Fachbereich Automobil
Fachbereich Digitalisierung
Fachbereich Industrietechnik

Fachkonferenz: Cyber Resilience 4.0

31.01. bis 01.02.2017 in Berlin

Teilnahme sichern

Anmelden

Presseregistrierung

Überblick

cyb_sto%cc%88erer

Allein öffentliche Behörden und Regierungsorganisationen erfahren in Deutschland täglich zwischen 2500 und 6500 Attacken. Parallel hierzu nehmen die Klagen über Wirtschaftsspionage in den Unternehmen rasant zu. Die digitale Transformation von Unternehmen und Behörden kann ohne hinreichende Sicherheitskonzepte einer Cyber Security nicht durchgeführt werden. Hierzu ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Staat, Wirtschaft und den handelnden Personen unumgänglich, will man die Gefahrenlage beherrschen. Mit dem neuen Informationssicherheitsgesetz für alle Unternehmen kritischer Infrastrukturen sind erstmals Sicherheitsanforderungen formuliert worden, welche in einen strategischen Kontext (KRITIS- Strategie) stehen.

Diese Unternehmen müssen die neuen Sicherheitsstandards erfüllen, um ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Um der vergrößerten Gefahrenlage gerecht zu werden, gibt es gleichzeitig mehr öffentliche Gelder für Cyber Security Behörden. Das neue Gesetz löst eine vehemente Haftungs- und Sicherheitsdebatte aus.

Cyber Security ist dringlich und kann nur gemeinschaftlich von Unternehmen und Behörden angegangen werden. Diese Fachkonferenz möchte den Dialog innerhalb des KRITIS Kontextes fördern und Lösungskonzepte für Unternehmen und Behörden aufzeigen.

Ralph Thiele, Oberst a.D.,
Fachliche Leitung & Moderation


Referenten-Interviews – Drei Fragen zum Thema Cyber-Security an:

Prof. Dr. Thomas Klindt, Partner, Noerr LLP

Gerhard Lein, Vorsitzender des Bundeswirtschaftssenats Deutschland Süd, Deutscher Arbeitgeber Verband e.V. (DAV)

Kurt Vetten, Geschäftsführender Gesellschafter, SME Management GmbH

 

Verwandte Themen, aktuelle Artikel, Whitepapers:

Cyber an die Front – Zur Handlungsfähigkeit der Bundeswehr im Cyber- und Informationsraum

Wie die Bundeswehr im Netz aufrüstet

Digitaler Hausfriedensbruch

Sicherheitslücke: Deutsche Wasserwerke ungeschützt im Internet

Deutschlandfunk – Die freiwillige Cyberwehr

Deutschlandfunk – Offensive im Cyberwar

Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland 2016

Anfahrt

Mercure Hotel MOA
Stephanstrasse 41
10559 Berlin

Impressionen


Programm

Erster Konferenztag

Dienstag, 31.01.2017


08:15

Empfang und Ausgabe der Konferenzunterlagen


09:00

Begrüßung und Eröffnung der Fachkonferenz

Ralph Thiele, Oberst a.D., Moderator


09:15

Cyber Schutz aus der Perspektive eines globalen Players

Evert Dudok, Executive Vice President Communications, Intelligence & Security, AIRBUS DEFENSE & SPACE


09:45

Der neue Security Cluster als Schutz vor hybriden Bedrohungen

Prof. Dr. Gabi Dreo Rodosek, Lehrstuhl für Kommunikationssysteme und Netzsicherheit, Universität der Bundeswehr München


10:30

Kaffeepause und Zeit zum Netzwerken


11:00

Dark Net: Einblick in die Struktur und der Silk Road Case

Volker Kozok, Cyber Strategies Expert, Bonn


11:30

Cyber Security als kommunale Aufgabe erkennen und gestalten

Nikolaus Roth, Oberbürgermeister, Stadt Neuwied


12:00

Sicherheit 4.0 als Standortvorteil – neue Herausforderungen für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft

Felix Esser, Stellvertretender Abteilungsleiter Digitalisierung, Innovation und Gesundheitswirtschaft, BDI e.V.


12:30

Gemeinsames Mittagessen und Zeit zum Netzwerken


13:30

Die strategische Dimension von Cyber-Sicherheit

Dr. Sven Herpig, Projektleiter, Stiftung Neue Verantwortung


14:15

Forum A › Special Fokus KRITIS

Das Stromnetz – die kritischste aller kritischen Infrastrukturen (I)
»» Die Anforderungen aus den neuen EU Network Codes
»» Systemrelevante virtuelle Kraftwerke
Kurt Vetten, Geschäftsführender Gesellschafter, SME Management GmbH

Das Stromnetz – die kritischste aller kritischen Infrastrukturen (II)
»» Das Stromnetz wird digital … und die Cyber Resilience?
»» Die größten Herausforderungen in der regionalen Verteilnetzebene
Jürgen Schneider, Geschäftsführer, regionetz GmbH

Cyber Security bei einem Stromnetzbetreiber: Zwischen dem Sicherheitskatalog der BNetzA und dem neuen Informationssicherheitsgesetz
»» Unsere Ausgangslage für den Schutz kritischer Infrastrukturen
»» Welche Maßnahmen müssen noch implementiert werden?
»» Welche „kritischen Faktoren“ sind zu beachten?
»» Zukünftige Herausforderungen für die Cyber Security
Thomas Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung, Stromnetz Berlin GmbH, Vattenfall Company

Der vernetzte Ansatz als Schlüssel für erfolgreiches Krisenmanagement
»» Die strategische Ausgangslage und ihre Dimension
»» Herausforderungen der Sicherheitsarchitektur
»» Gemeinsame Ausbildung im Krisenmanagement als Lösungsansatz
Wolfgang Rosenkranz, Manager, Repuco Unternehmensberatung GmbH

Integrierte Cyber Security als Public Private Partnership: ein komplementärer Ansatz
»» Ausgestaltung & Funktion eines Single Point of Contact
»» Unser Prinzip: Qualitative Informationen liefern & subsidäre
Unterstützungsleistungen
»» Präventive Informationen bis Vorfallkoordination aus einer Hand
Marc Henauer, Master of Arts NSST, operativ Verantwortlicher, Melde- und Analysestelle Informationssicherung, MELANI


14:15

Forum B › Cyber Security für Industrie 4.0

Was Industrieroboter und selbstfahrende Autos gemein haben
»» Industriespionage und Angriffe von überall
»» Vertrauenswürdige Infrastrukturen benötigen zukunftsfähige
robuste Geschäfts- und Prozess-IT
»» Möglichkeiten der sektorübergreifenden Anomalie-Erkennung
Clemens Schwarz, Head of Cyber Training Center,
ESG Elektronik-und Logistik GmbH

Angriffe auf Industrie 4.0 erkennen und abwehren
»» Ziele und Vorgehensweise der Angreifer
»» Erkennungs- und Abwehrmöglichkeiten
Christian Schülke, Managing Director, schülke.net – internet.security.consulting

Business Continuity Management: Wie gut sind wir vorbereitet?
»» Die IT Audit Funktion der Linde Group: Organisation, Aufgaben,
Vorgehensweise
»» Audit Projekt „Business Continuity Management“
»» Ansatz und Durchführung eines globalen Projekts
Dr. Christian Schaller, Senior Manager IT Audit, Linde AG

Connected Enterprise – Aus der Praxis für die Praxis
»» Die Rolle des DAV im Kontext von Industrie 4.0
»» Erste Erfahrungen aus der Arbeitsgruppe Connected Enterprise
Gerhard Lein, Vorsitzender des Bundeswirtschaftssenats Deutschland Süd, Deutscher Arbeitgeber Verband e.V. (DAV)

Projekt IUNO, IT-Sicherheit für die Industrie 4.0 – Beispiele aus der Praxis
»» Das Projekt IUNO
»» Erste Bewährungsproben
Dr. Hans-Peter Bock, Experte für Industrie 4.0., Kommunikation und
Sicherheit, Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH + Co.


14:15

Forum C › Finance, Apps & Security

KRITIS für Banken – Herausforderungen und Lösungsansätze
»» Die rechtlichen Herausforderungen
»» Wo stehen wir in punkto Cyber Security?
»» Lösungsansätze
Heinrich Lottmann, Chief Information Security Officer, TARGOBANK AG & Co. KGaA

Cybercrime. Eine reale Bedrohung
»» Einblick in professionelle Services des Darknet
»» Darstellung von Angriffsmustern anhand realer Beispiele
»» Welche Abwehrstrategien sind zielführend?
Dr. Jochen Dinger, Leiter Sicherheitsmanagement, Fiducia GAD IT AG

Sicheres Internet Banking aus Bankensicht: Erfahrungen aus dem Schweizer Kooperationsprojekt SWITCH
»» Aufbau & Funktionsweise von SWITCH
»» Aufgabenteilung & Zusammenarbeit mit den assoziierten Banken
Martin Leuthold, Head of Security, Member of the Management
Board, SWITCH

Cyber Security im Finanzinstitut: Zentrale und dezentrale
Anforderungen erkennen, managen und auslagern?

»» Update Cyber Risk 2016
»» Cyber Abwehr in der Sparkassen-Finanzgruppe
Matthias Stoffel, Leiter S-CERT, SIZ GmbH


Zweiter Konferenztag

Mittwoch, 01.02.2017


09:00

Eröffnung des zweiten Konferenztages

Ralph Thiele, Oberst a.D.


09:15

Cyber Resilience in der Bundeswehr

Oberst i.G. Armin Fleischmann, Referatsleiter, Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)


10:00

Hybride Bedrohungen und Cybersicherheit – Strategische Ansätze in NATO und Europäischer Union

Ralph Thiele


10:45

Cyber Resilience als Anforderung des industriellen Produkthaftungsrechts?

Prof. Dr. Thomas Klindt, Partner, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Noerr LLP


11:30

Kaffeepause und Zeit zum Netzwerken


12:00

Der Weg zu einem ganzheitlichen Cyber Security Programm

Matthias Muhlert, CISO, Hella KGaA Hueck & Co.


12:45

Drohnenangriffe auf Einrichtungen und Unternehmen – welche Gefahren sind realistisch?

Christian Schülke, Managing Director, schülke.net – internet.security.consulting


13:15

Mittagessen und Zeit zum Netzwerken


14:15

Wie lassen sich Start-ups im Unternehmensverbund sinnvoll schützen?

Jörg Meyer, Leiter Revision, Holtzbrinck Publishing Group


14:45

Digitale Agenda – Cyber als Treiber

Thomas Jarzombek, Abgeordneter (CDU), Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda, Deutscher Bundestag


15:30

Cyber-Sicherheit im Wandel – Neue Ansätze für die deutsche Wirtschaft

Martin Wülfert, CEO, DSCO Deutsche Cyber-Sicherheitsorganisation GmbH


16:15

Catch up: Fragen und Antworten mit Referenten


16:35

Zusammenfassung und Abschlussplädoyer

Ralph Thiele


16:45

Ende der Fachkonferenz


Referenten


Fachliche Leitung & Moderation:


Ralph Thiele

Oberst a.D.

Stratbyrd Consulting


Referenten:


Dr. Hans-Peter Bock

Experte für Industrie 4.0., Kommunikation und Sicherheit

Trumpf Werkzeugmaschinen GmbH + Co.


Dr. Jochen Dinger

Leiter Sicherheitsmanagement

Fiducia GAD IT AG


Evert Dudok

Executive Vice President Communications, Intelligence & Security

AIRBUS DEFENSE & SPACE


Oberst i.G. Armin Fleischmann

Referatsleiter

Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)


Dr. Dirk Freudenberg

Dozent Strategische Führungsausbildung- / Notfallvorsorgeplanung

BBK-AKNZ


Marc Henauer

Master of Arts NSST, operativ Verantwortlicher

Melde- und Analysestelle Informationssicherung, MELANI


Dr. Sven Herpig

Projektleiter

Stiftung Neue Verantwortung


Thomas Jarzombek

Abgeordneter (CDU), Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda

Deutscher Bundestag


Jan-Peter Kleinhans

Projektleiter IT-Sicherheit im Internet der Dinge

Stiftung Neue Verantwortung


Prof. Dr. Thomas Klindt

Partner, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Noerr LLP


Helko Kögel

Vice President, Head of Cyber Intelligence & Security

ESG Elektronik-und Logistik GmbH


Volker Kozok

Oberstleutnant und Referent

Cyber Security im Bundesverteidigunsministerium (BMV)


Gerhard Lein

Vorsitzender des Bundeswirtschaftssenats Deutschland Süd

Deutscher Arbeitgeber Verband e.V


Martin Leuthold

Head of Security, Member of the Management Board

SWITCH


Heinrich Lottmann

Chief Information Security Officer

TARGOBANK AG & Co. KGaA


Dr. Stefan Mair

Mitglied der Hauptgeschäftsführung

BDI e.V.


Jörg Meyer

Leiter Revision

Holtzbrinck Publishing Group


Matthias Muhlert

CISO

Hella KGaA Hueck & Co.


Prof. Dr. Gabi Dreo Rodosek

Lehrstuhl für Kommunikationssysteme und Netzsicherheit

Universität der Bundeswehr, München


Nikolaus Roth

Oberbürgermeister

Stadt Neuwied


Dr. Christian Schaller

Senior Manager IT Audit

Linde AG


Thomas Schäfer

Vorsitzender der Geschäftsführung

Stromnetz Berlin GmbH, Vattenfall Company


Jürgen Schneider

Geschäftsführer

regionetz GmbH


Christian Schülke

Managing Director

schülke.net – internet.security.consulting


Dieter Schweer

Mitglied der Hauptgeschäftsführung

Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.


Matthias Stoffel

Leiter S-CERT

SIZ GmbH


Kurt Vetten

Geschäftsführender Gesellschafter

SME Management GmbH


Martin Wülfert

CEO

DSCO – Deutsche Cyber-Sicherheitsorganisation GmbH

Sponsoring und Fachausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.

Treffen Sie die Branche, wo sich die Branche trifft.

Nachfolgenden finden Sie den Link zu unseren verschiedenen Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten, sowie das Anmeldeformular. Bitte fordern Sie das Passwort telefonisch oder per Mail an.

Pfeil1 Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Sebastian Stürzl
Tel.: +49 8191 125-123
Fax: +49 8191 125-97123
E-Mail: sebastian.stuerzl@sv-veranstaltungen.de


Kooperationspartner:



Medienpartner:



TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin:

Dienstag, 31. Januar und Mittwoch, 01. Februar 2017


Veranstaltungsort:

Mercure Hotel MOA
Stephanstrasse 41
10559 Berlin

Tel.: +49 30 / 3940430
E-Mail: info@hotel-moa-berlin.de
www.hotel-moa-berlin.de

Zimmerpreise: EZ ab 119 € inkl. Frühstück zzgl. gesetzl. MwSt. Bitte reservieren Sie unter dem Stichwort “SV Veranstaltungen”.

Bitte beachten Sie: Die Abrufkontingente der Zimmer stehen Ihnen bis zum 18. November 2016 zur Verfügung. Buchungen nach diesem Termin können nur noch nach Verfügbarkeit vorgenommen werden.


Teilnahmegebühr

Die reguläre Teilnahmegebühr für die Fachkonferenz „Cyber Resilience 4.0“ zzgl. gesetzl. MwSt. beträgt:
für Mitarbeiter von Behörden, Kommunalvertreter & Öffentliche Einrichtungen: 495 €
für Verantwortliche für IT-Sicherheit und Industrievertretern allgemein: 1.495 €
für Mitarbeiter von Lösungsanbietern, IT-Berater & Consultants: 2.195 €

Die Teilnahmegebühr schließt folgende Leistungen ein:

  • Konferenzteilnahme
  • Dokumentation
  • Erfrischungen in den Pausen
  • Mittagessen an beiden Tagen
  • Abendveranstaltung am ersten Konferenztag

Der Frühbucherrabatt für Verantwortliche für IT-Sicherheit und Industrievertretern allgemein gilt bis zum 15. Oktober 2016 gültig und beträgt 200 € auf die reguläre Teilnehmergebühr.


Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter “Anmeldung” an. Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung sind Sie als Teilnehmer registriert und erhalten eine schriftliche Bestätigung sowie eine Rechnung, welche vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen ist.

Bei Absagen nach dem Stornotermin (14 Tage vor Veranstaltungstermin) oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet; es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 150 € Verwaltungsaufwand berechnet. Alle Stornierungen sind schriftlich vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutz:

Ihre persönlichen Angaben werden von der SV Veranstaltungen GmbH zum Zwecke der Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Darüber hinaus werden Sie gelegentlich von der SV Veranstaltung GmbH über eigene ähnliche Angebote oder Dienstleistungen (z.B. gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGB.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Martin_Ingo

Projektleitung

Ingo Martin
E-Mail: ingo.martin@sv-veranstaltungen.de


Wellmann_Tim

Organisation & Anmeldung

Tim Wellmann
Tel.: +49 8191 125-120
Fax: +49 8191 125-97120
E-Mail: tim.wellmann@sv-veranstaltungen.de


Stürzl_Sebastian

Sponsoring & Fachausstellung

Sebastian Stürzl
Tel.: +49 8191 125-123
Fax: +49 8191 125-97123
E-Mail: sebastian.stuerzl@sv-veranstaltungen.de