32. Münchner Gefahrgut-Tage

23.05. bis 25.05.2022 | München & digital

+ + + DIE GEFAHRGUTTAGE FÜR PRAKTIKER + + +

  • Überblick

    Vom 23. bis 25. Mai 2022 fanden in München die 32. Münchner Gefahrgut-Tage unter dem Motto „Die Zukunft gehört der Praxis“ statt. Wir freuen uns sehr, dass wir nach der langen coronabedingten Pause in diesem Jahr endlich wieder zahlreiche Expertinnen und Experten vor Ort begrüßen durften. Zusätzlich nahmen auch viele Interessierte digital per Live-Stream teil und tauschten sich auf diesem Wege miteinander aus.

    Auch der 32. Kongress bot unter der Moderation und dem Vorsitz von Jörg Holzhäuser wieder ein einzigartiges Forum für Information, Austausch und Diskussion aus dem gebündelten Know-how der europäischen Gefahrgut-Expertinnen und Experten und nach wie vor gilt: Die vielfältigste Gefahrgutveranstaltung in Deutschland ist ein Spiegelbild der Themenvielfalt des Gefahrgutrechts.
    Dies zeigte sich auch in den zahlreichen Beiträgen zu den Themenschwerpunkten rechtliche Änderungen und Umsetzung in der Praxis, Entwicklungen in der Entsorgungswirtschaft, Gefahrgutrechtliche Verstöße aus der anwaltlichen Praxis und Schulungen in Zeiten der Pandemie. Am Nachmittag des 2. Tages konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in parallelen Sessions folgende Spezialthemen vertiefen:

    • Aufgaben der Überwachungsbehörden des Bundes: Das BAG und das EBA
    • Das elektronische Beförderungsdokument
    • Experimentalvortrag unterschiedlicher Gefahrgüter

    Der dritte Konferenztag bot dann Gelegenheit sich in drei Symposien zu den Themen Sicherheitsdatenblatt im Gefahrgutrecht, Beförderungspapier und Gefahrgut im Luftverkehr zu informieren und auszutauschen.

    Wir danken herzlich allen Mitwirkenden und freuen uns auf ein Wiedersehen in München im nächsten Jahr vom 15. bis 17. Mai 2023!

    Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung zum Nachweis einer Weiterbildungsmaßnahme nach Kapitel 1.3

    Themenschwerpunkte:

    • Rechtliche Änderungen und Umsetzung in der Praxis
    • Entwicklungen in der Entsorgungswirtschaft
    • Gefahrgutrechtliche Verstöße aus der anwaltlichen Praxis
    • Schulungen in Zeiten der Pandemie: Digitalisierung oder Old School?

    Parallele Spezialthemen:

    • Aufgaben der Überwachungsbehörden des Bundes: Das BAG und das EBA
    • Das elektronische Beförderungsdokument
    • Experimentalvortrag unterschiedlicher Gefahrgüter

    Symposien:

    • Das Sicherheitsdatenblatt im Gefahrgutrecht
    • Das Beförderungspapier
    • Gefahrgut im Luftverkehr – der etwas andere Verkehrsträger
    Moderation
    Jörg Holzhäuser

    Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

    Aktuelles Hygienekonzept

    Wir werden aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie bis auf weiteres individuell entscheiden, ob eine Präsenz- oder eine Digitalveranstaltung möglich ist. Wir beobachten die Situation sehr genau und entscheiden auf Basis behördlicher Empfehlungen. Teilnehmer, Referenten und Partner werden von uns proaktiv informiert. Zum Schutz aller Beteiligten bitten wir für unsere Präsenzveranstaltungen alle Teilnehmer einen zertifizierten tagesaktuellen Antigen-Schnelltest durchzuführen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Zudem empfehlen wir vor Ort in Innenräumen eine FFP2-Maske zu tragen.

    #MGGT

    Neben Informationen steht Netzwerken im Vordergrund. Teilen Sie auch Ihre Impressionen mit uns und nutzen Sie den Hashtag #MGGT.

    Ihr Kontakt:

    Alexandra Nämack

    Sponsoring & Fachausstellung / Sales Managerin
    An ihrer Arbeit schätzt sie, immer wieder spannende Menschen kennenzulernen. Bill Gates, Barack Obama und der Papst fehlen noch auf ihrer Liste.

    Patrick Säckler

    Konferenzmanagement / PCO
    Als Kind träumte er davon Hotelmanager zu werden. Im Konferenzmanagement organisiert er viele abwechslungsreiche Events in den schönsten Hotels.
  • Virtuelle MGGT
  • Informationen
  • Sprecher*innen
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse