa Technik AG


17:30

Zusammenfassung


17:45

Ende des ersten Konferenztages


19:30

Abendveranstaltung
Im Anschluss an den ersten Konferenztag laden wir Sie herzlich zu einem
gemeinsamen Abendessen ins Kölsche Brauhaus Gaffel am Dom ein. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Fachkollegen, Referenten und Beiratsmitgliedern in entspannter Atmosphäre ins Gespräch zu kommen.

Adresse: Gaffel am Dom, Bahnhofsvorplatz 1, 50667 Köln
Entfernung vom Tagungshotel: 1,2 km (15 Minuten zu Fuß)


Zweiter Konferenztag

Mittwoch, 22. November 2017


08:30

Begrüßung und Beginn des zweiten Konferenztages


08:45

Gastvortrag: Kreativität ist Science Fiction – Hin zu Ideen, die noch nie ein Mensch zuvor gedacht hat!

„Das haben wir schon immer so gemacht!“ Kennen Sie diesen oder ähnliche Sätze? Erfahren Sie, wie solche Sätze und Einstellungen aus dem kreativen Ideenprozess verschwinden. Denn Kreativität ist die Basis für Weiterentwicklung und die Fähigkeit, neu und anders zu denken und zu handeln. Nils Bäumer nimmt Sie mit auf einen Brain Trek: Begeisterung garantiert, Kreativität aktiviert und zur Innovation inspiriert. So lösen Sie die Herausforderung von morgen schon heute.

Nils Bäumer, Impulsgarant / Ideenhebamme, Agentur Synapsensprung, Bremen


Block IV: Hidden Champions – Service im Mittelstand

Moderation: Michael Poschmann, Leitung After Sales Technik, Volkswagen AG, Wolfsburg


09:30

Exzellenter Service für geringfügige Wirtschaftsgüter

  • Modernste Informationstechnologie angemessen und sinnvoll eingesetzt
  • Effizientes Service-Management
  • Prozess-Transparenz

Kai Nachmacher, Geschäftsführer, Hans Sauer GmbH, Hamburg


10:15

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung


10:45

Business Development für Services im Mittelstand

  • Die Rolle von Services in umkämpften Märkten
  • Mit Struktur und den richtigen Methoden zum passenden Angebot
  • Praxisbeispiel

&nbps;
Tobias Dehde, Global Business Development Manager Services, Eppendorf AG, Hamburg


Block V: Big Data: Eindeutigkeit aus Mehrdeutigkeit

Moderation: Ralf Kolshorn, Leiter Spare Parts Management, MAN Truck & Bus GmbH, Salzgitter


11:30

Nutzen durch Digitalisierung im After Sales

  • Digitalisierung im After Sales
  • Technologieüberblick
  • Nutzen durch Cognitive und Big Data Lösungen
  • Anwendungsbeispiele aus der Automobilindustrie

&nbps;
Dr. Uwe Winkelhake, Vice President Automotive, IBM Deutschland GmbH, Ehningen


12:15

Predictive Maintenance – Umsetzung in die Praxis. Ein Projektbericht!

  • Was haben wir vorgefunden? – Die Ausgangslage
  • Was war das Ziel?
  • Wie sind wir vorgegangen?
  • Was haben wir erreicht? – Die Ergebnisse
  • Wie geht es weiter? – Ein Ausblick

Stefan Palkoska, Strategie- und Innovationsmanagement, CLAVEY Autmobil Dienstleistungs GmbH & Co.KG, Braunschweig und ein Vertreter eines Automobilherstellers


13:00

Mittagessen mit Besuch der Fachausstellung


14:15

Jedes Auto ist eine Wetterstation

  • Wettervorhersage: was geht
  • Wettervorhersage: was fehlt
  • The missing link
  • Wettervorhersage: die Zukunft

Jörg Kachelmann, CEO, Meteologix AG, Sattel (Schweiz)


14:15

Der (Big)Datenschatz im Auto

  • Das moderne Fahrzeug ist mit tausenden Sensoren ausgestattet und beobachtet kontinuierlich das Umfeld
  • Millionen von Autos könnten damit ein digitales (Big)Datenbild der Welt erzeugen
  • Ein neuartiges Eco-System hebt diesen (Big)Datenschatz

Adrian Zarcula, Programmleiter car2enterprise & Fahrzeug-EKG Telemetrieplattform, After Sales Technik, Volkswagen AG, Wolfsburg, und Projektleiter/Koordinator EU-Projekt AUTOMAT


15:00

Big Data – Herausforderung an die Organisation

  • Einführung im Rahmen eines Industrie 4.0 Programms
  • Organisatorische Fragestellungen
  • Anwendungsbeispiel aus dem Materialmanagement

Stefan Störig, Leitung Planning IT / Processes & Systems, MAN Truck & Bus AG, München


15:45

Abschlussdiskussion mit anschließender Kaffeepause


16:00

Ende der 8. Deutschen Fachkonferenz After Sales Service


Referenten


Max Auersperg

Leiter Training Technik und Produkt

Volkswagen Academy Sales & Service,Volkswagen AG


Nils Bäumer

Impulsgarant / Ideenhebamme

Agentur Synapsensprung, Bremen


Thorsten Blöcker

Geschäftsführer

bo parts GmbH, Nentershausen


Andreas Breit

Gesamt Projektleiter Diagnosesystem

KTM AG, Mattighofen / Österreich


Dr. Markus Große Böckmann

Managing Director

Oculavis GmbH, Aachen


Tobias Dehde

Global Business Development Manager Services

Eppendorf AG, Hamburg


Dr. Rabbijah Guder

Programmleiter

Lufthansa Technik AG


Jörg Kachelmann

CEO

Meteologix AG, Sattel / Schweiz


Claus Loquingen

Leiter Qualitätsmanagement GIS

ABB AG, Ratingen


Kai Nachmacher

Geschäftsführer

Hans Sauer GmbH, Hamburg


Michael Ohligs

Direktor Technisches Training & Support

Miele & Cie. KG, Gütersloh


Stefan Palkoska

Strategie- und Innovationsmanagement

CLAVEY Autmobil Dienstleistungs GmbH & Co.KG, Braunschweig


Stefan Rauscher

Executive Vice President, Aftermarket & Sales

Alfred Kärcher GmbH & Co. KG


Patrick Soler

Serviceleiter Central Europe

Linde Material Handling (i.R.)


Stefan Störig

Leitung Planning IT / Processes & Systems

MAN Truck & Bus AG, München


Jens Tuma

Head of Customer Service

KTM AG, Mattighofen / Österreich


Rainer Twisterling

Geschäftsführer & Director Interschalt Services

Interschalt maritime systems GmbH, Schenefeld


Dr. Uwe Winkelhake

Vice President Automotive

IBM Deutschland GmbH, Ehningen


Adrian Zarcula

Programmleiter car2enterprise & Fahrzeug-EKG Telemetrieplattform, After Sales Technik

Volkswagen AG, Wolfsburg

und Projektleiter/Koordinator

EU-Projekt AUTOMAT

Sponsoring und Fachausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.

Treffen Sie die Branche, wo sich die Branche trifft.

Nachfolgend finden Sie den Link zu unseren verschiedenen Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten, sowie das Anmeldeformular. Bitte fordern Sie das Passwort telefonisch oder per Mail an.

Pfeil1 Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Teresa Knöferl
Tel.: +49 8191 125-573
Fax: +49 8191 125-97573
E-Mail: teresa.knoeferl@sv-veranstaltungen.de


Aussteller



TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin

Dienstag, 21. November und Mittwoch, 22. November 2017


Veranstaltungsort

Lindner City Plaza Köln
Magnusstraße 20
50672 Köln
Tel.: +49 221 2034-0


Zimmerreservierung

Bitte reservieren Sie direkt im Hotels unter dem Stichwort „SV Veranstaltungen“.

Bitte beachten Sie: Die Abrufkontingente der Zimmer stehen Ihnen bis ca. 4 Wochen vor der Veranstaltungen zur Verfügung. Buchungen nach diesem Termin können nur noch nach Verfügbarkeit vorgenommen werden.


Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt für die Fachkonferenz 1.790 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Nutzen Sie den Frühbucherpreis bis zum 26. September 2017 und sparen Sie 100 €!

Die Teilnahmegebühr schließt folgende Leistungen ein:

  • Teilnahme an der gesamten Fachkonferenz
  • Konferenzdokumentation
  • Mittagessen an beiden Veranstaltungstagen
  • Abendveranstaltung am 21. November 2017
  • Erfrischungen in den Pausen
  • Besuch der begleitenden Fachausstellung

Anmeldung

Ihre Anmeldung erbitten wir mit dem online-Anmeldeformular auf dieser Seite. Nach Eingang Ihrer Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung, die Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn begleichen.

Bei Absagen nach der Stornofrist (14 Tage vor Veranstaltung) oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 150 € Verwaltungsgebühr berechnet. Stornierungen und Anmeldungen sind grundsätzlich schriftlich vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutzhinweis

Ihre persönlichen Angaben werden von der SV Veranstaltungen GmbH zum Zwecke der Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Darüber hinaus werden Sie gelegentlich von der SV Veranstaltung GmbH über eigene ähnliche Angebote oder Dienstleistungen (z.B. gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGB.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Rossie_Barbara

Projektleitung

Barbara Rossié
externe Mitarbeiterin – Projektmanagement
E-Mail: barbara.rossie@sv-veranstaltungen.de



Organisation & Anmeldung

Mike Aschenbrenner
Tel.: +49 8191 125-136
Fax: +49 8191 125-97136
E-Mail: mike.aschenbrenner@sv-veranstaltungen.de


Knöferl_Teresa

Sponsoring & Fachausstellung

Teresa Knöferl
Tel.: +49 8191 125-573
Fax: +49 8191 125-97573
E-Mail: teresa.knoeferl@sv-veranstaltungen.de