Fachbereich Energiewirtschaft

18. Jahrestagung: Zähl- und Messwesen

30.01. bis 31.01.2018 in Düsseldorf

Teilnahme sichern

Anmelden

Presseregistrierung

Überblick

DAS ORIGINAL seit 18 Jahren!

Vom Zähl- und Messwesen zum Smart-Metering

Mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende und den darin enthaltenen Regelungen zum zukünftigen Messstellenbetrieb, zur Datenkommunikation und zum Rollout wird das intelligente Messwesen im Detail planbar und weiter konkretisiert – nun gilt es für die Marktteilnehmer, die daraus resultierenden Konsequenzen genau zu beleuchten.

Die Möglichkeit dazu bieten wir Ihnen auf unserer 18. Jahrestagung Zähl- und Messwesen: Wie gewohnt erhalten Sie zu Beginn des Jahres einen Überblick über die aktuellen rechtlichen Änderungen, technischen Neuerungen und praktischen Lösungsansätze aus der Branche. Diskutieren Sie mit unseren Experten aus Politik, Wissenschaft und Praxis. Am 30. und 31. Januar in Düsseldorf werden in Podiumsdiskussionen und praxisnahen Vorträgen viele aktuelle Themen erörtert.

Wie immer haben Sie bei der gemeinsamen Abendveranstaltung in der Düsseldorfer Altstadt am Ende des ersten Konferenztages die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen. Gemeinsam mit allen Beteiligten freuen wir uns, Sie in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.

Anfahrt

Novotel Düsseldorf City West
Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf

Moderation & Referenten


Moderation:


Holger Gerdes

Netzmanagement Abteilung Messung und Bilanzierung

EWE Netz GmbH


Referenten:


Stefan Beberweil

Geschäftsführer Marketing & Vertrieb

Qivalo GmbH


Arndt Bleckmann

Fachvertrieb M2M Automotive & Industrie

Telekom Deutschland GmbH


Guido Boddenberg

Leiter Messwesen

RheinEnergie AG


Andreas Bolder

Referent Verbandstätigkeit

METRONA Wärmemesser Union GmbH


Dr. Jost Eder

Rechtsanwalt, Partner

Becker Büttner Held | Rechtsanwälte – Steuerberater – Wirtschaftsprüfer


Dr. Frederik Giessing

Mitglied der Geschäftsleitung

450connect GmbH


Andreas Graf

Projektleitung Metering

SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG


Kristina Heitmann

Referentin Energieregulierung Referat 606 (Zugang zu Elektrizitätsverteilernetzen, technische Grundsatzfragen, Versorgungsqualität)

Bundesnetzagentur


Arne P. Helemann

Portfoliomanager, Cyber Security

TÜV Rheinland i-sec GmbH


Dirk Hentschke

Fachabteilungsleiter Eichdirektion

Staatsbetrieb für Mess- und Eichwesen Sachsen


Dr. Christoph Leicht

Leiter Arbeitsgruppe „Messeinrichtungen und -systeme für Elektrizität“

Pysikalisch-Technische Bundesanstalt


Uwe Metz

Bereichsleiter IT/Kundenservice

Stadtwerke Uelzen GmbH


Klaus Overhoff

Leitung Gerätetechnik Gas, Leiter der staatlich anerkannten Prüfstellen für Gasmessgeräte GNW15 und GNI81

Innogy Metering GmbH


Uwe Paulin

Abteilungsleiter, Eichtechnischer Vollzug

Landesamt für Mess- und Eichwesen Berlin-Brandenburg


Jörg Reuschel

Fachbereichsleiter Technik Metering

Stromnetz Hamburg GmbH


Markus Rüger

Projektleiter für Messsystem Rollout

EWE Netz GmbH


Nikolaus Starzacher

Geschäftsführer

Discovergy GmbH


Prof. Dr. Jens Strüker

Süwag Stiftungsprofessor für Energiemanagement
Geschäftsführer des Instituts für Energiewirtschaft (INEWI)

Hochschule Fresenius


Janosch Wagner

Leitung Arbeitskreis Bundesdisplay, Head of Metering Solutions

Power Plus Communications AG


Bernd Wiesmann

Sparte Netz & Infrastruktur, Regulierung Netzzugang

innogy SE


Peter Zayer

Geschäftsführer

VOLTARIS GmbH

Programm

Erster Konferenztag

Dienstag, 30. Januar 2018


08:00

Begrüßungskaffee und Ausgabe der Tagungsunterlagen


09:00

Begrüßung durch den Veranstalter und den Moderator


Aktuelle politische und regulatorische Rahmenbedingungen im Zähl- und Messwesen


09:15

Regulatorische Umsetzung des Rollouts

  • Das Interims- und Zielmodell der Marktkommunikation
  • Der grundzuständige Messstellenbetreiber: Anzahl, Uenehmigungsverfahren, Unbundling

 
Kristina Heitmann, Referentin Energieregulierung Referat 606 (Zugang zu
Elektrizitätsverteilernetzen, technische Grundsatzfragen, Versorgungsqualität), Bundesnetzagentur


10:15

Entflechtung, Vertragskonzept, Abrechnung – die aktuellen MsbG-Baustellen zwischen Branchenlösung und Gesetzesnovelle

  • Die organisatorische Zuordnung des wettbewerblichen Messstellenbetriebs
  • „Kombinierter Vertrag“ und Messstellennutzung:
    Vertrags- und Abrechnungsbeziehungen auf dem Prüfstand
  • Energiebelieferung und Messstellenbetrieb – worauf Vertriebe achten müssen

 
Dr. Jost Eder, Rechtsanwalt, Partner, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte – Steuerberater – Wirtschaftsprüfer


11:00

Kaffeepause


11:30

Was bedeuten die Vorgaben des Gesetzgebers und Regulierers für die Umsetzung bei den Verteilnetzbetreibern Strom und Gas?

  • Marktprozesse – vom Interims- zum Zielmodell
  • Technische und rechtliche Aspekte des Roll-Out-Starts
  • Ausgestaltung des Kundenverhältnisses mit Messstellenutzern

 
Bernd Wiesmann, Sparte Netz & Infrastruktur, Regulierung Netzzugang, innogy SE


12:00

Diskussionsrunde: Die Rahmenbedingungen stehen – ist der Dornröschenschlaf der Stadtwerke beendet?

Moderation: Holger Gerdes, EWE Netz GmbH

  • Andreas Graf, SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG
  • Kristina Heitmann, Bundesnetzagentur
  • Uwe Metz, Bereichsleiter IT/Kundenservice, Stadtwerke Uelzen GmbH
  • Peter Zayer, VOLTARIS GmbH

12:45

Mittagessen


14:00

Konformitätsbewertung von intelligenten Messsystemen

  • Konformitätsbewertung von Smart Meter Gateways
  • Konformitätsbewertung von Kommunikationsadaptern
  • Was ist eine moderne Messeinrichtung?

 
Dr. Christoph Leicht, Leiter Arbeitsgruppe „Messeinrichtungen und -systeme für Elektrizität“, Pysikalisch-Technische Bundesanstalt


14:30

Geräte für den Rollout
Standardisierung und Qualitätsstrategie des FNN

  • Stand Lastenhefte
  • FNN Konformitätsnachweis und Annahmeprüfungen
  • Koordinierte Testphase iMSys „Kleiner Feldtest“

 
Peter Zayer, Geschäftsführer, VOLTARIS GmbH


Mess- und Eichrecht AKTUELL


15:00

Die Arbeit des Regelermittlungsausschusses (REA)

  • Rechtliche Grundlage und Aufgaben des REA
  • Besetzung des REA
  • Arbeit des REA

 
Guido Boddenberg, Leiter Messwesen, RheinEnergie AG


15:30

Kaffeepause


16:00

Das Bundesdisplay: Aktueller Stand und weiteres Vorgehen

  • Transparenz- und Displaysoftware zur Erfüllung der eichrechtlichen Anforderungen
  • Systemarchitektur und Rahmenbedingungen
  • Aktueller Stand und Roadmap

 
Janosch Wagner, Leitung Arbeitskreis Bundesdisplay, Head of Metering Solutions, Power Plus Communications AG


16:30

Neues Stichprobenverfahren zur Verlängerung der Eichfrist –
Aktueller Stand

  • Umsetzung der Anforderungen aus § 35 der Mess- und Eichverordnung
  • Ein Verfahren für (fast) alle Verbrauchsmessgeräte?
  • Bestandsmessgeräte, Stichprobenpläne, prüfende Stellen, fehlerhafte Messgeräte …

 
Dirk Hentschke, Fachabteilungsleiter Eichdirektion, Staatsbetrieb für Mess- und Eichwesen Sachsen


Gaszähler in intelligenten Messsystemen


17:00

Smart Metering Gas – aktueller Stand und mögliche
Umsetzung

  • Historie des „Smart Meterings“ Gas
  • Aktuelle Gesetzeslage und deren Auswirkung
  • Technische Lösungen
  • Umgang mi RLM-Messungen

 
Klaus Overhoff, Leitung Gerätetechnik Gas, Leiter der staatlich anerkannten Prüfstellen für Gasmessgeräte GNW15 und GNI81, Innogy Metering GmbH


17:30

Neue Schnittstellen, OMS-Standard

  • OMS im LMN
  • Submetering und OMS
  • OMS und andere Sensoren

 
Andreas Bolder, Referent Verbandstätigkeit, METRONA Wärmemesser Union GmbH


18:00

Ende des ersten Konferenztages


19:00

Einladung von SV Veranstaltungen GmbH zum gemeinsamen Abendessen

Im Anschluss an den ersten Konferenztag lädt die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH zum gemeinsamen Abendessen ein. Hier haben Sie die Gelegenheit, die Diskussionen und Fachgespräche mit Kollegen und Referenten im informellen Rahmen zu vertiefen, neue Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen.


Zweiter Konferenztag

Mittwoch, 31. Januar 2018


Kommunikation und neue Messkonzepte


08:30

Smart Metering: Was hat eigentlich der Kunde davon?

  • Mehrwertprodukte am Beispiel von Visualisierung und Disaggregation
  • Alle Services rund um Smart Metering aus einer Hand
  • Zielgruppengerechte Lösungen

 
Nikolaus Starzacher, Geschäftsführer, Discovergy GmbH


09:00

Nutzung des FNN Basis-Zählers
(Moderne Messeinrichtung) für den Letztverbraucher

  • Verbrauchsanzeige nach MsbG
  • Datenschnittstellen für Letztverbraucher
  • Zubehör- und Dienstleistermarkt
  • Datenschutz und Datensicherheit

 
Jörg Reuschel, Fachbereichsleiter Technik Metering, Stromnetz Hamburg GmbH


Intelligente Messsysteme in der Praxis


09:30

Erfahrungsbericht – Rolloutvorbereitungen der Stadtwerke München

  • Überblick über das Realisierungsprojekt M/Smart
  • Erkenntnisse aus Pilotprojekten
  • Strategie und Blick in die Zukunft

 
Andreas Graf, Projektleitung Metering, SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG


Herausforderung Datensicherheit und Datenschutz


10:00

ISMS im Zähl- und Messwesen
Ein Erfahrungsbericht – Vor der Konzeption bis zu Betrieb und Zertifizierung

Arne P. Helemann, Portfoliomanager, Cyber Security, TÜV Rheinland i-sec GmbH


10:30

Kaffeepause


Telekommunikation: Sichere Anbindung der Messsysteme


11:00

Intelligente Messsystem im SINTEG Projekt enera

  • Ziele des Schaufenster-Projektes
  • Umsetzungskonzept und Messsystem-Technik im Projekt
  • Hybrides IKT-Netz und Sternkommunikation

 
Markus Rüger, Projektleiter für Messsystem Rollout, EWE Netz GmbH


11:30

450connect – Das neue Kommunikationsnetz für die Energiewirtschaft

  • Kommunikationsanforderungen der Energiewirtschaft
  • 450MHz als idealer Technologieträger
  • Leistungsfähige Infrastruktur für SMGW und kritische Anwendungen

 
Dr. Frederik Giessing, Mitglied der Geschäftsleitung, 450connect GmbH


12:00

Öffentlicher Mobilfunk für den Smart Meter Roll-Out

  • Ausgangslage und Einsatzszenarien
  • Planungs- und Prozessaspekte
  • Ausblick auf zukünftige Entwicklungen

 
Arndt Bleckmann, Fachvertrieb M2M Automotive & Industrie, Telekom Deutschland GmbH


12:30

Mittagessen


Anwendungsgebiete der Intelligenten Messsysteme: Wohnungswirtschaft


13:30

Selbstabrechnung mit offenen Messdienstlösungen

  • Aktuell befinden sich viele Wohnungs- und Immobilienunternehmen im Abhängigkeitsverhältnis mit traditionellem Messdienstmodell
  • Technologie und Regulierung machen neue Lösungen möglich: Offene Messdienstlösungen
  • Die offene Messdienstlösung schafft sowohl strategische als auch operative Vorteile

 
Stefan Beberweil, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, Qivalo GmbH


Blick in die Zukunft: Blockchain, E-Mobility, neue Geschäftsmodelle


14:00

Mit Blockchain in die Echtzeit-Energiewirtschaft

  • Blockchain als neue Evolutionsstufe des Internet
  • Welche Blockchain passt zu welcher Anwendung?
  • Von Spezifischen Investitionen und Interoperabilität
  • Digitalisierung, IoT, Blockchain – Gefahr oder Chance? Erfahrungen aus Sicht eines Stadtwerks

 
Prof. Dr. Jens Strüker, Süwag Stiftungsprofessor für Energiemanagement,
Geschäftsführer des Instituts für Energiewirtschaft (INEWI), Hochschule Fresenius


15:00

Erste Ergebnisse der Schwerpunktaktion der Eichbehörden „Verwendungsüberwachung E-Ladepunkte“

  • Eichpflichtige Ladesäulen
  • Abrechnungssysteme

 
Uwe Paulin, Abteilungsleiter, Eichtechnischer Vollzug, Landesamt für Mess- und Eichwesen Berlin-Brandenburg


15:30

Kaffeepause und Ende der Konferenz


Rückblick 2016


KOOPERATIONSPARTNER

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz als Kooperationspartner der Veranstaltung.


Fragen zu Kooperationsmöglichkeiten beantwortet Ihnen gerne:

Verena Klein
Tel.: +49 8191 125-254
Fax: +49 8191 125-97254
E-Mail: verena.klein@sv-veranstaltungen.de


Sponsoring und Fachausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum
– Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.

Pfeil1Präsentationsmöglichkeiten


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Alexandra Nämack
Tel.: +49 8191 125-308
Fax: +49 8191 125-97308
E-Mail: alexandra.naemack@sv-veranstaltungen.de


TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin:

Dienstag, 30. Januar 2018 und Mittwoch, 31. Januar 2018


Veranstaltungsort:

Novotel Düsseldorf City West
Niederkasseler Lohweg 179
40547 Düsseldorf
Tel: +49 211 52060 100
Fax: +49 211 52060 888
E-Mail: H3279@accor.com
www.novotel.de


Übernachtungsmöglichkeit:

Bitte reservieren Sie direkt im Hotel unter dem Stichwort “SV Veranstaltungen”.
Wir halten Zimmerkontingente bis ca. 4 Wochen vor Veranstaltungstermin für Sie bereit!


Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.  beträgt 1.690 €.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet folgende Leistungen:

  • Konferenzteilnahme
  • Tagungsband
  • Erfrischungen in den Pausen
  • Mittagessen an beiden Konferenztagen
  • Abendessen am ersten Konferenztag

Ihre Anmeldung erbitten wir unter dem Reiter “Anmeldung” vorzunehmen. Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung übersenden wir Ihnen eine schriftliche Anmeldebestätigung, sowie eine Rechnung, die Sie bitte vor Kongressbeginn begleichen.

Bei Anmeldung bis 8.12.2017 gewähren wir einen Rabatt von 100,-€ auf die reguläre Teilnahmegebühr.


Absagen:

Bei Absagen nach der Stornofrist (14 Tage vor Veranstaltung) oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet; es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit € 150,- Verwaltungsaufwand berechnet. Alle Stornierungen sind schriftlich vorzunehmen.Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutz:

Ihre persönlichen Angaben werden von der SV Veranstaltungen GmbH zum Zwecke der Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Darüber hinaus werden Sie gelegentlich von der SV Veranstaltung GmbH über eigene ähnliche Angebote oder Dienstleistungen (z.B. gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGB.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Jenssen_Maria

Projektleitung

Maria Jenssen
E-Mail: maria.jenssen@sv-veranstaltungen.de


Wellmann_Tim

Organisation & Anmeldung

Tim Wellmann
Tel.: +49 8191 125-120
Fax: +49 8191 125-97120
E-Mail: tim.wellmann@sv-veranstaltungen.de



Sponsoring & Fachausstellung

Alexandra Nämack
Tel.: +49 8191 125-308
Fax: +49 8191 125-97308
E-Mail: alexandra.naemack@sv-veranstaltungen.de