13. & 14. NOVEMBER 2024 @LUDWIGSBURG

20. Deutscher Fachkongress Fabrikplanung

Fabrikplanung 2024 - Headergrafik

20 Jahre Innovation und Fortschritt

Der Jubiläumskongress des 20. Fachkongresses für Fabrikplanung JETZT TICKET SICHERN

Wie plant man als Fabrikplaner strategieoffene Fabriken?
Umbau, Umnutzung, Ausbau, Rückbau, Erweiterung, schwankende Stückzahlen in der Produktion, Ausbildung oder Instandhaltung: Wie reagiert man schnell und effizient auf solche Veränderungen im langen Lebenszyklus einer Fabrik?

Auf dem Jubiläumskongress 20. Fachkongress für Fabrikplanung werden diese Fragen mit Experten aus Industrie und Wissenschaft diskutiert. Der Kongress bedient alle Themen rund um die Fabrik: die Gebäudeplanung bei Brown- und Greenfield aber auch Prozesse, die in einer Fabrik ablaufen – von der Administration, Logistik bis hin zum Produktionsprozess. Der Kongress bietet mit Beispielen, Fachvorträgen und Diskussionen eine Plattform, um sich über diese bewegenden und spannenden Themen auszutauschen. Hier werden Antworten und Anregungen zur Digitalen Fabrikplanung, zu Best Practices und Erkenntnisse in Masterplanungen, zur Transformation des Fabrikbetriebs in eine nachhaltige und CO2-neutrale Zukunft u.v.m. gegeben. Nutzen Sie die Chance, von interessanten Beispielen zu lernen, mit verschiedenen Experten zu diskutieren und sich in der Community zu vernetzen.

Als Teilnehmer des 20. Deutschen Fachkongresses Fabrikplanung erhalten Sie im Rahmen unserer Werksführung ↗ zudem exklusive Einblicke in das 2021 neu gebauten Festool Produktionswerk in Weilheim/Teck. 

Wir freuen uns, Sie am 13. & 14. November 2024 zum Jubiläumskongress in Ludwigsburg begrüßen zu dürfen!

early bird

Frühbucherticket

1.790,- €

verfügbar bis 31.07.2024

  • Konferenzteilnahme
  • Besuch der Fachausstellung
  • exklusive Werksführung
  • Dokumentation der Vorträge
  • Getränke und Snacks
  • Mittagessen

Standardticket

1.890,- €

verfügbar ab sofort

  • Konferenzteilnahme
  • Besuch der Fachausstellung
  • exklusive Werksführung
  • Dokumentation der Vorträge
  • Getränke und Snacks
  • Mittagessen

UNSERE SPRECHER 2024

Uwe Becker - Sprecher Fabrikplanung 2024
Uwe Becker
Head of Operations Expansion Sartorius Biotech | Sartorius – Stedim Biotech GmbH
Frank Benner  - Sprecher Fabrikplanung 2024
Frank Benner
Geschäftsleitung | B+T Unternehmensgruppe
Jürgen Bischoff - Sprecher Fabrikplanung 2024
Dr. Jürgen Bischoff
Vice President | HOMAG GmbH
Florian Gauer - Sprecher Fabrikplanung 2024
Dr. Florian Gauer
Head of Artificial Intelligence | GOLDBECK Technologies GmbH
Moritz Heide - Sprecher Fabrikplanung 2024
Moritz Heide
Vice President Digital Operations | Rittal GmbH & Co. KG
Dirk Kissel - Sprecher Fabrikplanung 2024
Dirk Kissel
Senior Project Manager | CLAAS Saulgau GmbH
Christoph Kost - Sprecher Fabrikplanung 2024
Dr. Christoph Kost
Abteilungsleiter Energiesystemanalyse | Fraunhofer ISE
Kai Kreisköther - Sprecher Fabrikplanung 2024
Dr. Kai Kreisköther
Bereichsleiter Workforce Management | INFORM GmbH
Harald Kuhn - Sprecher Fabrikplanung 2024
Harald Kuhn
Director of Facility Engineering | PowerCo SE - a Volkswagen company
Christoph Leipoldt - Sprecher Fabrikplanung 2024
Christoph Leipoldt
Gruppenleiter Operational Excellence | Fraunhofer IPA
Christian Rathmann - Sprecher Fabrikplanung 2024
Christian Rathmann
Geschäftsführer | Bünemann & Collegen GmbH
Simon Schäfer - Sprecher Fabrikplanung 2024
Dr. Simon Schäfer
Director | Ingenics
Michael von Darsen - Sprecher Fabrikplanung 2024
Michael von Darsen
Head of Facility Management | Sartorius Corporate Administration GmbH

PROGRAMM 2024

08:30 Uhr

Registrierung und Begrüßungskaffee

09:30 Uhr

Begrüßung und Moderation - 20 Jahre Fachkongress Fabrikplanung

Dr. Jürgen Bischoff, Vice President, HOMAG GmbH
Patrick Säckler, Projektleiter Produktion, Süddeutscher Verlag Veranstaltungen

09:45 Uhr

LESSONS LEARNED

09:45 Uhr

Zukunftsorientierte Standortentwicklung am Beispiel der Masterplanung des Campus Göttingen

  • Betrachtungsebenen einer Masterplanung
  • Entwicklungsstufen und Standards
  • Lessons Learned

Michael von Darsen, Head of Facility Management, Sartorius Corporate Administration GmbH
Christian Rathmann, Geschäftsführer, Bünemann & Collegen GmbH

10:15 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

10:45 Uhr

INTERNATIONALE FABRIKPLANUNGSPROJEKTE

10:45 Uhr

Greenfield-Planung in Polen – Teil 1 von 3

  • Praxisbericht über mehrere Kongresse hinweg
  • Das Planungsobjekt: Eine neue Montagefabrik für Holzverarbeitungsmaschinen
  • Highlights der ersten Phasen der Standortentscheidung, der Grobplanung und Investitionsfreigabe

Dr. Jürgen Bischoff, Vice President, HOMAG GmbH

11:15 Uhr

Erkenntnisse aus 20 Jahren internationaler Fabrikplanungsprojekte

  • Herausforderungen und Erfolgsfaktoren
  • Planungsbeispiele

Uwe Becker, Head of Operations Expansion Sartorius Biotech, Sartorius – Stedim Biotech GmbH

11:45 Uhr

METHODEN DER FABRIKPLANUNG

11:45 Uhr

Life cycle engineering in der Fabrikplanung

Projektvorstellung und Standortkonzept Aesculap Tutlingen
Abgleich von Fabrik- und Technologielebenszyklen
Wandlung und Umnutzung im Standortlebenszyklus

Dr. Simon Schäfer, Director, Ingenics und
Stefan Kunz, Senior Manager Strategic Planning, Aesculap AG / ZD

12:15 Uhr

Firmenvortrag: Digitalisierung und KI in der Personalplanung und -steuerung: Was Ihre Workforce wirklich will

  • Highlight-Ergebnisse der Workforce Management Studie 2024
  • Wie Digitalisierung und KI Mitarbeitende zufrieden macht und den Fachkräftemangel besiegen kann
  • Die “ethische KI” im Workforce Management

Dr. Kai Kreisköther, Bereichsleiter Workforce Management, INFORM GmbH

12:30 Uhr

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

13:30 Uhr

Neue Wege zur Planung und Realisierung der Hochvolt-Speicher Fertigung Niederbayern der BMW Group

Silvia Meyer und Thomas Blaschke, BMW Group

14:00 Uhr

PowerCo – Industrialisierung von Batteriezellen

Standard Factory als Schlüssel für künftige Batterie-Generationen

Harald Kuhn, Director of Facility Engineering, PowerCo SE | a Volkswagen company

14:40 Uhr

Abfahrt zur Werksbesichtigung

15:45 Uhr

Werksbesichtigung bei Festool

Die Festool GmbH stellt als familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation Elektrowerkzeuge für Profianwender in den Bereichen Holzbearbeitung, Maler und Renovierung her. Im 2021 neu gebauten Festool Produktionswerk in Weilheim/Teck wurde nach schlanken Gesichtspunkten ein optimaler Materialfluss zwischen Rohmateriallager und der Montage realisiert. Unterstützt werden die Logistikprozesse durch ein fahrerloses Transportsystem, das die Effizienz deutlich gesteigert hat. Klassische Lean-Ansätze werden bei Festool geschickt durch Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen ergänzt, um für die Mitarbeitenden eine optimale Arbeitsumgebung zu schaffen.

15:45 Uhr

Werksbesichtigung Mercedes-Benz Factory 56*

In der Autofabrik der Zukunft setzen wir unter den Stichworten „digital, flexible, green“ konsequent und flächendeckend auf innovative Technologien und Prozesse bei der Produktion unserer Fahrzeuge. Produziert werden Pkw der Ober- und Luxusklasse mit Verbrennungsmotor, Hybridantrieb oder rein batterieelektrischem Antrieb sowie Self-Driving Cars.

17:00 Uhr

Rückfahrt zum Forum am Schlosspark und Ende erster Kongresstag

19:00 Uhr

Abendveranstaltung

08:20 Uhr

Begrüßung

09:00 Uhr

Beginn zweiter Kongresstag

09:00 Uhr

WORKSHOP 1: Von Erfolgen und Fehlern lernen: Lessons Learned aus dem Einsatz neuer Technologie

  • Wieviel Innovation verträgt ein Projekt?
  • Wann ist eine neue Technologie robust genug für den Einsatz
  • Allgemeine Lösungsansätze / Back-Up Strategien / Best Practices

Tim Ahlburg, Leiter Fabrikstrukturplanung der Marke Volkswagen, Volkswagen AG

09:00 Uhr

WORKSHOP 2: Von Erfolgen und Fehlern lernen: Lessons Learned in der Fabrikorganisation und im Management

  • Typische Fehler im Fabrikplanungsprozess
  • Clusterung der Problemfelder
  • Bias in der Fabrikplanung
  • Allgemeine Lösungsansätze / Best Practices

Michael Lickefett, Fraunhofer IPA
Prof. Peter Nyhuis, Institutsleiter Institut für Fabrik anlagen und Logistik (IFA), Leibniz Universität Hannover
Christoph Leipoldt, Gruppenleiter Operational Excellence, Fraunhofer IPA

09:00 Uhr

WORKSHOP 3: Von Erfolgen und Fehlern lernen: LELE aus dem Einsatz agiler Methoden in der Fabrikplanung

Standort-Bestimmung: Bedeutung und Abgrenzung zwischen Agil vs. Wasserfall Methode
Sammlung: Wo haben sich agile Methoden bewährt? Wo lieber klassische planen?
Was waren die Erfolgsfaktoren beim Einsatz agiler Methoden?

Prof. Peter Burggräf, Lehrstuhlinhaber, Universität Siegen
Alexander Pies, DRIVE Consulting

09:03 Uhr

WORKSHOPS LESSONS LEARNED

10:15 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

10:30 Uhr

KI / DIGITALISIERUNG

Moderation:
Prof. Dr. Walter Wincheringer, Leitung DPL, Hochschule Koblenz 

10:30 Uhr

Künstliche Intelligenz: Gekommen um zu bleiben?!

  • Hype oder industrielle Revolution?
  • Zentrale Erfolgsfaktoren
  • Anwendungsfelder
  • Wie verändert sich die Planung?

Dr. Florian Gauer, Head of Artificial Intelligence, GOLDBECK Technologies GmbH

11:00 Uhr

PLANT-ON-DEMAND und DIGITAL TWIN – Lösung für den produzierenden Mittelstand

  • FLEXIBILITÄT prägt Fabriken im globalen Kontext
  • FABRIKPLANUNG 4.0 mit Einsatz von KI + Digitalem Zwilling
  • METAVERSE auch für Fabriken im Mittelstand nutzbar

Dr. Martin Schönheit, Dr. Schönheit + P. Consulting GmbH

11:30 Uhr

Von der transparenten Fabrik zur Lights-out Factory

  • Digitale Transformation in Green- und BrownfieldFabriken
  • Ecosysteme und valide Datenbasis für AI schaffen
  • Lean & Green

Moritz Heide, Vice President Digital Operations, Rittal GmbH & Co. KG

12:00 Uhr

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

13:15 Uhr

Wrap-up Workshopthemen

13:35 Uhr

NACHHALTIGKEIT CO2 - DIE NEUE WÄHRUNG?

13:35 Uhr

Integrierte, sektorgekoppelte Energieversorgung von Unternehmen: Die Rolle von grünem Strom, Wasserstoff und Wärme

Dr. Christoph Kost, Abteilungsleiter Energiesystemanalyse, Fraunhofer ISE

14:05 Uhr

Kommunale Anforderungen und Angebote an die Industrie im Energiebereich

Dr. Jürgen Görres, Leiter der Energieabteilung, Landeshauptstadt Stuttgart

14:35 Uhr

Partnerschaftliche Wege zur nachhaltigen Wärmeversorgung

  • Unternehmen, Kommunen und Anwohner im Dialog
  • Erfolgsfaktoren für die Planung und Genehmigung von Abwärmeprojekten oder Nahwärmenetzwerke

Frank Benner, Geschäftsleitung, B+T Unternehmensgruppe

15:05 Uhr

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

15:35 Uhr

Cloudbasiertes Energiedatenmanagement bei VW

  • Schaffung einer konzernweiten Energiedatenbank
  • Stärkung der Transparenz durch Normalisierung von KPI‘s
  • Identifikation von Energieeinsparpotentialen

Christian Stehr, Leiter Fabrik- und Umweltplanung, Volkswagen AG und
Sebastian Schäfer, Industrial Cloud Solution, MHP AG

16:05 Uhr

Vom Baumarkt zur Montagehalle

  • Umnutzung eines Bestandsgebäudes in eine moderne Montagehalle im Rahmen einer Standorterweiterung
  • Lean – nachhaltig – kosteneffizient

Dirk Kissel, Senior Project Manager, CLAAS Saulgau GmbH

16:35 Uhr

Zusammenfassung und Ende der Veranstaltung

PROGRAMM 2024 ZUM DOWNLOAD PROGRAMM-PDF 2024
Grafik Partner werden
[ Es gibt gute Gründe, Ihr Unternehmen zu präsentieren ]

Werden Sie unser Partner!

Werden sie Partner

THEMEN 2024

  • Lessons Learned – 20 Jahre Fabrikplanung
  • Methoden der Fabrikplanung
  • Internationale Fabrikplanungsprojekte
  • Digitaler Service in der Fabrikplanung
  • Nachhaltigkeit (Energiemonitoring, ESG)
  • Workshops zu Lessons Learned und Best Practices
Fabrikplanung 2024 - Headergrafik
[ Ihr kompakter Event-Guide ]

Alle Infos im Überblick

Forum am Schlosspark
Stuttgarter Str. 33
71638 Ludwigsburg

+49 7141 / 910-3918

Nestor Hotel Ludwigsburg
Stuttgarter Straße 35/2
71638 Ludwigsburg

+49 7141 / 967 0

Die Zimmer sind bis zum 01.10.2024 zu einem Preis von 153 Euro inkl. Frühstück abrufbar. Bitte buchen Sie bei Bedarf und nach Verfügbarkeit unter dem Stichwort „SV Veranstaltungen / Fabrikplanung“ selbst.

Die Festool GmbH stellt als familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation Elektrowerkzeuge für Profianwender in den Bereichen Holzbearbeitung, Maler und Renovierung her. Im 2021 neu gebauten Festool Produktionswerk in Weilheim/Teck wurde nach schlanken Gesichtspunkten ein optimaler Materialfluss zwischen Rohmateriallager und der Montage realisiert. Unterstützt werden die Logistikprozesse durch ein fahrerloses Transportsystem, das die Effizienz deutlich gesteigert hat. Klassische Lean-Ansätze werden bei Festool geschickt durch Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen ergänzt, um für die Mitarbeitenden eine optimale Arbeitsumgebung zu schaffen. Das neue Produktionswerk dürfen die Teilnehmer des Fachkongresses Fabrikplanung 2024 exklusiv im Rahme einer Werksführung besichtigen.

Entspannt ankommen – CO2-frei reisen. Ihr Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis. Von je-dem DB-Bahnhof zu unserem Event und City-Ticket inklusive.

Veranstaltungsticket – Bundesweit einheitlicher Festpreis für die einfache Fahrt mit Zugbindung in der:

2. Klasse 55,90 €
1. Klasse 89,90 €
Veranstaltungsticket einfache Fahrt vollflexibel (immer verfügbar):

2. Klasse 77,90 €
1. Klasse 112,90 €
Buchen Sie jetzt online, sehen Sie alle Bahn-Angebote auf Ihrer Wunschstrecke und sichern Sie sich das garantiert günstigste Ticket.

Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an die Service-Nummer +49 (0) 30 58 60 20 901.

Machen Sie Reisezeit zu Ihrer Zeit: Nutzen Sie die An- und Abreise zum Arbeiten, Entspannen oder Ge-nießen – mit 100 % Ökostrom im Nah- und Fernverkehr. So starten nachhaltige Events.

Teilnahmegebühr:
1.890€ zzgl. MwSt.

Frühbucherpreis:
1.790€ zzgl. MwSt. bis 31. Juli 2024

Die Teilnahmegebühr schließt folgende Leistungen ein:

  • Kongressteilnahme
  • Mittagessen
  • Kaffeepausen
  • Abendveranstaltung
  • und natürlich viele Learnings und neue Kontakte

ANMELDUNG:
Bitte melden Sie sich unter dem Reiter “Ticket sichern” an. Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung sind Sie als Teilnehmer*in registriert und erhalten eine schriftliche Bestätigung sowie die Rechnung, die vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen ist.

ABSAGEN:
Bei Absagen nach der Stornofrist (14 Tage vor Veranstaltung) oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet; es kann jedoch ein(e) Ersatzteilnehmer*in gestellt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit € 150,- Verwaltungsaufwand berechnet. Alle Stornierungen sind schriftlich vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.

 

WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT:

  • Prof. Dr. Thomas Bauernhansl | Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
  • Prof. Dr.-Ing. Peter Burggräf | Lehrstuhlinhaber International Production Engineering and Management, Universität Siegen
  • Prof. Dr. Gisela Lanza | Institutsleiterin, wbk Institut für Produktionstechnik am KIT
  • Prof. Dr. Peter ­Nyhuis | Institutsleiter, Institut für Fabrikanlagen und Logistik (IFA), Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr.-Ing. Walter Wincheringer | Leitung Digitales Produktionslabor, Hochschule Koblenz

 

BEIRAT AUS DER INDUSTRIE:

  • Dr. Jürgen ­Bischoff | Senior Director, HOMAG GmbH
  • Thilo Brandel | Leiter Gebäudemanagement, WITTENSTEIN AG
  • Alexander Kraus | Geschäftsführer, Goldbeck GmbH
  • Christian Köbke | Senior Vice President Global Manufacturing, CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH
  • Tim Ahlburg | Leiter Fabrikstrukturplanung der Marke Volkswagen, Volkswagen AG
[ LUDWIGSBURG ]

FORUM AM SCHLOSSPARK

 

Bilder: Daniel Stauch

RÜCKBLICK 2023

Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Fabrikplanung 2023 - Rückblick
Premiumsponsor

IHRE ANSPRECHPARTNER

Patrick Säckler
Patrick Säckler Projektleitung Produktion, Umwelt & Sicherheit

Weitere spannende Events