Fachbereich Automobil

5. Internationaler Fachkongress: Bordnetze im Automobil

28.03. bis 29.03.2017 in Ludwigsburg

Überblick

Der Kongress ist ausverkauft! Wir können aktuell leider keine Anmeldungen mehr annehmen.


Sie sind herzlich eingeladen mit über 300 Gästen und 30 Ausstellern gemeinsam und erfolgreich in das neue Jahr zu starten: Bei dem großen Bordnetze-Kongress 2017 in Ludwigsburg.

Am 28. und 29. März 2017 versammeln sich wieder die Entscheider führender Automobilhersteller und Zulieferer beim jährlichen Branchentreff: Bordnetze im Automobil. Erfahren Sie aus erster Hand, wie Automobilhersteller, Zulieferer und Forschungsinstitute aus der Automobilbranche aktuelle Herausforderungen automobiler Bordnetze aufgreifen und damit umgehen.

Es erwarten Sie spannende Beiträge von:
AUCOTEC ++ AUDI ++ Auto-Kabel-Management ++ BMW ++ Daimler ++ Delphi ++ Fujikura Automotive Europe ++ Intedis ++ Kromberg & Schubert ++ LEONI ++ Phoenix Contact ++ Porsche ++ Rosenberger Hochfrequenztechnik ++ TE Connectivity ++ TU Ilmenau ++ Universität der Bundeswehr München ++ Universität Kassel ++ Volkswagen ++ und viele mehr.


Schwerpunktthemen 2017:

  • Das Bordnetz neuer komplexer Fahrzeuge: Daimler E-Klasse, VW Crafter
  • Funktion und Komplexität beherrschen und absichern
  • Sichere Energieversorgung für pilotiertes bzw. autonomes Fahren
  • Trends für zukünftige Daten-Infrastrukturen
  • Beherrschung höherer Bordnetzspannungen für die E-Mobilität
  • Aktuelle Entwicklungen bei Komponenten und deren Verarbeitung

 

Neben hochkarätigen Referenten und kompetent ausgearbeiteten Präsentationen schätzen die Teilnehmer vor allem die gute Stimmung und die Möglichkeit zum jährlichen Gedankenaustausch mit den Bordnetzspezialisten der OEMs, der Zulieferindustrie und den Entwicklungsdienstleistern. Zum krönenden Abschluss des ersten Kongresstages laden wir alle zur feierlichen Abendveranstaltung in das nebenan gelegene Reithaus Ludwigsburg ein. Kommen Sie mit auf eine spannende Zeitreise mit Prof. Dr. Horst W. Opaschowski. Er gibt Einblicke in unseren Wohlstand und das Wohlergehen 2025. Nutzen Sie die Gelegenheit, auch hier neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kontakte zu vertiefen.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen viele neue Impulse und gute Gespräche!

Hier finden Sie als Rückblick den Pressetext zum 4. Internationalen Fachkongress Bordnetze im Automobil.

Anfahrt

Forum am Schlosspark Ludwigsburg
Stuttgarter Straße 33
71638 Ludwigsburg

Fachbeirat


Dambacher_Frank

Frank Dambacher

Porsche AG


Hornfeck_Udo_LEONI_internet

Udo Hornfeck

LEONI Bordnetz-Systeme GmbH


Langhoff_Wolfgang

Dr. Wolfgang Langhoff

Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG


Meisenzahl_Johannes

Johannes Meisenzahl

BMW Group


Milke_Ralf

Ralf Milke

Volkswagen AG


Prechler_Reinhard

Reinhard Prechler

AUDI AG


Schäfer_Christian-DELPHI

Christian Schäfer

Delphi Deutschland GmbH


Scheidhammer_Georg

Georg Scheidhammer

Dräxlmaier Group


Sterler_Georg

Georg Sterler

ehem. AUDI AG


Wetzel_Hajo_TE_web

Hajo Wetzel

TE Connectivity Germany GmbH

Impressionen


Programm

Erster Kongresstag

DIENSTAG, 28. März 2017


08:00

Ausgabe der Kongressunterlagen


09:00

Der Leitungssatz für die neue E-Klasse-Familie

  • Herausforderungen in der Produktionskette vom Zulieferer bis in die Daimler-Werke
  • Komplexität und Variantenvielfalt
  • Herausforderungen in der Steuerung der Änderungen

Dr. Jutta Schneider | Director EEe Systems Integration | Daimler AG


09:30

Komplexität im Bordnetz: Wer beherrscht wen?

  • Komplexität im Bordnetz heute
  • Zukünftige Anforderungen
  • Lösungsansätze

Martin Passern | Geschäftsleitung / COO und Dr. Wolfgang Langhoff | Geschäftsleitung / CDO | Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG


10:00

Robuste Steckkomponenten

  • Simulationstools zur Ermittlung der Vibrationsbelastung
  • Materialwahl
  • Toleranzbetrachtung

Thomas Plinta | Global Innovation Director | Delphi Deutschland GmbH


10:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung


11:00

Das Bordnetz im neuen Crafter: Die neue Größe

  • Die neue Crafter-Familie: Varianten, Neues Werk Wrzesnia, Anlaufstaffelung
  • Bordnetztopologie: Energieverteilung, einteiliger KSK
  • Komplexitätsmanagement

Sönke Detlefsen | Teamleiter Bordnetze für Leichte Nutzfahrzeuge | Volkswagen AG


11:30

Sicherstellung der „Funktionalen Absicherung“ des Bordnetzes während des gesamten Entwicklungsprozesses

  • Funktionale Absicherung als Schlüssel zum zukünftigen Entwicklungsprozess
  • Die Idee der „Reunion“ – virtuelle Zusammenführung des Gesamtbordnetzes
  • Chancen zum funktionalen Absichern bestellbarer Variationen im virtuellen Bordnetz

Reinhard Knapp | Director Product Management | AUCOTEC AG


12:00

Modellbasierte Absicherung – Potenziale und Risiken

  • Sicherungsstrategien und thermische Modellierung
  • Einfluss von Toleranzen und Bündeln
  • Potenzialanalyse

Prof. Dr. Ludwig Brabetz | Direktor Institut für Antriebs- und Fahrzeugtechnik | Universität Kassel


12:30

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung


14:00

Einfluss des pilotierten Fahrens auf das Bordnetz

  • TOP Innovationstreiber der Automobilindustrie
  • Kategorien des autonomen Fahrens
  • Architektur im Wandel
  • Bedeutung der FuSi für das Bordnetz

Dr. Ole Mende | Leiter Entwicklung/Konstruktion Bordnetzkomponenten | AUDI AG


14:30

Fehlertolerante Energie- und Daten-Infrastruktur

  • Autonomes Fahren, Connectivity & Services
  • Fehlertoleranzbordnetz und hohe Verfügbarkeit
  • Netzwerke für hoch-performant ECUs Integration

Joachim Öchsner | Teamleader Architecture | LEONI Bordnetz-Systeme GmbH und Dr. Frédéric Holzmann | Chief Technology Officer | Intedis GmbH & Co. KG


15:00

Zukunftsfähige HF-Stecksysteme – Performance, Robustheit, Automatisation

  • Miniaturisierung von Steckverbindern als Chance zur Steigerung der Hochfrequenz- und EMV-Performance nutzen
  • Validierung und Normung
  • Der Weg zur Vollautomatisation

Martin Zebhauser | Vice President und Dr. Gunnar Armbrecht | Head of Automotive Group | Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG


15:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung


16:00

Die Nervenstränge eines autonomen Fahrzeugs: Herausforderungen und Lösungen

  • Einflussgrößen auf eine sichere Übertragung von Daten
  • Leistungsfähigkeit möglicher Übertragungsmedien
  • Beispiele aktueller Entwicklungsansätze

Dr. Carlos Almeida | Manager Global Advanced Infotainment | TE Connectivity Ltd.


16:30

Automotive Ethernet aus Sicht eines Leitungsherstellers

  • 100 Mbps Ethernet – bereit für den Serieneinsatz
  • 1 Gbps Ethernet – UTP Vorschläge für die Automobilindustrie
  • Stand und Entwicklung der Informationstechnik in der
    „non-automotiven“ Welt

Dr. Johannes Nachtrab | Teamleiter Produktmanagement Data Cables | LEONI Kabel GmbH und Yvan Engels | Leiter Strategic Market Development / Standardization | LEONI Kerpen GmbH


17:00

Entwicklungspotenzial im Bordnetz: Parameteroptimierung und die
Auswirkung auf die Energieökonomie

  • Integration und Verknüpfung von Komponenten mit unterschiedlichen Funktionen
  • Mehrfachnutzung von Verbindungswegen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen
  • Grundlagen für die Wahl der optimalen Betriebsparameter wie Signalfrequenz, Strom und Spannungslagen

Prof. Dr. Hans-Dieter Ließ | Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik | Universität der Bundeswehr München


17:30

Zusammenfassung und Schlusswort
Georg Sterler


19:00

Abendveranstaltung im Reithaus Ludwigsburg:

Im Anschluss an den ersten Kongresstag laden wir Sie herzlich zu Unserer Abendveranstaltung im Reithaus Ludwigsburg in entspannter Atmosphäre ein. Nutzen Sie diese Gelegenheit, Erfahrungen mit Fachkollegen, Referenten und unserem Fachbeirat auszutauschen. Erneuern und erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk.


Zweiter Kongresstag

Mittwoch, 29. März 2017


08:15

Begrüßung und Eröffnung des 2. Kongresstages
Georg Sterler | ehem. Leiter Bordnetzentwicklung | AUDI AG


08:30

800 V: Chancen im Bordnetz

  • Elektromobilität bei Porsche
  • Motivation für die höhere Spannungslage
  • Herausforderungen und Chancen im Bordnetz

Frank Dambacher | Leiter Bordnetz | Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG


09:00

EMV für die Elektromobilität 2.0

  • Betrachtungsebenen entlang der Wertschöpfungskette
  • Einflussfaktoren auf die Entwicklung
  • Beispiel für den Einsatz von EMV-Simulationen

Michael Kühn | Koordinator Entwicklung EMV / Antennen, Bordnetztest | AUDI AG


09:30

High Power Charging – Die Evolution der Ladeschnittstelle

  • Entwicklung des Combined Charging Systems (CCS)
  • Ziele und Anforderungen für das HPC-System
  • Aktueller Stand der Entwicklung

Roland Bent | Chief Technology Officer | Phoenix Contact GmbH & Co. KG


10:00

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung


10:30

Bordnetzentwicklungsprozess 4.0

  • Datenbankbasiert, integrierte Entwicklung
  • Referenzstrategie
  • Variantenhandling und Gleichteilestrategie

Dr. Carsten Rusteberg | Abteilungsleiter Bordnetz und Einbauten 1 | Volkswagen AG


11:00

Power Distribution – Automotive Trends und Technologien

  • Bordnetz-Architektur und Elektronik
  • Thermal Cooling zur Miniaturisierung und Steigerung der Leistungsdichte
  • Blick auf den asiatischen Markt, Benchmarking

Peter Bracke | CTO, VP | Fujikura Automotive Europe


11:30

Fügetechnologien für den Einsatz von Al/Cu-Mischbauweisen im Bordnetz

  • Herausforderung Mischverbindungen in elektrischen Kontakten
  • Reibbasierte Verfahren zum Schweißen von Massivkontakten und Litzen
  • Innovative Prozess- und Prüfstrategien

Anna Regensburg | Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Prof. Dr. Jean Pierre Bergmann | Fachgebietsleiter Fertigungstechnik, Fakultät für Maschinenbau | TU Ilmenau


12:00

Mittagessen und Besuch der Fachausstellung


13:00

Sichere Energieversorgung auf dem Weg zum vollautomatisierten Fahren

  • Herausforderungen und Chancen neuer Energiebordnetz-Architekturen für Sicherheitsfunktionen im EnBN
  • Schrittweise Einführung von neuen Funktionen und ASIL-Einstufungen
  • Befähigung von Hardware, Powermanagement und Diagnosen
  • Integration in Mehrspannungs-Architekturen

Marcus Fiege | Abteilungsleiter und Dr. Tom Giovanazzi | Eigenschaftsverantwortlicher Sichere Energieversorgung | BMW Group


13:30

Fehlertolerante Architektur für automatisiertes Fahren – Skalierbarkeit und Redundanz

  • Herausforderungen im Systementwurf – von Euro NCAP zu automatisiertem Fahren
  • Verfügbarkeit der Funktionen – von Fail Silent zu Fail Operational
  • Funktionale Sicherheit als Bestandteil der Bordnetzentwicklung

Dr. Rainer Denkelmann | Technical Manager Advanced Engineering undChristoph Wevelsiep | Supervisor Advanced Power Distribution | Delphi Deutschland GmbH


14:00

Redundantes Bordnetz für autonomes Fahren

  • Stand der Technik
  • Herausforderungen für das Bordnetz
  • Moderne Bordnetz-Topologien: Energiemanagement, Kommunikation, Fehlerbeherrschung
  • Zusammenfassung und Ausblick

Wacim Tazarine | Teamleiter EES und David Cacciatore | Entwicklungsingenieur EES | Auto-Kabel Management GmbH


14:30

Thermische Betrachtung von Steckverbindern

  • Erwärmungsmechanismen an elektrischen Kontakten
  • Vergleich unterschiedlicher Simulationsansätze
  • Abstrahiertes Standardmodell zur thermischen Betrachtung von Steckverbindern in der Systemumgebung

Ralf Kakerow | Senior Manager Advanced Engineering Terminals & Connectors und Dr. Helge Schmidt | Manager Advanced Engineering Terminals & Connectors | TE Connectivity


15:00

Schlusswort Georg Sterler
Ende des 5. Internationalen Fachkongresses Bordnetze im Automobil


Referenten


Moderator


Georg Sterler

ehem. Leiter Bordnetzentwicklung

AUDI AG


Sprecher


Dr. Carlos Almeida

Manager Global Advanced Infotainment

TE Connectivity Ltd.


Dr. Gunnar Armbrecht

Head of Automotive Group, Research & Development

Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG


Roland Bent

Chief Technology Officer

Phoenix Contact GmbH & Co. KG


Prof. Dr. Jean Pierre Bergmann

Fachgebietsleiter Fertigungstechnik, Fakultät für Maschinenbau

TU Ilmenau


Prof. Dr. Ludwig Brabetz

Direktor Institut für Antriebs- und Fahrzeugtechnik

Universität Kassel


Peter Bracke

CTO, VP

Fujikura Automotive Europe


David Cacciatore

Entwicklungsingenieur EES

Auto-Kabel Management GmbH


Frank Dambacher

Leiter Bordnetz

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG


Dr. Rainer Denkelmann

Technical Manager Advanced Engineering

Delphi Deutschland GmbH


Sönke Detlefsen

Teamleiter Bordnetze für Leichte Nutzfahrzeuge

Volkswagen AG


Yvan Engels

Leiter Strategic Market Development / Standardization

LEONI Kerpen GmbH


Marcus Fiege

Abteilungsleiter

BMW Group


Dr. Tom Giovanazzi

Eigenschaftsverantwortlicher Sichere Energieversorgung

BMW Group


Dr. Frédéric Holzmann

Chief Technology Officer

Intedis GmbH & Co. KG


Ralf Kakerow

Senior Manager Advanced Engineering Terminals & Connectors

TE Connectivity


Reinhard Knapp

Director Product Management

AUCOTEC AG


Michael Kühn

Koordinator Grundlagenforschung und Vorentwicklung EMV

AUDI AG


Dr. Wolfgang Langhoff

Geschäftsleitung / CDO

Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG


Prof. Dr. Hans-Dieter Ließ

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik

Universität der Bundeswehr München


Dr. Ole Mende

Leiter Entwicklung/Konstruktion Bordnetzkomponenten

AUDI AG


Dr. Johannes Nachtrab

Teamleiter Produktmanagement Data Cables

LEONI Kabel GmbH


Joachim Öchsner

Teamleader Architecture

LEONI Bordnetz-Systeme GmbH


Martin Passern

Geschäftsleitung / COO

Kromberg & Schubert GmbH & Co. KG


Thomas Plinta

Global Innovation Director

Delphi Deutschland GmbH


Anna Regensburg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Fakultät für Maschinenbau | TU Ilmenau


Dr. Carsten Rusteberg

Abteilungsleiter Bordnetz und Einbauten 1

Volkswagen AG


Dr. Helge Schmidt

Manager Advanced Engineering Terminals & Connectors

TE Connectivity


Dr. Jutta Schneider

Director EEe Systems Integration

Daimler AG


Wacim Tazarine

Teamleiter EES

Auto-Kabel Management GmbH


Christoph Wevelsiep

Supervisor Advanced Power Distribution

Delphi Deutschland GmbH


Martin Zebhauser

Vice President, Business Area Automotive

Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG

Sponsoring und Fachausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum
– Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Sebastian Stürzl
Tel.: +49 8191 125-123
Fax: +49 8191 125-97123
E-Mail: sebastian.stuerzl@sv-veranstaltungen.de


Sponsor

www.draexlmaier.com

Mentor Automotive, führender Anbieter von Software-Entwicklungs-Lösungen, bietet Produkte, Beratungsleistungen und Wartungslösungen für die Kabelbaum-Industrie. Mentors Kundenstamm umfasst OEMs, Tier-1-Lieferanten, große als auch kleinere Kabelbaumproduzenten, sowie Spezialfahrzeughersteller. Die Capital-Lösungen werden für den Entwurf, die Analyse, die Produktion und den Kundendienst von Kabelbaumsystemen in der Automobilindustrie, der Avionik und in komplexen Maschinenanlagen eingesetzt. Durch eine Vielzahl von Möglichkeite zur abgesichertenAutomatisierung ermöglicht es Capital, die traditionell sehr zeitintensiven, manuellen Prozessschritte zu beschleunigen, dabei zeitgleich den Bedarf an Prototypen zu verringern und somit Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

www.mentor.com

TE Connectivity (NYSE: TEL) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen mit einem Umsatz von 12 Milliarden US-Dollar. Unsere Lösungen für Verbindungstechnologie und Sensorik spielen in der heutigen, zunehmend vernetzten Welt eine Schlüsselrolle. Wir arbeiten mit Ingenieuren zusammen, um aus ihren Konzepten innovative Produkte zu machen – dabei verschieben wir die Grenzen des Möglichen, indem wir intelligente, effiziente und hochleistungsfähige Produkte und Lösungen von TE nutzen, die sich unter rauen Bedingungen bewährt haben. Unsere 72.000 Mitarbeiter, darunter über 7.000 Entwicklungsingenieure, sind zuverlässige Partner für Kunden in über 150 Ländern und aus einer Vielzahl von Branchen. Unsere Überzeugung ist auch unser Motto: EVERY CONNECTION COUNTS

www.te.com

Aussteller

Folgende Unternehmen sind bereits gemeldet und informieren Sie vor Ort über ihre Produkte und Dienstleistungen:



TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin

Dienstag, 28. März und Mittwoch, 29. März 2017


Veranstaltungsort

Forum am Schlosspark Ludwigsburg
Stuttgarter Straße 33
71638 Ludwigsburg


Übernachtungsmöglichkeiten:

Leider sind alle unsere Kontingente bereits vergriffen.
Bei Bedarf hilft Ihnen aber die Tourist-Information bei der Hotelsuche weiter (Tel. +49 7141 9102252).


Teilnahmegebühr

Die reguläre Teilnahmegebühr für den 5. Internationalen Fachkongress Bordnetze im Automobil beträgt 1.795 € zzgl. gesetzl. MwSt. Die Teilnahmegebühr schließt folgende Leistungen ein:

  • Konferenzteilnahme
  • Dokumentation
  • Erfrischungen in den Pausen
  • Mittagessen an beiden Tagen
  • Abendveranstaltung am ersten Konferenztag

Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter “Anmeldung” an. Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung sind Sie als Teilnehmer registriert und erhalten eine schriftliche Bestätigung sowie eine Rechnung, welche vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen ist.

Bei Absagen nach dem dem Stornotermin (2 Wochen vor Veranstaltung) oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet; es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 150 € Verwaltungsaufwand berechnet. Alle Stornierungen sind schriftlich vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutzhinweis

Ihre persönlichen Angaben werden von der SV Veranstaltungen GmbH zum Zwecke der schriftlichen Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung, Informationen über gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Wenn Sie uns Ihre E-Mail- Adresse freiwillig angegeben haben, werden Sie gelegentlich von uns über eigene Angebote oder Dienstleistungen per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGBs.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Hetenyi_Andras

Projektleitung

Andras Hetenyi
E-Mail: andras.hetenyi@sv-veranstaltungen.de


Schneider_Theresa

Organisation & Anmeldung

Theresa Schneider
Tel.: +49 8191 125-229
Fax: +49 8191 125-97229
E-Mail: theresa.schneider@sv-veranstaltungen.de


Stürzl_Sebastian

Sponsoring & Fachausstellung

Sebastian Stürzl
Tel.: +49 8191 125-123
Fax: +49 8191 125-97123
E-Mail: sebastian.stuerzl@sv-veranstaltungen.de