Praxisseminar: Aktuelle Rechtsthemen für Automobil­zulieferer

20.09. bis 21.09.2022 | Frankfurt am Main

  • Überblick

    Sinkende Abrufe, schlechte Preise, COVID-19, Halbleiterkrise und eine starke Volatilität im Markt. Die Zeiten für Automobilzulieferer sind schwierig! Die rasanten Entwicklungen in der Automobil-Zulieferbranche erfordern es, rechtlich und kommerziell Schritt zu halten. Zulieferer müssen immer flexibler sein, um ihre Interessen abzusichern und Risiken zu begrenzen. Die OEMs stellen in rechtlicher und kommerzieller Hinsicht immer höhere Anforderungen an ihre Zulieferer.

    • Während der Vertragsanbahnungsphase ringen Zulieferer mit OEMs darum, ihre berechtigten Anliegen in den Einkaufsverträgen der OEMs unterzubringen.
    • Während der Vertragsdurchführung werden Rechte der Zulieferer vielfach ignoriert und die vermeintliche oder tatsächliche Verhandlungsmacht einseitig durchgesetzt.
    • Im Falle von Produkthaftungs- oder sonstigen Gewährleistungs- oder Haftungsfällen werden hohe Beträge ohne angemessene Begründung und selbst bei Fehlen eines Verschuldens des Zulieferers eingefordert.

    Auf diese und ähnliche Verhaltensweisen der OEMs muss jeder Zulieferer zunehmend vorbereitet sein und seine Rechte bzw. die ihm möglichen rechtlichen Reaktionen, eigenen Vorgehensweisen und Gegenmaßnahmen kennen, wenn er bestehen will. Dieses Praxisseminar zeigt Ihnen Rechtsgrundlagen und beispielhafte Vorgehensweisen in Verhandlungen mit den OEMs sowie bei der Durchsetzung von Rechten und Forderungen der Zulieferer.

    Ihr Kontakt:

    Ingo Martin

    Bereichsleitung / Projektleitung Automobil & Industrietechnik
    Ursprünglich wollte er Journalist werden, um Themen interessant aufzubereiten. Das macht er heute auch, nur in Form von tollen Veranstaltungen.

    Aktuelles Hygienekonzept

    Wir werden aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie bis auf weiteres individuell entscheiden, ob eine Präsenz- oder eine Digitalveranstaltung möglich ist. Wir beobachten die Situation sehr genau und entscheiden auf Basis behördlicher Empfehlungen. Teilnehmer, Referenten und Partner werden von uns proaktiv informiert. Zum Schutz aller Beteiligten bitten wir für unsere Präsenzveranstaltungen alle Teilnehmer einen zertifizierten tagesaktuellen Antigen-Schnelltest durchzuführen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Zudem empfehlen wir vor Ort in Innenräumen eine FFP2-Maske zu tragen.

    Sprecher*in
    Dr. Matthias ­Spilker

    Bird & Bird LLP

    Sprecher*in
    Miriam Richter

    Bird & Bird LLP

    Schwerpunktthemen

    1. Seminartag:
    Verhandlungen mit Kunden (insbesondere in Zeiten niedriger Abrufe), Gewährleistung, Rückrufe und Feldaktionen, Produkthaftung, Product Compliance, Setzteillieferanten

    2. Seminartag:
    Durchsetzung der Rechte der Zulieferer, Pay2Play und Pay2Quote, weitere aktuelle Themen

    Ihre Vorteile

    • Diskutieren Sie aktuelle Fälle
    • Profitieren Sie von der begrenzten Teilnehmerzahl
    • Lernen Sie professionell mit einem Haftungsfall umzugehen
    • Case Studies erfolgreicher Beispiele im Umgang mit OEMs
    • Neutrale Seminarleitung
    • Teilnahmezertifikat
  • Anmeldung
  • Informationen
  • Sprecher*innen