5. Fachkonferenz: Filmische Verunreinigung

09.11. bis 10.11.2022 | Bad Gögging

  • Überblick

    Die Prozessqualität hängt in vielen Produktionen entscheidend vom konsequenten Umgang mit der filmischen Verunreinigung ab. Saubere Oberflächen sind eine Grundvoraussetzung für die Einsetzbarkeit von Bauteilen. Das fordert die Prozess- und Qualitätsplanung in der gesamten Prozesskette. Neben der Reinigungstechnik als Quality Gate zwischen den Vor- und den Folgeprozessen ist die Technische Sauberkeit im Produktionsumfeld unter dem Aspekt der Crosskontamination in den Fokus gerückt.

    Die Messlatte für diese Betrachtung ist der jeweilige Grad der geforderten Sauberkeit zur richtigen Zeit am geforderten Ort in der finalen Funktion. Dabei rücken nicht nur Öl-, Fett. Und Flüssigkeitsspuren in den Fokus, sondern zunehmend auch Pigment- und Mikro-Ablagerungen im Nanobereich. Unter dem Stichwort „Cleanability“ hat sich in den letzten Jahren ein neues Anforderungsprofil an Produktionsprozesse entwickelt. Hier richtet sich das Augenmerk auf indirekte Kontaminationen im Nano- und Atombereich, welche unter dem Stichwort High Purity Prozesse zusammengefasst werden.

    Unsere Konferenz bietet an beiden Tagen spannende Einblicke zum Umgang mit filmischen Verunreinigungen in den klassischen Produktionsprozessen des Beschichtens, Klebens und der Bauteilverarbeitung an. Am ersten Konferenztag werden Analyse- und Reinigungstechniken der neuen High Purity Prozesse ausgiebig in Anwendungsbeispielen vorgestellt.

    P.S: Erfahren Sie auch, welchen Vorsprung Ihnen neue und effiziente High-Purity-Prozesse im globalen Wettbewerb mit den USA und Asien liefern kann.

    Schwerpunktthemen:

    • Einführung in die Grundlagen der Filmischen Verunreinigung
    • Qualitätssicherung in der Prozesskette
    • Geeignete Verfahrens- und Medienaufbereitungsprozesse zur Beseitigung der Filmischen Verunreinigung
    • Normung und Standardisierung
    • sowie Analyseverfahren mit Messen und Prüfen

    Ihr Kontakt:

    Ingo Martin

    Bereichsleitung / Projektleitung Automobil & Industrietechnik
    Ursprünglich wollte er Journalist werden, um Themen interessant aufzubereiten. Das macht er heute auch, nur in Form von tollen Veranstaltungen.

    Katharina Mehlich

    Konferenzmanagement / PCO
    Früher wollte sie Diplomatin werden, um zu friedlichen Beziehungen beizutragen. Heute sorgt sie für neue Geschäftsbeziehungen auf ihren Events.

    Alexandra Nämack

    Sponsoring & Fachausstellung / Sales Managerin
    An ihrer Arbeit schätzt sie, immer wieder spannende Menschen kennenzulernen. Bill Gates, Barack Obama und der Papst fehlen noch auf ihrer Liste.
    Fachbeirat
    Martin Bleicher

    TE Connectivity

    Fachbeirat
    Ralf Dienel

    Ecoclean

    Fachbeirat
    Simone Fischer

    Ingenieurbüro Fischer

    Fachbeirat
    Michael Fritsch-Wiesenbach

    Continental Teves

    Fachbeirat
    Gerhard Koblenzer

    LPW Reinigungssysteme GmbH

    Fachbeirat
    Jürgen Krappmann

    Robert Bosch

    Fachbeirat
    Norbert Ruzsás

    AUDI

    Fachbeirat
    Prof. Dr. Lothar Schulze

    FiT Fachverband industrielle Teilereinigung e.V.

    Fachbeirat
    Dr. Helmut Schweigart

    ZESTRON

    Fachbeirat
    Volker Seipel

    ehemals TE Connectivity

    Fachbeirat
    Dr. Florian Treptow

    Fischer Petrofer Chemie

    Meinungen der Teilnehmer:

    „Tolle Atmosphäre, interessante Themen und Menschen.“
    Stefan Mast, Daimler AG

    „Sehr interessanter Themenkomplex, fachlich sehr informativ.“
    Martin Hornung, L´Orange GmbH

    „Sehr gute Rahmenbedingungen, hochkarätige Referenten, guter Querschnitt über relevante Themen.“
    Dr. Katrin Gruß, Robert Bosch GmbH

    “Es gibt die Notwendigkeit einer Standardisierung bei diesem Thema. Hierzu ist eine branchenübergreifende Diskussion notwendig, welche sehr gut gelungen ist.”
    Dr. Roland Steiner, Carl Zeiss GmbH

  • Anmeldung
  • Informationen
  • Sprecher*innen
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse