Fachbereich Medizin

16. Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage

11.03. bis 13.03.2016 in München

Überblick

Seminarkongress für klinische Berufe direkt nach der CROI und vor dem EASL


Zu den 16. Münchner AIDS- und Hepatitistagen möchten wir Sie herzlich einladen.

Ziel des Kongresses ist es, die mit HIV-Patienten arbeitenden Berufsgruppen mit dem derzeitigen Wissens- und Forschungsstand und neuen Wegen der Behandlung vertraut zu machen. Wie in den vergangenen Jahren trägt die interdisziplinäre Themenauswahl und -bearbeitung diesem Ansatz Rechnung. Neben Ärzten und Pflegepersonal werden auch Psychologen, Sozialarbeiter, Juristen und andere mit der Thematik HIV/AIDS befasste Berufe zu Wort kommen.

Im Namen der Tagung spiegelt sich die gewachsene Bedeutung und die deutlich verbesserten Möglichkeiten der Hepatitis-Therapie wider. Neu hinzugekommen ist die verstärkte Berücksichtigung infektiologischer Fragestellungen.

In Workshops und Seminaren können sich die Teilnehmer der 16. Münchner AIDS- und Hepatitistage sowohl mit den Grundlagen der AIDS-Forschung vertraut machen, als auch ihr Wissen über das klinische Management in interaktiven Veranstaltungen vertiefen. Dabei wurde ganz bewusst auf eine Gleichgewichtung zwischen somatischen und psychosozialen Aspekten Wert gelegt, um der klinischen Wirklichkeit zu entsprechen.

Neben Grundlagen, Klinik, Diagnostik und Therapie sowie psychosozialen Faktoren wird neuen und zeitgemäßen Formen der AIDS-Behandlung und -Prävention große Aufmerksamkeit gewidmet. Zusätzlich zu den antiretroviralen Behandlungsstrategien und der Therapie opportunistischer Infektionen bzw. maligner Erkrankungen wird experimentellen Ansätzen und aktuellen immunologischen Erkenntnissen breiter Raum zur Verfügung stehen.

Ein thematischer Hauptschwerpunkt wird diesmal der Bereich HIV und Behinderung sein. Mehrere Workshops und Referate widmen sich dieser bisher zu wenig bearbeiteten Problematik.

Neu hinzugekommen sind Fragestellungen, die sich mit der funktionellen Heilung/Remission bei post-Treatment Controllern und der interferonfreien Hepatitis-C-Therapie befassen.

Management von HCV Genotyp-3-Infektionen, Relapse nach erfolgreicher Therapie, HCV-Therapie im Umfeld der Transplantation und bei schwerer Leberzirrhose sind einige der klinischen Herausforderungen, denen sich die Behandler in besonderer Weise zuwenden müssen.

Erneut ist die Prävention ein wichtiges Thema dieses Kongresses, u. a. in der Abschlussveranstaltung PPTT – Preventive Prime Time Topics. Hier werden führende Forscher und Referenten zu neuen und effektiven Wegen der Prävention Stellung nehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in München.

Christian Hoffmann
Hans Jäger
KIS – Kuratorium für Immunschwäche

Anfahrt

Dolce Hotel München Unterschleißheim
Andreas-Danzer-Weg 1
85716 Unterschleißheim

Impressionen


Presse

Presseclipping


Pressemitteilung

Save the Date: 16. Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage, 11. – 13. März 2016
Neueste Forschungen zu HIV/AIDS, Hepatitis, Infektiologie

München, November 2015 – HIV-Patienten haben heute gute Chancen, mit einer lebenslangen Therapie ein normales Lebensalter zu erreichen. Aber wie sind die Aussichten auf Heilung? Für die Heilung der Hepatitis C sind in den letzten zwei Jahren diverse neue Medikamente auf den Markt gekommen. Wie sehen die neuen Therapiekonzepte aus? Mit diesen und anderen Themen beschäftigen sich die ca. 1500 Teilnehmer der 16. Münchner AIDS- und Hepatitis-Tage.

Auch die Infektiologie spielt eine wichtige Rolle bei diesem größten Fachkongress zu HIV und Hepatitis in Deutschland. „Die aktuelle Flüchtlingswelle stellt uns diesbezüglich vor große Herausforderungen“, so Dr. Hans Jäger, AIDS-Forscher aus München, der gemeinsam mit PD Dr. Christian Hoffmann aus Hamburg den Kongress leitet. „In vielen Symposien und Vorträgen stehen die Flüchtlinge, ihre Herkunftsländer und die Eingangsuntersuchungen im Mittelpunkt. Wir werden die medizinischen, gesetzlichen und psychologischen Erfordernisse ausführlich erörtern.“

„Unser Anliegen ist es, die unterschiedlichen Berufsgruppen, die mit HIV/AIDS und Hepatitis befasst sind, mit dem neuesten Wissens- und Forschungsstand vertraut zu machen“, so PD Dr. Christian Hoffmann. „Dazu gehören neben den medizinischen Faktoren wie Prävention, Diagnostik und Therapie auch psychologische, soziale und finanzielle Aspekte. Die Auswahl der Themen ist bewusst interdisziplinär.“

Ein weiterer Schwerpunkt des Kongresses ist HIV bei Menschen mit Behinderung. Mit Tumorerkrankungen bei HIV-Patienten beschäftigt sich das 3. Deutsche HIV- /Hämato-Onkologie-Symposium. Neue und zeitgemäße Wege der Prävention zeigen führende Forscher und Referenten in der Abschlussveranstaltung auf.

Auch brisante gesellschaftliche Themen kommen zur Sprache: Sexualität und Suchtverhalten sowie Kriminalisierung, Stigmatisierung und HIV-Infektionen bei Mitarbeitern im Medizinsystem.

Der Kongress ist mit 26 Fortbildungspunkten von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt.

Kongresstermin: 11. – 13. März 2016
Veranstaltungsort: Hotel Dolce München Unterschleißheim
Veranstalter: KIS – Kuratorium für Immunschwäche, München
Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Landsberg

Pressekontakt: Barbara Stierand | Vision Creativ Kommunikation
Fon: +49/(0)38825/26008-0 | E-Mail: barbara.stierand@t-online.de

Sponsoring und Fachausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Dr. Reingard Herbst
externe Mitarbeiterin – Exhibiton & Sponsoring
Tel.: +49 8231 908-61
Fax: +49 8231 908-62
E-Mail: media2001@t-online.de


Wir bedanken uns für die Unterstützung durch:

 

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG 38.295,00 € Anzeigen, Symposium, Standfläche
Bristol-Myers Squibb GmbH 45.720,00 € Anzeigen, Symposium, Gastkarten Standfläche
Echosens Deutschland GmbH 1.260,00 € Standfläche
GILEAD Sciences GmbH 81.648,00 € Anzeigen, Symposien, Standfläche, Gastkarten,
W-LAN Zugang,  Bekleben Glasflächen und
Säulen im Ausstellungsbereich
Hexal AG 39.243,00 € Symposium, Standfläche, Gastkarten
Janssen-Cilag GmbH 38.574,00 € Symposium, Standfläche
MSD SHARP & DOHME GMBH 63.324,00 € Symposien, Standfläche, Gastkarten
Mundipharma Deutschland GmbH & Co. KG 6.170,00 € Standfläche
nal von minden GmbH 3.360,00 € Standfläche
ViiV Healthcare GmbH 64.648,00 € Anzeigen, Symposien, Standfläche, Gastkarten,
Banner, Fahnen, Projektionsfläche innen,
Namensschilder, Lanyards

 

TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin:

11. und 13. März 2016


Veranstaltungsort:

Dolce Hotel München Unterschleißheim
Andreas-Danzer-Weg 1
85716 Unterschleißheim
Tel: +49 89 370 530 0
Fax: +49 89 370 530 911
E-Mail: info_munich@dolce.com

Bitte reservieren Sie Ihr Hotelzimmer direkt im Hotel unter dem Stichwort “AIDS-Tage 2016”. Einzelzimmer € 135,– inkl. Frühstück und MwSt.
Das Zimmerkontingent ist begrenzt und steht Ihnen bis 26.02.2016 zur Verfügung.

Alternative Übernachtungsmöglichkeiten

Victor‘s Residenz Hotel München (Kategorie 3-Sterne)
Keplerstraße 14
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (0) 89/32 10 309
Fax: +49 (0) 89/32 10 3899
Internet: www.victors.de
Einzelzimmer ab € 120,– inkl. Frühstück und MwSt.
Das Zimmerkontingent ist begrenzt und steht Ihnen bis 28.01.2016 zur Verfügung.
(Dieses Hotel liegt fußläufig 10 Minuten vom Kongresshotel entfernt)
Bitte beziehen Sie sich bei der Buchung unbedingt auf die 16. Münchner
AIDS- und Hepatitis-Tage, da diese Sonderpreise nur für die Kongressteilnehmer gelten.
!!!bereits ausgebucht!!!

Star Inn Hotel München Nord
Rathausplatz 8
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 (0) 89/31 78 570
Fax: +49 (0) 89/31 78 57199
E-Mail: muenchen.nord@starinnhotel.com
Einzelzimmer ab € 94,- inkl. Frühstück und MwSt.
Das Zimmerkontingent ist begrenzt und steht Ihnen bis 31.01.2016 zur Verfügung.
Bitte beziehen Sie sich bei der Buchung unbedingt auf die 16. Münchner
AIDS- und Hepatitis-Tage, da diese Sonderpreise nur für die Kongressteilnehmer gelten.

Bei Bedarf vermittelt Ihnen auch das Tourismusamt München,
Tel.: +49 (0) 89/2 33 96-500 oder Internet: www.muenchen-tourist.de,
alternative Übernachtungsmöglichkeiten.


Tagungssekretär:

Christoph D. Spinner, München
Tel.: +49 (0) 89/4140 5236
E-Mail: christoph.spinner@tum.de

Kongressleitung, fachliche Planung und Gestaltung:

PD Dr. Christian Hoff mann, Hamburg und
Dr. Hans Jäger, München

KIS – Kuratorium für Immunschwäche
c/o MUC Research GmbH
Karlsplatz 8 (Stachus)
80335 München
Tel.: +49 (0) 89/599 89 33
Fax: +49 (0) 89/599 89 353
E-Mail: info@jajaprax.de

Wissenschaftlicher Beirat:

Dr. Werner Becker, München; Prof. Dr. Thomas Berg,
Leipzig; Prof. Dr. Norbert Brockmeyer, Bochum;
Ernest Drucker, Ph. D., New York; Dr. Judith Hutterer,
Wien; Prof. Dr. Winfried V. Kern, Freiburg; Dr. Christoph
Mayr, Berlin; Prof. Dr. Jürgen Rockstroh, Bonn; Prof. Dr.
Heiner Wedemeyer, Hannover; Bernd Weste,
Hannover; Dr. Eva Wolf, München


Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt für Ärzte und Psychologen bei einer Anmeldung vor dem 28. Dezember 2015 € 220,– inkl. MwSt.. Später eingehende Anmeldungen werden mit € 250,– berechnet.

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt für andere Berufe bei einer Anmeldung vor dem 28. Dezember 2015 € 170,– inkl. MwSt.. Später eingehende Anmeldungen werden mit € 220,– berechnet.

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt für Studenten, Schüler, Auszubildende bei einer Anmeldung vor dem 28. Dezember 2015 € 60,– inkl. MwSt.. Später eingehende Anmeldungen werden mit € 110,– berechnet.

Nutzen Sie den Frühbucherrabatt durch Ihre baldige Anmeldung!

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung
und eine Rechnung, die Sie bitte noch vor Kongressbeginn begleichen.


Anmeldung:

Da die Teilnehmerzahl insbesondere bei den Parallelveranstaltungen begrenzt ist, sollten Sie sich direkt hier über den Button “Anmelden” oder mit dem Antwort-Coupon per Post oder per Fax (+49 (0) 81 91/1 25-19 322) baldmöglichst anmelden. Bei Absagen, die nach dem Anmeldeschluss (Termin: 26. Februar 2016, es gilt das Eingangsdatum) erfolgen, wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit € 25,- Verwaltungsgebühr berechnet. Stornierungen und Anmeldungen sind grundsätzlich schriftlich vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.

Sollte die Veranstaltung nicht stattfinden können, erhalten Sie bereits gezahlte Gebühren zurück. Nach Eingang Ihrer Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, die Sie bitte vor Beginn der Veranstaltung begleichen.


Hinweise für Patienten:

Es handelt sich um eine Fachtagung. Die Teilnahme von Patienten wird
jedoch ausdrücklich begrüßt und gefördert.
Falls Sie als Betroffener eine Freikarte benötigen, wenden Sie sich bitte an
die Münchner AIDS-Hilfe, Lindwurmstraße 71, D-80337 München,
Tel. +49 (0) 89 / 54 333 0, Fax +49 (0) 89 / 54 333 111,
E-Mail: beratungsstelle@muenchner-aidshilfe.de.


Fortbildung:

Der Kongress ist als Fortbildungsveranstaltung durch die Bayerische Landesärztekammer anerkannt und mit 26 Punkten auf das Fortbildungszertifikat der Bayerischen Landesärztekammer anrechenbar.
Neu: Jetzt auch zertifizierte Fortbildungspunkte der Akademie für Infektionsmedizin e. V. und speziell für medizinisches Pflegepersonal bis zu 12 Fortbildungspunkte der RbP-Registrierung beruflich Pflegender GmbH.


Ausstellung:

Während des Kongresses findet eine Industrieausstellung mit ca. 50 Ständen
statt. Es werden Pharmaka, Laborartikel, Medizintechnik, Dienstleistungen,
Fachliteratur etc. präsentiert.


Kongresssprache:

Die Kongresssprache ist deutsch. Einzelne Vorträge und Diskussionen
werden in englischer Sprache gehalten.


Datenschutz:

Ihre persönlichen Angaben werden von der SV Veranstaltungen GmbH (evtl. mit Hilfe von Dienstleistern) zum Zwecke der schriftlichen Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung, Informationen über gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Falls wir als Dienstleister tätig sind, gilt das gleiche für unsere Partnerunternehmen. Wenn Sie uns Ihre E-Mail- Adresse angegeben haben, werden Sie gelegentlich von uns über gleiche oder ähnliche Veranstaltungen per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGBs.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Kongress-Koordination

Kübler_Roswitha

Roswitha Kübler
Tel.: +49 8191 125-433
Fax: +49 8191 125-97433
E-Mail: roswitha.kuebler@sv-veranstaltungen.de


Organisation & Anmeldung

Aschenbrenner_Mike

Mike Aschenbrenner
Tel.: +49 8191 125-136
Fax: +49 8191 125-97136
E-Mail: mike.aschenbrenner@sv-veranstaltungen.de


Informationen zur Fachausstellung

Dr. Reingard Herbst
externe Mitarbeiterin – Exhibiton & Sponsoring
Tel.: +49 8231 908-61
Fax: +49 8231 908-62
E-Mail: media2001@t-online.de


Presse

Barbara Stierand
Tel.: +49 38825 26008-0
Fax: +49 38825 26008-10
E-Mail: barbara.stierand@t-online.de