Fachbereich Automobil

3. Internationale Fachkonferenz: Sensoren zur Abgasreinigung und CO2-Reduktion

28.06. bis 30.06.2016 in Leipzig

Überblick

Sensoren zur Abgasreinigung und CO2-Reduktion gewinnen weltweit zunehmend an Bedeutung. Die 3. Internationale Fachkonferenz bietet eine interessante Plattform, um sich auf anspruchsvollem Niveau über die aktuelle Themen aus den Bereichen Sensorik, Abgasreinigung und CO2-Minderung auszutauschen. Die Konferenz dauert zwei Tage, darin enthalten sind 17 Fachvorträge (je 25 Minuten).

Vorgelagert zu der Konferenz findet am 28. Juni 2016 ein Seminar zu Grundlagen Abgassensorik statt.


Top-Themen:

  • Erkennung erhöhter Partikelemissionen/Partikelfilterschäden
  • Sensoren in der Abgasnachbehandlung von Dieselmotoren und deren Einbindung in die OBD
  • Anwendungsmöglichkeiten der Photoakustik bei Abgasanalysen
  • Sensorik in der Abgasreinigung bei Großmotoren
  • Hochtemperatur-Spezialstähle für Anwendungen in Abgassystemen

 

Referenten von

  • BMW Group
  • Bosal Emission Control Systems
  • Fraunhofer IBP
  • CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik
  • Continental Automotive
  • CPK Automotive
  • HJS Emission Technology
  • Isuzu Motors Germany
  • KNESTEL Technologie & Elektronik
  • MAN Diesel & Turbo
  • Roben Automotive
  • TDK/Epcos
  • TT Electronics, AB Elektronik Sachsen
  • VDM Metals
  • und viele mehr

 

Vorgelagert zu der 3. Internationalen Fachkonferenz findet am 28. Juni 2016 das Seminar: Grundlagen Abgassensorik statt.

Werfen Sie einen Blick in das Programm und lesen Sie alles zu den aktuellen Themen und hochkarätigen Referenten.


Carstens_Stefan_sw

Konferenzleiter
Stefan Carstens
Geschäftsführer EngineSens Motorsensor GmbH


Anfahrt

Mercure Hotel Leipzig am Johannisplatz
Stephanstr. 6
04103 Leipzig

Impressionen


Programm

Erster Konferenztag:

Mittwoch, 29. Juni 2016


08:00

Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe der Tagungsunterlagen


08:30

Begrüßung und Eröffnung
Andras Hetenyi, Projektleitung Automobil & Industrietechnik, Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
und
Sefan Carstens, Geschäftsführer, EngineSens Motorsensor GmbH


08:45

Einfluss von Partikelgrößenverteilung und Gerätecharakteristik auf Partikelanzahlmessungen

    • Vergleich der Zähleffizienzkurve unterschiedlicher Partikeldetektoren
    • Vergleich des Wirkprinzips von Kondensationskernzählern und Ladungszählern und deren Einfluss auf das Zählergebnis
    • Messungen der Partikelgrößenverteilung am Motorprüfstand

Alexander Terres, Doktorand, BMW Group


Ruß-Sensoren


09:15

Kapazitiver Ruß-Sensor

    • Ständige Partikelfilter-Effizienzüberwachung
    • Berechnung der Rußbeladung
    • Partikelfilter OBD monitoring

Sathish Kumar Vadivel, Engineer – Application and Developement, Isuzu Motors Germany GmbH


09:45

Continental ePM Sensor zur Erkennung von Partikelemissionen

    • Funktion des elektrostatischen Partikel-Sensors
    • Signal Eigenschaften des ePM Sensors
    • DPF Diagnose Strategie

Dr. Sebastian Reiß, Entwicklungsingenieur, Continental Automotive GmbH


10:15

Diskussion und Fragerunde


10:30

Kaffeepause und Zeit zum Netzwerken


11:00

Alternative On-Board Erkennung von Partikelfilterdefekt

    • Kosteneffizientes Konzept basierend auf einem Erkennungsfilter
    • Erkennung von Rußpartikelkonzentrationen unterhalb des Euro 6c Schwellenwertes
    • Strategieentwicklung

Robert Cloudt, Team Leader, Bosal Emission Control Systems N.V.


Abgas-Temperatur-Sensoren


11:30

Überwachung der Abgastemperatur – nach dem Dieselmotor jetzt im Ottomotor?!

    • Notwendigkeit und Möglichkeiten der Abgastemperaturmessung
    • Digitaler Hochtemperatursensor (bis 110 C) – technische Realsierung
    • Thermoelemente- eine weitere Komponente erfolgreicher Abgassensorik der AB Elektronik

Frank Rothe, Product Application Manager Pressure, Temperatur Sensor Elemente, AB Elektronik Sachsen GmbH


12:00

Hochtemperatur Sensor Element H650

    • NTC basiertes Hochtemperaturelement, Design
    • Kennlinie und Zuverlässigkeitsdaten
    • Anwendungsbeispiele und Design Optionen

Dr. Lutz Kirsten, Direktor Temperatur Sensor Elemente, TDK-EPC AG & Co. KG


12:30

Diskussion und Fragerunde


12:45

Mittagessen und Zeit zum Netzwerken


14:00

Nickellegierungen für Hochtemperaturanwendungen in Automotive Abgassystemen

    • Werkstoffportfolio HT-Legierungen
    • HT-Korrosionsbeständigkeit
    • Warmfestigkeit/Kriechen
    • Anwendungsbeispiele

Frank Scheide, Key Account Manager, VDM Metals GmbH


Sensoren für Prüfstände und Analysen


14:30

Ventiltemperatur in laufendem Betrieb

    • Aufbau herkömmlicher Auslassventile
    • Nächste Evolutionsstufe: Gefüllte Ventiele zur Absenkung der Ventiltellertemperatur
    • Überprüfung auf dem Prüfstand
    • Aufbau von Prüfstandsmustern
    • Erfahrungen aus den Prüfstandsläufen

Reino Eskelinen, Owner and CEO, Reino Race Consulting


15:00

Diskussion und Fragerunde


15:15

Kaffeepause und Zeit zum Netzwerken


15:45

Abfahrt zur Porsche-Werksführung


16:30

Beginn der Werksführung


18:00

Ende der Werksführung und gemütliche Abendveranstaltung bei Porsche


Ende des 1. Konferenztages und Rückfahrt zum Hotel


Zweiter Konferenztag:

Donnerstag, 30. Juni 2016


08:15

Empfang mit Kaffee und Tee


08:45

Begrüßung und Eröffnung
Sefan Carstens, Geschäftsführer, EngineSens Motorsensor GmbH


NOx-Sensoren


09:00

Anwendungsmöglichkeiten der Photoakustik bei Autoabgas Untersuchungen
Einsatzgebiete:

    • Ammoniak
    • Stickstoffmonoxid (NO), Stickstoffdioxid (NO2)
    • Nanopartikel

Dr. Judit Angster, Leiterin der Forschungsgruppe Photoakustik/Musikalische Akustik, Fraunhofer Institut für Bauphysik, Abteilung Akustik, Fraunhofer IBP
und
Prof. Dr. Andras Miklos, Direktor, Steinbeis-Transferzentrum Angewandte Akustik und Fraunhofer IBP


09:30

Optische Spurengassensoren für OEM-Anwendungen

    • Laserabsorptionsspektroskopie
    • Photoakustischer Sensor zur Messung von NO2
    • Chemilumineszenz-Detektoren
    • Multigas-Analysatoren für Verbrennungsprozesse

Martin Endras, Technischer Vertrieb, KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH
und
Dr. Markus Knestel, Geschäftsführer, KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH


10:00

Entwicklung eines neuen NOx-Sensor-Designs für OEM- und Retrofit-Anwendungen

    • Neuer technologischer Ansatz
    • Umsetzung im anforderungsgerechten Design
    • Validierung und Feldeinsatz

Frank Noack, CEO, CPK Automotive GmbH & Co. KG


10:30

Diskussion und Fragerunde


10:45

Kaffeepause und Zeit zum Netzwerken


Motorsteuerungen, OBD und Einbindung der Sensorik


11:15

Abgasnachbehandlung von Dieselmotoren und deren OBD

    • Beispiel Abgasanlage mit DPF und SCR
    • Regel und Diagnosestrategien
    • Relevante Sensoren: NOx, Partikel, Temperatur, Druck
    • Sensor Diagnose

Matthias Weber, Gründer und Geschäftsführer Roben Automotive, Roben Automotive Sp. z. o. o. Sp. k.


11:45

Cheating: Überlisten von Diagnosesystemen

    • Gesetzlicher Hintergrund: Was geht und was nicht
    • DPF delete Kits für Tuning
    • SCR Delete Kits und Emulatoren zur Kostenreduktion
    • Schützen Sie Ihr System gegen vorsätzliche Eingriffe

Marcel Romijn, Business Developement & Project Leader, BRACE automotive BV Netherlands


12:15

Analoge Signalaufbereitung von Sensoren im Abgasbereich

    • In welcher Form liegen die erzeugten Signale vor?
    • Wie sieht die ideale Anpassung aus?
    • Welche Anpassung ist praxisgerecht?
    • In welcher Form erfolgt die Weitergabe der Signale?

Jürgen Dudek, Elektronikentwickler, HJS Emission Technology GmbH & Co. KG


12:45

Diskussion und Fragerunde


13:15

Mittagessen und Zeit zum Netzwerken


14:30

Sensorik in der Abgasreinigung bei mittelschnelllaufenden Großmotoren

    • Herausforderungen beim Einsatz der Sensorik im Großmotorenbau
    • Voraussetzungen für den Übertrag aus dem Automotive Bereich und die Erfahrungen von MAN Diesel & Turbo aus dem Feld

Konstantin Eberle, Function Developement Engineer, MAN Diesel & Turbo SE


Differenzdruck-Sensoren


15:00

Medienresistenter Silizium-Drucksensor für Temperaturen bis 300 C

    • Anforderungen an die Relativ- und Differenzdruck-Sensoren im Abgasbereich
    • Temperatur, Medienresistenz, Stabilität und Querempfindlichkeit
    • Innovationen der Mikrosystemtechnik und Lösungsvorschläge

Prof. Dr. Thomas Ortlepp, Geschäftsführer, CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik GmbH


Drehmoment-Sensoren


15:30

Dynamischer Drehmomentsensor für Motoremissionen und Kraftstoffsteuerung

    • Fehlzündungserkennung
    • Klopferkennung
    • Echtzeit- Einzelzylindermessung
    • Motorlast mit dem entsprechenden Getriebe zupassen

Johannes Giessibl, Senior Magnetoelastic Project Manager, Methode Electronics International GmbH


16:00

Diskussion und Fragerunde


16:15

Ende der 3. Internationalen Fachkonferenz Sensoren zur Abgasreinigung und CO2-Reduktion


Grundlagen Abgassensorik

Dienstag, 28. Juni 2016


09:00

Empfang mit Kaffee und Tee
Ausgabe Seminarunterlagen


09:15

Eröffnung des Seminares und Moderation
Stefan Carstens, Geschäftsführer, EngineSens Motorsensor GmbH


09:30

Applikation von Abgassensoren

  • Wo wird welcher Sensor eingesetzt
  • Diesel mit NOx-Trap und DPF
  • Diesel mit DPF und SCR
  • Einfluss des neuen Fahrzyklusses WLTC und der RDE Gesetzgebung

10:15

Abgastemperatursensorik

  • PT200-Sensoren in kombinierter Dünn- und Dickschichttechnik
  • NTC-Sensoren: Besonderheiten der Kennlinie
  • Besonderheiten bei Prüfstandsanwendungen
  • Thermoelemente Typ N im Serienfahrzeug speziell für Hochtemperatur-Applikationen über 1000 Grad Celsius

11:15

Gemeinsame Kaffeepause


11:45

Sauerstoffsonden

  • Sprunglambdasonde: Von Fingersonde zur Planartechnologie
  • Lambdasonden auf Basis von Zirkonoxid
  • Breitband-Lambdasonde: Lösungen mit Sauerstoffreferenz und gepumpte Sensoren
  • Super-Fast-Light-Off-Technologie

13:15

Gemeinsame Kaffeepause


14:15

Stickoxid-Sensoren

  • Warum mehrere Kavitäten?
  • Die Pumpströme lp1 und lp2
  • Querempfindlichkeiten und Restriktionen beim Einsatz
  • Vergiftungserscheinungen

15:30

Drucksensorik zur Partikelfilterüberwachung

  • Differenzdrucksensoren – Heute Stand der Technik?
  • Absolutdrucksensoren – für Euro 6-2 zu unpräzise?
  • Vor- und Nachteile beider Methoden

16:15

Gemeinsame Kaffeepause


16:45

Rußsensorik

  • Welche Konzeptansätze sind möglich?
  • Drei unterschiedliche Konzepte
  • Schon im Seriel der resistive Soot-Sensor: Aufbau und Funktion

17:30

Gassensoren

  • Möglichkeiten zur Erfüllung der On-Board-Diagnose für HC
  • Sensor-Arrays
  • Mischpotenzialsensoren

18:15

Diskussion und Fragerunde


18:30

Gemütliches Abendessen im Restaurant


21:00

Ende des Seminares: Grundlagen Abgassensorik


Referenten


Portraits Fraunhofer IBP  Stuttgart Versuchsfeld

Dr. Judit Angster

Leiterin Forschungsgruppe Photoakustik/ Muikalische Akustik

Fraunhofer IBP


Cloudt_Robert_Bosal

Robert Cloudt

Team Leader

Bosal Emission Control Systems N.V.


Dudek_Juergen_HJS

Jürgen Dudek

Elektronikentwickler

HJS Emission Technology GmbH & Co. KG


Eberle_Konstantin_MAN

Konstantin Eberle

Function Development Engineer

MAN Diesel & Turbo SE


Endras_Martin_Knestel

Martin Endras

Technischer Vertrieb

KNESTEL Technologie & Elekronik GmbH


Eskelinen_Reino_Reino_Race_Consulting

Reino Eskelinen

Owner and CEO

Reino Race Consulting


Giessibl_Johannes_Methodegermany

Johannes Giessibl

Senior Magnetoelastic Project Manager

Methode Electronics International GmbH


Kirsten_Lutz_TDK-EPC

Dr. Lutz Kirsten

Direktor Temperatur Sensor Elemente

TDK-EPC AG & Co. KG


Knestel_Markus_KNESTEL

Dr. Markus Knestel

Geschäftsführer

KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH


Miklos_Andras_FraunhoferIBP

Prof. Dr. Andras Miklos

Direktor

Steinbeis-Transferzentrum Angewandte Akustik und Frau Fraunhofer IBP


Noack_Frank_CPK_Automotive

Frank Noack

CEO

CPK Auomotive GmbH & Co. KG


SONY DSC

Prof. Dr. Thomas Ortlepp

Geschäftsführer

CiS Forschungsinstitut für Mirkosensorik GmbH


Reiss_Sebastian_Continental

Dr. Sebastian Reiß

Entwicklungsingenieur

Continental Automotive GmbH


SAMSUNG CAMERA PICTURES

Marcel Romijn

Business Development & Project Leader

BRACE automotive BV Netherlands


Rothe_Frank_AB Elektronik

Frank Rothe

Product Application Manager

TT Electronics, AB Elektronik Sachsen GmbH


Scheide_Frank_VDM_Metals

Frank Scheide

Key Account Manager

VDM Metals GmbH


Terres_Alexander_BMW

Alexander Terres

Doktorand

BMW Group


Vadivel_Sathish_Kumar_ISUZU

Sathish Kumar Vadivel

Engineer – Application and Development

Isuzu Motors Germany GmbH


Weber_Matthias_Roben_Automotive

Matthias Weber

Gründer und Geschäftsführer

Roben Automotive Sp. z. o. o. Sp. k.

Sponsoring und Fachausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Knöferl_Teresa

Teresa Knöferl
Tel.: +49 8191 125-573
Fax: +49 8191 125-97573
E-Mail: teresa.knoeferl@sv-veranstaltungen.de


Aussteller

Folgende Unternehmen sind bereits gemeldet und informieren Sie vor Ort über ihre Produkte und Dienstleistungen:

Bright Sensors_FL_web_A-Abgas16

Dupont_Logo_web_Abgas16

Methode Electronics_Logo_web_A-Abgas16

 


 Medienpartner:

LOGO Diesel Progress

 

 

dieselnet3

 

POW_Logo_2015_neg_web

 

TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin

Seminar: Dienstag, 28. Juni 2016
Konferenz: Mittwoch, 29. Juni und Donnerstag, 30. Juni 2016


Veranstaltungsort

Mercure Hotel Leipzig am Johannisplatz
Stephanstr. 6
04103 Leipzig
Tel.: +49 341 / 97790
Fax: +49 341 / 9779100
E-Mail: h5406@accor.com
web: www.mercure.com


Zimmerreservierung

Bitte reservieren Sie direkt im Hotel unter dem Stichwort “SVV”. Wir halten Zimmerkontingente bis ca. 4 Wochen vor Veranstaltungstermin für Sie bereit!


Teilnahmegebühr

Die reguläre Teilnahmegebühr für die Internationale Fachkonferenz: Sensoren zur Abgasreinigung und CO2-Reduktion beträgt 1.695 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Die reguläre Teilnahmegebühr für die Internationale Fachkonferenz: Sensoren zur Abgasreinigung und CO2-Reduktion und das Seminar beträgt 2.295 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Die Teilnahmegebühr schließt folgende Leistungen ein:

  • Konferenzteilnahme
  • Dokumentation
  • Erfrischungen in den Pausen
  • Mittagessen an beiden Tagen
  • Abendveranstaltung am ersten Konferenztag
  • ggf. Teilnahme am Seminar (28.06.2016)

Nutzen Sie unseren Frühbucherrabatt bis zum 01. April 2016 und sparen Sie 100 €!


Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter “Anmeldung” an. Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung sind Sie als Teilnehmer registriert und erhalten eine schriftliche Bestätigung sowie eine Rechnung, welche vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen ist.

Bei Absagen nach dem 14.06.2016 oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet; es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 150 € Verwaltungsaufwand berechnet. Alle Stornierungen sind schriftlich vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutzhinweis

Ihre persönlichen Angaben werden von der SV Veranstaltungen GmbH (evtl. mit Hilfe von Dienstleistern) zum Zwecke der schriftlichen Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung, Informationen über gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Falls wir als Dienstleister tätig sind, gilt das gleiche für unsere Partnerunternehmen. Wenn Sie uns Ihre E-Mail- Adresse angegeben haben, werden Sie gelegentlich von uns über gleiche oder ähnliche Veranstaltungen per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGBs.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Hetenyi_Andras

Projektleitung

Andras Hetenyi
E-Mail: andras.hetenyi@sv-veranstaltungen.de


Bumann_Jana

Organisation & Anmeldung

Jana Bumann
Tel.: +49 8191 125-104
Fax: +49 8191 125-97104
E-Mail: jana.bumann@sv-veranstaltungen.de


Knöferl_Teresa

Sponsoring & Fachausstellung

Teresa Knöferl
Tel.: +49 8191 125-573
Fax: +49 8191 125-97573
E-Mail: teresa.knoeferl@sv-veranstaltungen.de