31. Deutscher Montage­kongress

05.05. bis 06.05.2020 in Augsburg

Montage im volatilen Umfeld

  • Überblick

    Brexit – Handelsstreits – CO2-Reduktion – Wirtschaftsabschwung – Wandel durch Digitalisierung:
    Kein leichtes Umfeld, in dem sich die deutsche Wirtschaft derzeit befindet. Ein Patentrezept, wie sich Unternehmen für diese verstärkt volatilen Zeiten rüsten können, ist leider nicht in Sicht. Sicher ist allein, dass man den aktuellen globalen Entwicklungen mit einem hohen Maß an Flexibilität be-gegnen muss. Bezogen auf die Montage spielen dabei nicht nur qualifizierte und anpassungsfähige Mitarbeiter eine wichtige Rolle. Ohne intelligente Anlagen- und Montagetechnik und adaptive Prozesse und Strukturen werden zukünftig nur die wenigsten Unternehmen auskommen.

    Im Rahmen des 31. Deutschen Montagekongresses wollen wir die aktuellen Herausforderungen genauer beleuchten und Lösungsbeispiele aus unterschiedlichen Branchen diskutieren.
    Tauschen Sie sich intensiv in moderierten Diskussionsrunden mit Referenten und Kongressteil-nehmern über Ihre aktuellen Fragestellungen aus! Nutzen Sie auch die Möglichkeit zur Teilnahme an der Werksführung bei Airbus Helicopters Deutschland GmbH in Donauwörth, um sich ein Bild von der Umsetzung innovativer Ideen in der Praxis zu machen! Die begleitende Fachausstellung informiert über neue Produkte und Dienstleistungen auf dem Gebiet der Montagetechnik.
    Auch in diesem Jahr wird zum neunten Mal der Preis für die „Beste Montageidee“ ausgelobt, der besonders pfiffige Ideen aus der Praxis auszeichnet. Bewerben auch Sie sich mit Ihren innovativen Konzepten aus der Montage! Auch vermeintlich „kleine“ Ideen sind herzlich willkommen!

    Wir freuen uns darauf, Sie persönlich in Augsburg zu begrüßen!

    Werksführung

    Fachbeirat
    Günther Drindl

    Siemens AG

    Fachbeirat
    Dr. Michael ­Eisenbarth

    Continental AG

    Fachbeirat
    Dr. Jochen Heel

    BSH Hausgeräte GmbH

    Fachbeirat
    Dr. Martin Meyer

    MAN Truck & Bus AG

    Fachbeirat
    Cornelia Püschel

    Püschel Automation GmbH & Co. KG

    Fachbeirat
    Prof. Dr. Gunther Reinhart

    TU München

    Fachbeirat
    Jörg Rödel

    Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG

    Fachbeirat
    Prof. Dr. ­Johannes ­Schilp

    Lehrstuhl für Produktionsinformatik, Universität Augsburg

    Fachbeirat
    Prof. Dr. ­Sebastian ­Schlund

    Technische Universität Wien

    Fachbeirat
    Dr. Marc ­Sesterhenn

    Rohde & Schwarz GmbH & Co. KGn

    Fachbeirat
    Uwe Strobl

    BMW Group

    Ihre Ansprechpartner

    Barbara Rossié

    externe Mitarbeiterin - Projektmanagement Produktion

    Kathrin Schricker

    Konferenzmanagement / PCO
    „Explore the World“ ist Ihr Lebensmotto! Bei ihren vielen Reisen, wie auch im Konferenzmanagement, lernt sie gerne interessante Menschen kennen.

    Sponsor

    Veranstalter

    Medienpartner 2019

    Agilität und Flexibilität durch

    • Qualifizierte und anpassungsfähige Mitarbeiter
    • Intelligente Anlage- und Montagetechnik
    • Adaptive Prozesse und Strukturen

    Beste Montage-Idee 2019

    2019 durften wir drei tollen Unternehmen gratulieren:

    Den dritten Platz belegte Klaus Rautenbach, Produkt Manager Servo Pneumatik bei der Festo AG & Co. KG, für das Konzept der servopneumatischen Antriebslösung „Balancer Bausatz YHBP” für Balancer aller Art. In der Umsetzung dieser Idee unterstütz der Balancer Bausatz YHBP beim Heben und Handlen von Lasten bis zu 999 kg. Die Installation und die Handhabung sind einfach und die Antriebslösung ist geeignet für Anwendungen mit hohen Sicherheitsanforderungen (bis Performance Level D).

    Platz 2 ging an Tobias Herwig, Leitung Marketing & Vertrieb der IPO.Plan GmbH und der Idee des FlexCell-Algorithmus. Mit Hilfe des flexCell-Algorithmus kann durch dessen Integration in das hauseigene Planungstool eine flexible Zellfertigung simuliert und notwendige fahrerlose Transportsysteme (FTS) gesteuert werden. Das Besondere an der flexiblen Zellfertigung ist, dass die Produktion nicht in Reihe stattfindet, sondern in einzelnen Zellen. Jede Zelle kann mit Hilfe des flexCell-Algorithmus für sich gesteuert werden. Im Vergleich zur klassischen Linie lässt sich die Werker-Auslastung mit Hilfe des Algorithmus und unter Verwendung von Realdaten um 12 % steigern. Besonders geeignet ist die flexible Zellfertigung für Unternehmen mit einem breiten Produktionsspektrum.

    Den ersten Platz sicherte sich die Advanced Realtime Tracking GmbH, vertreten durch deren Business Development Manager Robert Bücher. Herr Bücher stellte im Rahmen des Wettbewerbs einen Lösungsansatz für ein optisch unterstütztes Montagewerkzeug vor. Mit Hilfe des VERPOSE®, bestehend aus einem am Werkzeug angebrachten Kamerasystem und dazugehörender Software, lassen sich Fehler bei Verschraubungen in der Montage durch VERPOSE® vermeiden. Durch Bilderkennung und –abgleich wird fehlerhaften Verschraubungen vorgebeugt, indem das Montagewerkzeug erst nach Verifizierung durch die Software für die durchzuführende Verschraubung freigegeben wird. Im Rahmen einer Life Demo konnte Robert Bücher das bereits mehrfach in der Automobilindustrie eingesetzte VERPOSE® vorstellen und somit das Publikum von dieser Montage-Idee überzeugen.

  • Anmeldung
  • Informationen
  • Sprecher 2019
  • Beste Montage-Idee
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse