30. Deutscher Montage­kongress

22.05. bis 23.05.2019 in Fürstenfeldbruck

Spannungsfeld Montage – Intelligente Technologien sicher beherrschen

  • Überblick

    Im Zuge der vierten industriellen Revolution entstehen eine Vielzahl innovativer und vielversprechender Konzepte und Lösungen, die auch Potenzial für die Montage entfalten könnten. Dies stellt Unternehmen vor die Herausforderung, Bestehendes und Neues gewinnbringend zu vereinen, um eine sichere und zukunftsfähige Montage zu gewährleisten.

    Assistenzsysteme bieten Unterstützung für Mitarbeiter, werden gleichzeitig aber auch als potenzielle Konkurrenz zum Menschen wahrgenommen. Durch die Vernetzung von Betriebsmitteln können neue Dienste bereitgestellt werden, wobei stets Verfügbarkeit und Sicherheit gewährleistet sein müssen. Auch der insatz innovativer Technologien und nicht zuletzt künstlicher Intelligenz versprechen die Montage zu verändern. Zum Jubiläum des 30. Deutschen Montagekongresses wollen wir Sie einladen, gemeinsam die Technologien der Zukunft und deren Wert für die Montage der Zukunft zu beleuchten und zu diskutieren.

    Tauschen Sie sich im Rahmen strukturierter Diskussionen mit den Referenten und Kongressteilnehmern über Ihre aktuellen Fragestellungen aus! Nutzen Sie auch die Möglichkeit zur Teilnahme an der Werksführung bei der Fa. Fendt in Marktoberdorf, um sich ein Bild von der Umsetzung innovativer Ideen in der Praxis zu machen! Die begleitende Fachausstellung informiert Sie über neue Produkte und Dienstleistungen auf dem Gebiet der Montagetechnik. Zum achten Mal wird der Preis für die „Beste MontageIdee“ ausgelobt, der besonders pfiffige Ideen aus der Praxis auszeichnet. Bewerben auch Sie sich mit Ihren innovativen Konzepten aus der Montage, in diesem Jahr besonders auf Basis von Informationstechnologie und Digitalisierung!

    Wir freuen uns darauf, Sie persönlich in Fürstenfeldbruck bei München begrüßen zu dürfen.

    Fachbeirat
    Dr. Juan-Ignacio Conrat

    Senior Vice President Central Technology, B/S/H/ Hausgeräte GmbH, München

    Fachbeirat
    Günther Drindl

    Werkleiter | Process Industries and Drives Division Large Drives Products, Siemens AG, Nürnberg

    Fachbeirat
    Dr.-Ing. Michael Eisenbarth

    Head of Operations Business Unit Transmission, Division Powertrain, Continental AG, Nürnberg

    Fachbeirat
    Dr. Martin Meyer

    Production Unit Truck, Leiter Fahrerhausproduktion, MAN Truck & Bus AG, Werk München

    Fachbeirat
    Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing. MBA Cornelia Püschel

    Geschäftsführende Gesellschafterin, Püschel Automation GmbH & Co.KG, Lüdenscheid

    Fachbeirat
    Prof. Dr. Gunther Reinhart

    Instituts für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb), TU München

    Fachbeirat
    Jörg Rödel

    Leiter Produktion Europa, Brose Fahrzeugteile GmbH & Co.KG, Würzburg

    Fachbeirat
    Dr. Sebastian Schlund

    Institut für Managementwissenschaften, Technische Universität Wien

    Fachbeirat
    Dr.-Ing. Dip.-Wirt.-Ing. Marc Sesterhenn

    Executive Vice President, Member of the Board, Rohde & Schwarz GmbH & Co.KG, München

    Fachbeirat
    Uwe Strobl

    Leitung Montage H.52, Leitwerk Oberklasse, BMW Group, Werk Dingolfing

    Ihre Ansprechpartner

    Barbara Rossié

    externe Mitarbeiterin - Projektmanagement Produktion

    Ricarda Herrmann

    Konferenzmanagement / Teamleitung
    Früher wollte sie Kindergärtnerin werden. Heute strahlen sie statt Kinderaugen, die Siegeraugen der Gewinner von „Die Fabrik des Jahres“ an.

    Themenschwerpunkte:

    • Betriebsmittel: Vernetzung oder Verfügbarkeit?
    • Assistenzsysteme: Hilfestellung oder Konkurrenz?
    • Technologien: Veränderung oder Verlässlichkeit?
    • Künstliche Intelligenz: Verheißung oder Verschwendung?

    Beste Montage-Idee 2018

    2018 durften wir drei tollen Unternehmen gratulieren:

    Den dritten Platz belegte Marcel Flügel, Head of Production Planning Assembly bei MAN, für das Konzept und die Umsetzung eines Pagers für die Nachmontage, wie man ihn aus dem Gastronomiebereich kennt. Im Ergebnis visualisiert dabei aus dem Alltag bekannte Technik den Status der Werkstücke. Weil die Handhabung der Lösung einfach für Montagemitarbeiter und Instandhaltung ist, wird auch die Anwendung des Pagers auf andere Einsatzgebiete geprüft. Es war bereits die 2. Teilnahme von Herrn Flügel an dem Wettbewerb, den er auf dem Montagekongress 2016 in Nürnberg mit seiner Idee souverän gewonnen hatte!

    Platz 2 ging an die kollaborierende Montagestation für smarte Produktionssysteme des Teams um Thomas Röbbecke bei Hella. Durch den Einsatz eines Yumi-Leichtbauroboters von ABB wird eine höhere Integration in der Vormontage erreicht und damit Einsparungen bei Platz und Logistikaufwand. Weil sich gleichzeitig die Qualität verbessern ließ, wurde bereits ein weltweites Rollout der Station eingeleitet.

    Den ersten Platz sicherte sich die Startup-Firma ProGlove für ihre Erfolgsgeschichte eines smarten Barcode-Scanner-Handschuhs. „ProGlove begann mit einem simplen Prototypen aus einem alten iPod“, erklärte CEO Thomas Kirchner. Mittlerweile betreut ein 80-köpfiges Team über 250 Kunden, darunter BMW, Ikea oder Lufthansa.

    Zur Nachlese des Montagekongresses 2018.

    Auch nächstes Jahr suchen wir wieder die Beste Montage-Idee 2019. Bewerbungen können bis 30. März 2019 eingereicht werden. Informationen dazu finden Sie unter dem Reiter „Beste Montage-Idee“.

  • Anmeldung
  • Informationen
  • Beste Montage-Idee
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse