23. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin

29.06. bis 01.07.2023 | München

Fachintegrierendes Forum für Suchttherapie, Suchtfolgekrankheiten und Akutversorgung Suchtkranker

  • Überblick

    Rückblick 2022

    2021 waren wir Hand in Hand mit SVV sehr mutig und hatten trotz vieler bürokratischer Hürden und Bedenken als fast Einzige einen großen Präsenzkongress auf die Beine gestellt. Die Freude darüber war spürbar. Das Gebot der freien Plätze, freien Stuhlreihen, Impfnachweise und Tests war lästig und belastend.

    Der 22. Interdisziplinäre Kongress für Suchtmedizin vom 30. Juni bis 2. Juli 2022 war befreit von diesen Hürden und Beschwernissen und er war, geprägt von Ihrem Beitrag und Ihrer Anwesenheit, ein ganz besonderes Ereignis, das rund 700 Teilnehmer*innen gestalteten. Sie alle trugen wesentlich zur familiären und heiteren Atmosphäre bei.
    Schon bei der Eröffnungsveranstaltung war der Vortragssaal voll – das war ein Novum – aber die Freude, sich endlich wieder persönlich ohne Auflagen begegnen und kollegial austauschen zu können, miteinander zu reden und ausführlich zu diskutieren, war den ganzen Kongress über offensichtlich. Nach zwei fulminanten Auftaktveranstaltungen folgte ein Highlight auf das andere – jedes Thema fand großes Interesse. Die Themenpalette war farbenreich und bot ein breites Spektrum: u.a. die klassischen Themen Alkohol- und Tabakabhängigkeit und deren Behandlungsmöglichkeiten, Opiodabhängigkeit und neue Behandlungszugänge, Comorbidität und integrative Therapie, Essstörungen – dazu das weite Feld der Psychotherapie, ergänzt mit EMDR und neben Rausch, Trauma und Sucht in der Kunstmusik noch so vieles mehr. Auch Corona musste natürlich einen Platz finden.

    Wir bedanken uns bei allen Referierenden und Teilnehmer*innen für ihr Engagement und die vielen regen und anregenden Diskussionen.

    Die Posterausstellung ist ein wichtiger Teil des Kongresses. In diesem Jahr war sie kleiner als gewohnt, was bei der bekannt zunehmend großen Belastung der jungen Ärzt*innen nicht verwunderlich ist. Dafür waren alle Arbeiten sehr professionell und wissenschaftlich fundiert gestaltet. Von unserer wissenschaftlichen Jury konnten leichten Herzens drei Posterpreise vergeben werden, auch das Publikum wählte ein Poster zum Gewinner. Siehe unten.

    Wir freuen uns auf den 23. Interdisziplinären Kongress für Suchtmedizin vom 29. Juni bis 1. Juli 2023. Dankeschön und Auf Wiedersehen.

    1. Platz:
    Poster 15: Zusammenhang von Selbststigmatisierung, Selbstwirksamkeit und Behandlungsbereitschaft mit Abstinenzzuversicht bei Menschen mit Suchterkrankungen
    Ursula Gisela Buchner, Pawel Sleczka
    Deutsche Hochschule für Gesundheit & Sport, Ismaning, Berlin

    2. Platz:
    Poster 16: Digitale indizierte Suchtprävention bei jungen Geflüchteten:
    Partizipativer Entwicklungsprozess einer kultursensiblen Smartphone-App zur
    Reduktion von problematischem Alkohol- und/oder Cannabiskonsum
    Lina-Sophia Falkenberg, Christoph Beineke, Michael Klein
    Deutsches Institut für Sucht- und Präventionsforschung, Katholische Hochschule
    Nordrhein-Westfalen, Köln

    3. Platz
    Poster 13: Online-Umfrage zu Risikowahrnehmung, Nutzungsverhalten und -motivation von Nikotinprodukt-Konsumenten
    Yvonne Stoll1; Nadja Mallock2, Thomas Schulz2, Fred Freudenstein2, Tobias Rüther1, Andreas Rabenstein1
    1Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum der Universität München – Spezialambulanz für Tabakabhängigkeit, München
    2Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) – Abteilung Produktsicherheit, Berlin

    Publikumspreis
    Poster 11: Nicotide Heat – „Nikotinkinetik bei Tabakerhitzern“
    Andrea Rabenstein1, Jochen Vukas1, Naja Mallock2, Thomas Schulz2, Lukas Höhne1, Luna Romano-Brandt1, Tobias Rüther1
    1Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum der Universität München – Spezialambulanz für Tabakabhängigkeit, München
    2Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) – Abteilung Produktsicherheit, Berlin

    Ihr Kongressteam

    Nicole Haverkamp

    Projektleitung / Medizin
    Teamgeist, Motivation und Ausdauer beweist sie nicht nur als Projektleiterin, sondern auch in ihrer Freizeit beim Marathon oder Triathlon.

    Mike Aschenbrenner

    Konferenzmanagement / Leitung Konferenzmanagement
    Sein Rezept gegen stressigen Büroalltag: Musik von Jonny Cash oder italienische Gassenhauer und dazu eine Runde Fußball mit den Kollegen.

    Iris zu Löwenstein

    Sponsoring & Fachausstellung / Sales Managerin
    Sie liebt den direkten Austausch. Walk & Talk-Runden mit Kollegen und Gespräche mit Kunden geben ihr Inspiration für ihre Veranstaltungen.

     

    Programmkoordination

    ISA GmbH – Institut für Suchtmedizin und Adipositas

    Telefon: +49 173 9678173
    E-Mail: elisabeth.michel@i-s-a.eu

    Telefon: +49 89 452285623
    E-Mail: renate.fuss@i-s-a.eu

  • Informationen
  • Poster
  • Vorträge und Symposien
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung