Fachbereich Digitalisierung
Fachbereich Medizin

SZ-Kongress: Digital Health – Gesundheit neu denken

25.09. bis 26.09.2018 in München

Teilnahme sichern

Anmelden

Überblick

 SZ-Kongress: Digital Health – Gesundheit neu denken. Wie Vernetzung das Gesundheitswesen verändert


Die digitale Transformation und Innovationen in der Informations- und Kommunikationstechnologie stellen das Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen und Möglichkeiten. Die zunehmende Vernetzung und der beschleunigte Informationsaustausch aller Akteure, sowie die damit einhergehenden Veränderungen im Versorgungsprozess bringen nicht nur neue Geschäftsmodelle hervor, sondern öffnen auch den Markt für neue Wettbewerber.

Wir, die Süddeutsche Zeitung und Süddeutscher Verlag Veranstaltungen, laden Sie herzlich ein mit uns „Gesundheit neu zu denken“. Hierzu veranstalten wir zum dritten Mal in Folge am 25. & 26. September 2018 den Kongress „Digital Health – Gesundheit neu denken. Wie Vernetzung das Gesundheitswesen verändert“. Die zweitägige Veranstaltung setzt sich aus Key-Notes, Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Gesprächen zusammen und findet im Verlagsgebäude der Süddeutschen Zeitung in München, statt.


Digital Health Themenschwerpunkte:

  • Gesundheitspolitische Agenda der neuen Bundesregierung
  • Telematikinfrastruktur: Fit für die Praxis?
  • Digitalisierungsfortschritt: Deutschland im EU-Vergleich
  • Telemedizin: Auf dem Weg zum Durchbruch?
  • Smart Hospital: Vernetzte Lösungen für mehr Sicherheit, Komfort und Effizienz im Klinikalltag
  • Pflege – digital gedacht
  • Blockchain: Das neue Wundermittel?
  • Robotik, KI, Virtual & Augmented Reality und IoT: Innovationen, Trends und Einsatz neuer Technologien

Der Kongress richtet sich an:

Entscheider, Führungskräfte und leitende Angestellte folgender Bereiche:

  • IKT-Anbieter, Dienstleister, Software- und App-Entwickler
  • Krankenkassen und Trägergesellschaften
  • Medizintechnikunternehmen
  • Kliniken und Krankenhäuser
  • Unternehmens- und Rechtsberatung im Gesundheitswesen

 


Sponsoren:





Eine Veranstaltung von:



Anfahrt

Süddeutscher Verlag Hochhaus
Hultschiner Straße 8
81677 München

Detaillierte Anfahrtsskizze (PDF)

Anreise mit der Deutschen Bahn

Erfolgreich ankommen.

mdb_227925_veranstaltungsticket_ohne-preisangabe

Unser Tipp: Entspannt ankommen – nachhaltig reisen. Buchen Sie jetzt den Best-Preis der Deutschen Bahn!

Das Extra für Sie als Teilnehmer! Ihr Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis, von jedem DB-Bahnhof.

Veranstaltungsticket einfache Fahrt mit Zugbindung (solange der Vorrat reicht):

  • 2.Klasse 49,50 €
  • 1.Klasse 79,50 €

Veranstaltungsticket einfache Fahrt vollflexibel (immer verfügbar):

  • 2.Klasse 69,50 €
  • 1.Klasse 99,50 €

Das Angebot gilt bis zum 31.12.2018

Buchen Sie jetzt online und sichern Sie sich das garantiert günstigste Ticket. Wir bieten Ihnen eine Übersicht aller Bahn-Angebote auf Ihrer Wunschstrecke.

Hier geht es zur Buchung :

Machen Sie Reisezeit zu Ihrer Zeit und nutzen Sie die An- und Abreise zum Arbeiten, Entspannen oder Genießen – mit 100% Ökostrom im Fernverkehr.

Alle Informationen zum DB Veranstaltungsticket finden Sie hier.

Moderation & Referenten


Moderatoren und Begrüßung:


Dr. Marc Beise

Leiter des Wirtschaftsressorts

Süddeutsche Zeitung

Marc Beise, geboren 1959 in Mainz, arbeitet seit dem Jahr 1999 für die Süddeutsche Zeitung, zunächst als stellvertretender Leiter der Wirtschaftsredaktion. Im Jahr 2007 wurde er dann deren Leiter. Er führt das Ressort gemeinsam mit Ulrich Schäfer. Gelernt hat er den Journalismus bei der Offenbach-Post, wo er zuletzt als Ressortleiter Politik, Wirtschaft und Nachrichten tätig war. Später hat er vier Jahre für das Handelsblatt geschrieben, zuletzt als Ressortleiter Wirtschaftspolitik. Er hat Jura und VWL studiert, in Frankfurt, Lausanne und Tübingen, und über die Welthandelsorganisation promoviert. Er ist Autor von fünf Wirtschaftsbüchern. Zuletzt erschien „Deutschland digital – Unsere Antwort auf das Silicon Valley“ (2016).


Stefan Hilscher

Geschäftsführer

Süddeutscher Verlag & Süddeutsche Zeitung

Stefan Hilscher, geboren 1956 in Lübeck, ist seit September 2015 Geschäftsführer des Süddeutschen Verlags und der Süddeutschen Zeitung GmbH. Zuvor war er Geschäftsführer beim Berliner Verlag und dem Verlag M. DuMont Schauberg Expedition der Kölnischen Zeitung. Seine Karriere begann er 1976 als Volontär bei der Augsburger Allgemeinen. Hier stieg er in den darauffolgenden 28 Jahren als CvD und Verlagsleiter bis hin zum Verlagsgeschäftsführer auf. Erfahrungen außerhalb der Verlagsbranche sammelte er als CvD und Stellvertretender Pressesprecher bei der Deutschen Lufthansa AG. Er ist Vorsitzender des Stiftungsrates der SZ-Leser und der Studienstiftung der Süddeutschen Zeitung. Zudem ist er Mitglied im Lions-Club.


Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik

Geschäftsführer

Bayerische TelemedAllianz (BTA)

Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik (*22 September 1949) ist seit 1980 niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin in Ingolstadt. Er unterrichtet als Professor für „Informatik in der Gesundheitswirtschaft“ an der Hochschule Deggendorf und ist in nationalen und internationalen eHealth-Gremien im Bereich Gesundheitstelematik vertreten. Im Juli 2012 rief er die Bayerische TelemedAllianz in Ingolstadt ins Leben, die als Kompetenz- und Beratungsplattform telemedizinische Projekte und Initiativen in Bayern vernetzt, sowie im Rahmen einer Akademie Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen initiiert. Im Jahr 2000 gründete er mit GOIN e. V. das größte Ärztenetz in Bayern, das er seitdem als Vorstandsvorsitzender führt.


Kristiana Ludwig

Wirtschaftskorrespondentin

Süddeutsche Zeitung

Kristiana Ludwig ist Wirtschaftskorrespondentin der SZ in der Berliner
Parlamentsredaktion, berichtet über Gesundheits- und Sozialpolitik und über Entwicklungshilfe. Zuvor war sie Redakteurin im Spiegel-Hauptstadtbüro und Chefin vom Dienst bei der taz. Sie hat Politik- und Islamwissenschaften studiert.


Michaela Schwinn

Redakteurin Innenpolitik

Süddeutsche Zeitung

Michaela Schwinn, Jahrgang 1988, ist Redakteurin für Innenpolitik bei der Süddeutschen Zeitung und schreibt vor allem über Gesundheitspolitik. Zuvor besuchte sie die Deutsche Journalistenschule mit Stationen bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und der Passauer Neuen Presse. Sie hat in Regensburg, München und Sevilla Anglistik, Geschichte und Journalismus studiert.


Referenten:


Antonia Albert

Gründerin und Geschäftsführerin

Careship


Annemieke Ålenius

Head of Division

Swedish eHealth Agency


Christian Angern

Geschäftsführer

Sympatient


Dr. med. Sönke Bartling

Assoziierter Forscher

Humboldt Institut für Internet
und Gesellschaft


Dr. Peter Bobbert

Vorstand

Marburger Bund Bundesverband


Prof. Dr. Erwin Böttinger

Professor for Digital Health – Personalized Medicine and Head of Digital Health Center

Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering


Bernhard Calmer

Director Business Development Central Europe

Cerner Health Services Deutschland


Daniel Cardinal

Geschäftsbereichsleiter

Techniker Krankenkasse Unternehmenszentrale Versorgungsinnovation


Dr. med. Johannes Fechner

Stv. Vorsitzender des Vorstandes

Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg


Ronald Fritz

Partner

Global Business Services IBM Deutschland


Dr. Florian Fuhrmann

Geschäftsführer KV

Telematik


Steffen Geyer

Gründer & Geschäftsführer

simplinic GmbH


Maximilian Greschke

Geschäftsführer

Recare


Diana Heinrichs

CEO & Gründerin

Lindera


Sandra Hoyer

Leiterin Consumer Health und Pharmazeutische Industrie

Deutsche Telekom Healthcare Solutions


Katharina Jünger

CEO & Co-Founder

TeleClinic


Dr. Arthur Kaindl

General Manager Digital Health Services

Siemens Healthcare


Andreas Kassner

Strategie- und Innovationsmanager

3M Deutschland

und

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender

bvitg e.V.


Dr. Alexander König

CEO und Gründer

Reactive Robotics


Horst Krämer

Programme Officer – EU policies „E-Health, Wellbeing, and Ageing“

European Commission


Mark Langguth

Leiter Produktmanagement

gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte


Marco Liesenjohann

Referent Blockchain & Cloud

BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.


Dr. Gottfried Ludewig

Abteilungsleiter Digitalisierung und Innovation

Bundesministerium für Gesundheit


Heiko Mania

Geschäftsführender Gesellschafter

NursIT Institute


Prof. Dr. med. Gernot Marx

Vorstandsvorsitzender und Klinikdirektor

Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. und Uniklinik RWTH


Prof. Dr. med. Bernhard Meyer

Direktor Neurochirurgische Klinik

Klinikum rechts der Isar, TU München


Dr. med. Markus Müschenich

Geschäftsführer

Flying Health & Vorstand, Bundesverband Internetmedizin e.V.


Prof. Thomas Neumuth

Technischer Direktor

Universität Leipzig, Innovationszentrum Computergestützte Chirurgie


Dr. Peter Pick

Geschäftsführer

Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen


Thomas Pöhler

Business Area Lead

metafinanz Informationssysteme


Christian Rebernik

Geschäftsführer

Vivy


Dr. Sabrina Reimers-Kipping

Founder, Head of Medical Advisory

FUSE-AI


Dr. med. Roman Rittweger

Vorstandsvorsitzender

ottonova Krankenversicherung


Martina Rosenberg

Geschäftsführerin

PFLEGE.PRO


Alex Schmid

Co-Founder

Blockgene


Bernd Schneider

Geschäftsführer

Wilken Software Group Wilken Ciwi


Arno Schwalie

Vorstandsvorsitzender

KORIAN Deutschland


Nanna Skovgaard

Head of Division

Danish Ministry of Health


Stefan Vilsmeier

Gründer und CEO

Brainlab


Eckhardt Weber

Gründer und Geschäftsführer

Startup-Plattform für digitale Gesundheit


Prof. Dr. med. Jochen A. Werner

Ärztlicher Direktor & Vorstandsvorsitzender

Universitätsmedizin Essen


Andreas Westerfellhaus

Staatssekretär und Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege

Bundesgesundheitsminsiterium für Gesundheit

Programm

Erster Kongresstag:

Dienstag, 25. September 2018


Moderation
Dr. Marc Beise, Süddeutsche Zeitung
Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik, Bayerische TelemedAllianz


08:00

Registrierung


08:45

Begrüßung


09:00

Keynote:
Digitale Vernetzung im Gesundheitswesen – Status quo und Ausblick

Referenten:
Dr. Gottfried Ludewig, Bundesministerium für Gesundheit


Themenblock: Telematikinfrastruktur


09:20

Impulse:
Connecting Europe. Die digitale Agenda in anderen EU-Ländern: Was können wir von ihnen lernen?

Referenten:
Annemieke Ålenius, Swedish eHealth Agency
Horst Krämer, European Commission
Dr. Gottfried Ludewig, Bundesministerium für Gesundheit
Nanna Skovgaard, Ministry of Health Denmark


10:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung


11:00

Podiumsdiskussion:
eAkte: Von der dezentralen Verwaltung hin zur Transparenz und Selbstbestimmung für den Patienten – wann kommt die Lösung mit einheitlichen Standards?

  • Vielfalt oder Chaos? Möglichkeit einer kompatiblen Gesamtlösung mit offenen Schnittstellen
  • Anwenderperspektive: Wie ist die Akzeptanz am Markt? Welche Anforderungen stellen die Patienten an ihre eAkte?
  • Erste Retroperspektive: Modellprojekte im Testlauf
  • Reine Dokumentation oder Gesundheitsassistenz – ein Bild der eAkte von morgen

Referenten:
Daniel Cardinal, Techniker Krankenkasse
Ronald Fritz, IBM Deutschland
Mark Langguth, gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte
Christian Rebernik, Vivy


Themenblock: Telemedizin


11:50

Best Practice:
docdirekt – Smart zum Arzt: Die Telemedizin in der Anwendung

Referenten:
Dr. med. Johannes Fechner, Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg
Katharina Jünger, TeleClinic


12:05

Podiumsdiskussion:
Nach Liberalisierung des Fernbehandlungsverbotes: Steht der Durchbruch der Telemedizin bevor?

  • Treiber und Bremser telemedizinischer Versorgung
  • Wie gelangen telemedizinische Leistungen in die Regelversorgung?
  • Versorgungslücken schließen, räumliche und sektorale Grenzen überwinden
  • Chancen für die Nachsorge & Pflege durch telemedizinische Anwendungen
  • Das Arztbild der Zukunft: vernetzt und digital?

Referenten:
Dr. Florian Fuhrmann, KV Telematik
Prof. Dr. med. Gernot Marx, Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V.; Uniklinik RWTH
Dr. med. Roman Rittweger, ottonova Krankenversicherung


13:00

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung


Themenblock: Digitales Krankenhaus


14:15

Start-up Vorstellung:
Die simplinic Livedaten Plattform

Referent:
Steffen Geyer, Simplinic


14:30

Podiumsdiskussion:
Smart Hospital: Wie digitale Anwendungen & Technologien Behandlungs- und Verwaltungsabläufe erleichtern

  • Zusammenspiel von stationärer und ambulanter Versorgung und IKT – welche Herausforderungen gilt es zu meistern?
  • Nutzung von digitalen Möglichkeiten & Start-up Lösungen – von der Aufnahme über Diagnostik, Therapie und Entlassung
  • Der Chief Digital Officer als fester Bestandteil im Organigramm?
  • Das Geschäftsmodell im Krankenhaus 4.0: Mehr Betreuung statt bloße Behandlung?

Referenten:
Dr. med. Peter Bobbert, Marburger Bundesverband
Dr. Arthur Kaindl, Siemens Healthcare
Prof. Thomas Neumuth, Universität Leipzig, Innovationszentrum Computergestützte Chirurgie


15:30

Abfahrt zu Brainlab


16:00

Keynote:
Digitalisierung im OP – Status quo und Vision

Referent:
Stefan Vilsmeier, Brainlab


16:20

Gespräch:
Der Operationssaal der Zukunft, ein Anwendungsbeispiel

Referent:
Prof. Dr. med. Bernhard Meyer, Neurochirurgische Klinik,
Klinikum rechts der Isar TU München


16:45

Abschlussworte


17:30

Führung Brainlab Clinic & Tower


18:30

Abendveranstaltung im Brainlab Tower


ca. 21:00

Ende des ersten Kongresstages
Busshuttle zum Hotel Mercure und Süddeutschen Verlag


Zweiter Kongresstag:

Mittwoch, 26. September 2018


Moderation
Dr. Marc Beise, Süddeutsche Zeitung
Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik, Bayerische TelemedAllianz


08:30

Begrüßung
Stefan Hilscher, Geschäftsführer, Süddeutscher Verlag & Süddeutsche Zeitung


Themenblock: Digitalisierung in der Pflege


08:45

Keynote:
Programm PFLEGE: Versorgungssicherheit über alle Sektoren hinweg

Referent:
Andreas Westerfellhaus, Bundesministerium für Gesundheit


09:00

Podiumsdiskussion:
Digitales Entlassungsmanagement: Die ideale Koordination von stationärer in die Anschlussversorgung

  • Wie unterstützt man den Patienten beim Übergang von der stationären in die weitergehende medizinische, rehabilitative oder pflegerische Versorgung bestmöglich?
  • Digitale Nachsorge: Wie erleichtern digitale Anwendungen den Alltag von Hausärzten, Rehas und Pflegeeinrichtungen?
  • Smarte Lösungen im Einsatz: Nachsorgekapazität finden, hohe Umschlagquote durch Kurzzeitpflege meistern, Pflegeprozessdokumentation, Kennzahlenmessung

Referenten:
Maximilian Greschke, recare
Heiko Mania, NursIT Institut
Bernd Schneider, Wilken Software Group / Wilken Ciwi
Prof. Dr. med. Jochen A. Werner, Universitätsmedizin Essen


10:00

Start-up Vorstellung:
Die SturzApp Lindera

Referenten:
Diana Heinrichs, Lindera


10:15

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung


10:45

Podiumsdiskussion:
Pflege – digital gedacht.

    • Kundenfokus statt bloße Regulierung, der Servicegedanke in der Pflege
    • Digitalisierung von Arbeitsabläufe und Dokumentationen, AAL-Konzepte, Robotik, Sprachsteuerung – welche Chancen ergeben sich im Pflegealltag?
    • Authentisch & ehrlich: Bewertungsmanagement in der Pflege

 

Referenten:
Antonia Albert, Careship
Dr. Peter Pick, Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V.
Martina Rosenberg, PFLEGE.PRO
Arno Schwalie, KORIAN Deutschland
Andreas Westerfellhaus, Bundesministerium für Gesundheit


Themenblock: Innovationen


11:45

Podiumsdiskussion:
Blockchain im Gesundheitswesen– die Lösung für den einfachen und sicheren Datenaustausch zwischen allen Akteuren?

  • Welche Potenziale bieten Blockchain-Technologien im Gesundheitswesen?
  • Lassen sich Gesundheitsdaten dezentral selbstverwalten?
  • Absolute Transparenz bei Bitcoin-Transaktionen – wie schafft man Anonymität bei sensible Gesundheitsdaten?
  • Erhöhung der Sicherheit von Patientendaten durch Blockchain-Technologien?
  • Revolution für den Gesundheitsinformationsaustausch (HIE) auf allen Kanälen?
  • Modellprojekte und -beispiele

Referenten:
Dr. Sönke Bartling, Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft
Bernhard Calmer, Cerner Deutschland
Marco Liesenjohann, Bitkom e. V.
Thomas Pöhler, metafinanz Informationssysteme
Alex Schmid, Blockgene


12:45

Mittagessen und Besuch der Fachausstellung


14:00

Vortrag:
Innovationen, Trends und Einsatz neuer Technologien – welche Chancen eröffnen sich?

Referent:
Prof. Dr. Erwin Böttinger, Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering


14:20

Fallbeispiel:
Befunde generieren mittels KI-gestützter Bilderkennung

Referent:
Dr. Sabrina Reimers-Kipping, FUSE-AI


14:35

Fallbeispiel:
Virtual Reality im Therapieumfeld

Referent:
Christian Angern, Sympatient


14:50

Fallbeispiel:
Roboter hilft Patient. Mit intelligenten Assistenzsystemen zur schnelleren Genesung

Referent:
Dr. Alexander König, Reactive Robotics


15:05

Fallbeispiel:
3D-Bioprinting – vom CAD-Modell zur gedruckten Zellstruktur

Referent:
NN


15:20

Podiumsdiskussion:
Smart Healthcare: Wie beeinflusst der Einsatz neuer Technologien die Gesundheitsbranche von morgen?

  • KI, VR, AR, Sprachsteuerung, IoT und Robotik: Die Medizin der Zukunft
  • Näher am Patienten: höherer Personalisierungsgrad, 24-Stunden-Versorgung und Diagnosen noch vor der Krankheitsentstehung
  • Digitale Gesundheit von morgen – was ist bereits möglich und was bedeutet das für den Arzt von heute?

Referenten:
Sandra Hoyer, Deutsche Telekom Healthcare Solutions
Andreas Kassner, 3M Deutschland
Dr. med. Markus Müschenich, Flying Health; Bundesverband Internetmedizin e. V.
Eckhardt Weber, Startup-Plattform für digitale Gesundheit


16:15

Fazit und Verabschiedung


16:30

Ende der Veranstaltung


Rückblick 2017


KOOPERATIONSPARTNER

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz als Kooperationspartner der Veranstaltung.


Fragen zu Kooperationsmöglichkeiten beantwortet Ihnen gerne:

Verena Klein
Tel.: +49 8191 125-254
Fax: +49 8191 125-97254
E-Mail: verena.klein@sv-veranstaltungen.de


SPONSORING & FACHAUSSTELLUNG

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.

Treffen Sie die Branche, wo sich die Branche trifft.

Nachfolgenden finden Sie den Link zu unseren verschiedenen Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten, sowie das Anmeldeformular. Bitte fordern Sie das Passwort telefonisch oder per Mail an.


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Alexandra Nämack
Tel.: +49 8191 125-308
Fax: +49 8191 125-97308
E-Mail: alexandra.naemack@sv-veranstaltungen.de


Gold Sponsor

Brainlab, mit Hauptsitz in München, entwickelt, produziert und vertreibt softwaregestützte Medizintechnik für präzise, minimal-invasive Eingriffe. Die Kernkompetenz liegt in den Bereichen der informationsgeführten Chirurgie, Radiochirurgie, Präzisions-Strahlentherapie und der digitalen Vernetzung für den Austausch von Informationen und Wissen unter Medizinern im OP. Mit Brainlab Technologie werden effizientere Behandlungen im Bereich Radiochirurgie sowie in weiteren zahlreichen chirurgischen Fachdisziplinen wie der Neurochirurgie, Orthopädie, Unfallchirurgie, HNO-, MKG- und Wirbelsäulenchirurgie ermöglicht.Das 1989 gegründete, mittelständische Unternehmen beschäftigt 1.370 Mitarbeiter an 18 Standorten weltweit und ist mit mehr als 11.800 installierten Systemen in über 100 Ländern unter den Marktführern.


Bronze Sponsor

Als einer der erfahrensten Anbieter für professionelle Pflege und betreutes Wohnen ist Korian mit insgesamt 232 Einrichtungen und 26 Ambulanten Pflegediensten deutschlandweit tätig. Rund 21.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich tagtäglich um das Wohl der Bewohner und betreuen Pflegebedürftige in den Bereichen Stationäre Pflege, Betreutes Wohnen und Ambulante Pflegedienste. Menschen stehen bei Korian an erster Stelle – das Unternehmen engagiert sich seit mehr als 30 Jahren im sozialen Bereich. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.korian.de


App-Sponsor

Über den Pfizer Healthcare Hub Berlin

Der Pfizer Healthcare Hub Berlin bildet eine wichtige Schnittstelle von Pfizer Deutschland zu Gründern und Startups im Gesundheitssektor. In enger Zusammenarbeit entwickeln Gründerteams mit Pfizer digitale Lösungen, die eine sinnvolle Ergänzung zu Therapien und Produkten darstellen, beispielsweise in der Diagnostik oder im Monitoring von Gesundheitsdaten. Die Unterstützung der Startups durch Pfizer erfolgt individuell und reicht  von Mentorings durch das Pfizer Expertennetzwerk über Büroräume bis hin zu Sales-Partnerschaften. Kooperationen mit Startups werden von Pfizer auf mögliche, zukünftige Business-Optionen hin geprüft. Wenn Menschen krank werden, können sich viele Dinge für sie verändern – ein oft schwieriger Weg beginnt. Mehr als 10.000 Forscher und etwa 97.000 Mitarbeiter arbeiten bei Pfizer daran, Menschen auf diesem Weg zu unterstützen. Sie entwickeln, produzieren und vertreiben innovative Medikamente und Impfstoffe sowie einige der weltweit bekanntesten rezeptfreien Produkte. Das Unternehmen mit Hauptsitz in New York erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Gesamtumsatz von 52,8 Milliarden US-Dollar. In Deutschland beschäftigt Pfizer derzeit rund 2.500 Mitarbeiter an drei Standorten: Berlin, Freiburg und Karlsruhe.


Aussteller



TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin

Dienstag, 25. September und Mittwoch, 26. September 2018


Veranstalter

Süddeutsche Zeitung GmbH und Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH


Veranstaltungsort

Süddeutscher Verlag Konferenzraum
Hultschiner Straße 8
81677 München


Abendveranstaltung

Dienstag, 25. September 2018, 17.00 bis ca. 21.00 Uhr
The Brainlab Tower, München

Führung durch die Firmenzentrale der Brainlab AG mit anschließendem Get-together.


Übernachtungsmöglichkeit

Mercure Hotel München Ost Messe
Kronstadter Straße 12
81677 München
Tel.: +49 89 / 5997630
E-Mail: H8667@accor.com
www.mercure.com

EZ: 180 Euro inkl. Frühstück & MwSt.

Stornierung: bis 14 Tage vor Anreise kostenfrei; bis 7 Tage vor Anreise 50%, danach 90% der Gesamtrechnung

Zimmerkontingent: bis 24. August 2018

Bitte reservieren Sie direkt im Hotel unter dem Stichwort “e-health – SV Veranstaltungen”. Bitte beachten Sie, dass der Kongress während des Oktoberfestes stattfindet und deshalb die Hotelnachfrage höher ist als gewöhnlich.


Teilnahmegebühr

Reguläre Teilnahmegebühr:
1.490 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Für Mitarbeiter von Krankenkassen, Krankenhäuser, Forschungseinrichtungen sowie Ärzte:
1.190 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Für Mitarbeiter von Start-Up Unternehmen:
690 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Frühbucherrabatt
Bei Anmeldung bis zum 03. August 2018 gewähren wir einen Sonderrabatt in Höhe von 100 € auf die reguläre Teilnahmegebühr von 1.490 €.

Alle oben genannten Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt. Darin enthalten sind neben der Kongressteilnahme inkl. Unterlagen, die Verpflegung während des Kongresses, sowie die Teilnahme an dem Oktoberfest (nach Verfügbarkeit).


Anmeldung

Ihre Anmeldung erbitten wir unter dem Reiter “Anmelden” vorzunehmen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung, die Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn begleichen.

Bei Absagen nach dem 10. September 2018 (es gilt das Eingangsdatum) oder bei Nichterscheinen, wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit € 150,– Verwaltungsgebühr berechnet. Stornierungen und Anmeldungen sind grundsätzlich schriftlich vorzunehmen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Hultschiner Str. 8
81677 München


Boha_Claudia

Projektleitung

Claudia Boha
Tel.: +4989 2183-8971
E-Mail: claudia.boha@sv-veranstaltungen.de



Organisation & Anmeldung

Tim Wellmann
Tel.: +49 8191 125-120
Fax: +49 8191 125-97120
E-Mail: tim.wellmann@sv-veranstaltungen.de



Sponsoring & Fachausstellung

Alexandra Nämack
Tel.: +49 8191 125-308
Fax: +49 8191 125-97308
E-Mail: alexandra.naemack@sv-veranstaltungen.de