20. Interdisziplinärer Kongress für Suchtmedizin

04.07. bis 06.07.2019 in München

Fachintegrierendes Forum für Suchttherapie, Suchtfolgekrankheiten und Akutversorgung Suchtkranker.

  • Überblick

    In den letzten 20 Jahren hat die Suchtmedizin zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dazu haben auch alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Interdisziplinären Kongresses für Suchtmedizin beigetragen. Angesichts der zahlreichen Suchtkranken und der Menschen, die unter Folgen eines schädlichen Konsums leiden, sind die Spezialisten der Suchtmedizin und Suchttherapie innerhalb der Medizin jedoch noch stark unterrepräsentiert.

    Daher freue ich mich, dass wir uns auch dieses Jahr wieder in München auf dem 20. Interdisziplinären Kongress für Suchtmedizin vom 4. Juli bis 6. Juli 2019 treffen können, um gemeinsam über Neuigkeiten in der Diagnostik und Therapie der verschiedenen Suchtkrankheiten zu diskutieren.

    Spielsucht, Mediensucht in Kindheit und Jugend, Alkoholkrankheit, Opioidabhängigkeit, Crystalkonsum und Essstörungen bilden Schwerpunkte des diesjährigen Kongresses unter besonderer Berücksichtigung möglicher Folgekrankheiten.

    Die Posterausstellung ist ein wichtiger Teil des Kongresses.
    Von einer wissenschaftlichen Jury werden drei Posterpreise vergeben. Der Gewinn ist mit 600 €, 450 €, 300 € ausgelobt. Auch das Publikum wählt ein Poster zum Gewinner.

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

    Kongressleitung
    Prof. Dr. med. Markus ­Backmund

    Fortbildung

    Der 20. Interdisziplinärer Konrgess für Suchtmedizin ist mit insgesamt 25 Fortbildungspunkten durch die Bayerische Landesärztekammer anerkannt und ist auf das Fortbildungszertifikat der Bayerischen Landesärztekammer anrechenbar.

    Ihre Ansprechpartner

    Roswitha Kübler

    Geschäftsführung / Assistenz der Geschäftsführung
    Sie weiß, wie der Laden läuft: Als gute Seele der Geschäftsleitung und des Teams kennt sie die Antwort auf fast jede (unternehmensbezogene) Frage.

    Mike Aschenbrenner

    Konferenzmanagement / Teamleitung
    Sein Rezept gegen stressigen Büroalltag: Musik von Jonny Cash oder italienische Gassenhauer und dazu eine Runde Fußball mit den Kollegen.
  • Anmeldung
  • Informationen
  • Information für Referierende
  • Poster-Informationen
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse