Fachbereich Umwelt und Sicherheit

7. Deutsche-Gefahrgut-Sicherheitstage

12.09. bis 13.09.2017 in Nürburgring

Teilnahme sichern

Anmelden

Presseregistrierung

Überblick

Sichere Gefahrguttransporte – Ein interaktives Forum für mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen

Zusammen mit dem „auto motor und sport“ Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring und den Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz veranstaltet das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz die 7. Deutschen Gefahrgut-Sicherheitstage. Diese bieten wieder ein attraktives Programm, das die verschiedenen Schwerpunkte durch Fachvorträge, praxisorientierte Themenforen und eine Fachausstellung rund um den Gefahrguttransport in einem kompetenten Forum zusammenführt.

Die in dieser Form einzigartige Veranstaltung findet erneut am Nürburgring statt und präsentiert wieder spannende Vorträge und Themenforen im Außenbereich, bei denen Sie sich aktiv beteiligen können.

Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto „Spezialwissen für Gefahrgutspezialisten – das Fundament für eine sichere Beförderung gefährlicher Güter“.


Die Schwerpunkte der 7. Deutsche-Gefahrgut-Sicherheitstage

  • Aufgaben der Gefahrgutbeauftragten in den unterschiedlichen Branchen
  • Besonderheit des Seeverkehrs und des Abfallrechts
  • praxisbezogenen Themenforen

Hierzu konnten wir namhafte Fachleute von Firmen und Organisationen wie Bayer AG, Beiersdorf AG, BASF SE, Scheren Logistik GmbH, Verband der Chemischen Industrie, TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH und viele weitere gewinnen.



 


 

 

 

 

 

 

Anfahrt

Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring GmbH & Co. KG
An der B 258
53520 Nürburg

Grußwort Dr. Volker Wissing

Ich begrüße Sie sehr herzlich zu den 7. Deutschen Gefahrgut-Sicherheitstagen hier am Nürburgring.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Spezialwissen für Gefahrgutspezialisten – das Fundament für eine sichere Beförderung gefährlicher Güter“. Auch in diesem Jahr soll die Tagung neue Impulse geben und einen Beitrag dazu leisten, die Beförderung gefährlicher Güter noch sicherer zu machen.

Die hohe Resonanz auf die vergangenen Gefahrgut-Sicherheitstage hat gezeigt, dass ein großes Interesse an Informationen und Anregungen zum Thema besteht. Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau will in diesem Sinne wichtige Akzente in der Prävention setzen und als treibende Kraft den Dialog zwischen Wirtschaft und Verwaltung weiter intensivieren. Dies tun wir auch 2017 wieder gemeinsam mit unseren Partnern, dem „auto motor und sport“ Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring und den Industrie- und Handelskammern in Rheinland-Pfalz.

Vorträge, Diskussionen sowie praxisorientierte und interaktive Themenforen sind Bestandteile eines spannenden und abwechslungsreichen Programms, das Sie an diesen zwei Tagen am Nürburgring erwartet. Zudem informiert die begleitende Fachausstellung umfassend über aktuelle Angebote rund um die Beförderung gefährlicher Güter. Gleichzeitig gibt es Tipps und Ratschläge, wie das Thema Gefahrguttransport in Betrieben noch nachhaltiger kommuniziert werden kann. Die Schwerpunkte der Tagung bilden die Aufgaben der Gefahrgutbeauftragten in den unterschiedlichen Branchen, die
Besonderheit des Seeverkehrs und des Abfallrechts sowie die praxisbezogenen Themenforen. Auch in diesem Jahr konnten wir hierzu kompetente Fachleute aus verschiedenen Unternehmen, Organisationen und Verbänden gewinnen, die über aktuelle Entwicklungen informieren und praktisches Wissen und Hinweise vermitteln werden.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen.
Der Veranstaltung am Nürburgring wünsche ich viel Erfolg.

Dr. Volker Wissing, MdL
Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz

Programm

Erster Kongresstag

Dienstag, 12. September 2017


08:30

Einschreibung zur Tagung im Fahrsicherheitszentrum I


09:00

Begrüßung

  • Gerhard Harmeling, Stellvertretender Abteilungsleiter, Abteilung Verkehr und Straßenbau, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland -Pfalz
  • Thomas Bellersheim, IHK-Vizepräsident, Bellersheim GmbH & Co. KG
  • Dr. Matthias Schubert, Geschäftsführer Mobilität, TÜV Rheinland Berlin Brandenburg Pfalz e.V.
  • Petra Diederich, Geschäftsführerin Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring GmbH & Co.KG

Leitung: Jörg Holzhäuser, MWVLW
Moderation: Klaus Ridder


09:30

Der Gefahrgutbeauftragte – Garant für mehr Sicherheit

  • Die Rolle des Gefahrgutbeauftragten
  • Wie wichtig ist die Ausbildung
  • Neue Wege?!

Jörg Roth, VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.V.


10:15

„Wer oder was bin ich – Gefahrgut- BEAUFTRAGTE Person?“ in einem Chemieunternehmen

  • Abgrenzung und Ernennung des Gefahrgutbeauftragten
  • Abgrenzung und Ernennung zur beauftragten Person
  • Wie gestaltet sich der Alltag?

Bernd Kontenak, Bayer AG


11:15

Kaffeepause/Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung


11:45

Besonderheiten in der Welt des Gefahrgutbeauftragten in der Logistik

    • Koordinator nicht nur für Gefahrgut?
    • Worauf sollte er noch achten?

Dr. Thomas Arenz, Scheren Logistik GmbH


12:30

Mittagspause/Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung


13:45

Spezialwissen ist gefragt! Die See im Landverkehr!

  • Der IMGD-Code ist „fast“ überall
  • Worauf ist immer zu achten?
  • Die Tücke steckt im Detail

Irena Meyer, Chem-Safe Consultants UG


14:45

Abfall und Gefahrgut

  • Innerbetriebliche Vorbereitung und Kennzeichnung
  • Schnittstelle zu Gefahrgutrecht

Uwe Manske, GBM Gefahrgutberatung MANSKE


15:15

Kaffeepause/Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung


15:45

„Gefahrstoff – Gefahrgut“

  • Wo gibt es Schnittstellen und wo sind die Unterschiede?
  • Was sollte der Gefahrgutbeauftragte dazu wissen!?

Dr. Eva Kessler, 3M Deutschland GmbH


16:45

Auch kleine Mengen machen viel Arbeit

  • Worauf ist zu achten?
  • Was wird übersehen?

Volker Krampe, Beiersdorf AG


17:45

Podiumsdiskussion mit Referenten und Fachleuten


19:30

Erfahrungsaustausch Gefahrgut


Zweiter Kongresstag

Mittwoch, 13. September 2017


THEMENFOREN
9.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Die Themenforen werden jeweils am Vormittag und am Nachmittag angeboten.

Mittagspause/Möglichkeit zum Besuch der Fachausstellung:
12.30 bis 13.30 Uhr


Themenforum 1

Die richtige Kontrolle vor Transportbeginn – immer ein Thema für die Sicherheit
Aus dem Blickwinkel eines „Firmenkontrolleurs“

  • Eingang- und Ausgangskontrollen
  • Kontrolle vor dem Transport
  • Praxis einer Unternehmenskontrolle an verschiedenen Gefahrgutfahrzeugen wie Tankcontainer, Saug-Druck-Fahrzeug, Chemietankzug, Stückgutfahrzeug, Mineralöltankfahrzeug

Vorträge und Präsentation durch:
Jürgen Koller, Abteilung Torkontrolle, BASF SE


Themenforum 2

Was ist die richtige Verpackung? Wie erkennt man die Verpackung und wie verpackt man richtig?
Ein „Verpackungsparcours“ zeigt den richtigen Weg zur richtigen Auswahl von Verpackungen
unterschiedlichster Bauarten.

Vorträge und Präsentation durch:
SCHÜTZ GmbH & Co. KGaA, Selters
Duttenhöfer T+L GmbH & Co. KG, Haßloch/Pfalz
AIR LIQUIDE Deutschland GmbH, Düsseldorf
Alex Breuer GmbH, Köln
RPC Promens, Deventer, Niederlande
Hünersdorff GmbH, Kunststoffverarbeitung, Ludwigsburg


Themenforum 3

Gefahrgutwissen ist wichtig! Wissen richtig vermitteln

  • Wie wird eine Unterweisung gut
  • Experten zeigen wie es geht

Stephan Feichtner, SAFETY Training Plus GmbH
Hermann Plasa, SoGeht‘s GmbH
Gertraud Schallerbauer, SAFETY Training Plus GmbH
Achim Wetzel, SAFETY Training Plus GmbH


Themenforum 4

Das neue Gefahrgut

  • Lithiumbatterien sicher befördern!
  • Wie stellt sich die Praxis da?
  • Wie wird sicher befördert?

Manfred Dämmer, TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH
Claudia Hoffmann, TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH


Referenten


Thomas Arenz

Scheren Logistik GmbH


Manfred Dämmer

TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH


Stephan Feichtner

SAFETY Training Plus GmbH


Claudia Hoffmann

TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH


Eva Kessler

3M Deutschland GmbH


Jürgen Koller

BASF SE


Volker Krampe

Beiersdorf AG


Irena Meyer

Chem-Safe Consultants UG


Hermann Plasa

SoGeht´s GmbH


Gertraud Schallerbauer

SAFETY Training Plus GmbH


Achim Wetzel

SAFETY Training Plus GmbH


Folgende Unternehmen referieren im “Themenfoum 2 – Verpackungsparcours”:

SCHÜTZ GmbH & Co. KGaA, Selters
Duttenhöfer T+L GmbH & Co. KG, Haßloch/Pfalz
AIR LIQUIDE Deutschland GmbH, Düsseldorf
Alex Breuer GmbH, Köln
RPC Promens, Deventer, Niederlande
Hünersdorff GmbH, Kunststoffverarbeitung, Ludwigsburg

Rückblick 2015


SPONSORING UND FACHAUSSTELLUNG

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Claudia Birmoser
externe Mitarbeiterin – Exhibition & Sponsoring
Tel.: +49 8191/125-341
Fax: +49 8191/125-97341
E-Mail: claudia.birmoser@sv-veranstaltungen.de


TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin

Dienstag, 12. September bis Mittwoch, 13. September 2015


Veranstaltungsort

Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring GmbH & Co. KG
An der B 258
53520 Nürburg


Zimmerreservierung

Übernachtungsmöglichkeit besteht in den unten genannten Hotels zum Vorzugspreis. Das Zimmerkontingent ist begrenzt und bis 4 Wochen vor Veranstaltungstermin abrufbar. Bitte nehmen Sie die Reservierungen im jeweiligen Hotel unter dem Stichwort „Gefahrgut-Sicherheitstage“ selbst vor.

Dorint am Nürburgring 4*
Grand Prix Strecke
53520 Nürburg
Telefon: +49 2691 / 3090
Telefax: +49 2691 / 309460
E-Mail: heike.schumacher@dorint.com
Einzelzimmer 105,00 € inkl. Frühstück
Das Zimmerkontingent ist begrenzt und steht Ihnen bis 17. Juli 2017 zur Verfügung

Lindner Hotel Eifeldorf Nürburgring 3*
Parkstraße 1
53520 Drees
Telefon: +49 2691 3025 / 666
Telefax: +49 2691 3025 / 655
E-Mail: reservierung.nuerburgring@lindner.de
Einzelzimmer 99,00 EUR inkl. Frühstück
Das Zimmerkontingent ist begrenzt und steht Ihnen bis 28. Juli 2017 zur Verfügung

Alternative Übernachtungsmöglichkeiten vermittelt Ihnen bei Bedarf Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. unter Tel. +49 2641/9171-0, E-Mail: info@ahrtaltourismus.de – Internet: www.ahrtaltourismus.de


Teilnahmegebühr

Die reguläre Teilnahmegebühr für die 7. Deutsche Gefahrgut-Sicherheitstage beträgt 375 € zzgl. gesetzl. MwSt. Für die Teilnahme an einem Veranstaltungstag beträgt die Teilnahmegebühr 200 € zzgl. MwSt


Weiterbildungsmaßnahme nach Kapitel 1.3 ADR

Alle Teilnehmer erhalten am Ende der Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung. Diese kann als Nachweis einer Weiterbildungsmaßnahme nach Kapitel 1.3 ADR verwendet werden.


Anmeldung

Bitte melden Sie sich unter “Anmeldung” an. Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung sind Sie als Teilnehmer registriert und erhalten eine schriftliche Bestätigung sowie eine Rechnung, welche vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen ist.

Bei Absagen nach der Stornofrist (14 Tage vor Veranstaltung) oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet; es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 50 € Verwaltungsaufwand berechnet. Alle Stornierungen sind schriftlich vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutzhinweis

Ihre persönlichen Angaben werden von der SV Veranstaltungen GmbH und dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau zum Zwecke der Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Darüber hinaus werden Sie gelegentlich von der SV Veranstaltung GmbH und dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau über eigene ähnliche Angebote oder Dienstleistungen (z.B. gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGB.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Jenssen_Maria

Projektleitung

Maria Jenssen
E-Mail: maria.jenssen@sv-veranstaltungen.de



Organisation & Anmeldung

Theresa Schneider
Tel.: +49 8191 125-229
Fax: +49 8191 125-97229
E-Mail: theresa.schneider@sv-veranstaltungen.de



Sponsoring & Fachausstellung

Claudia Birmoser
externe Mitarbeiterin – Exhibition & Sponsoring
Tel.: +49 8191/125-341
Fax: +49 8191/125-97341
E-Mail: claudia.birmoser@sv-veranstaltungen.de