Fachbereich Digitalisierung
Fachbereich Medizin

SZ-Kongress: Digital Health – Gesundheit neu denken

27.09. bis 28.09.2016 in München

Überblick

SZ-Kongress: Digital Health – Gesundheit neu denken. Wie Vernetzung das Gesundheitswesen verändert


Die digitale Transformation und Innovationen in der Informations- und Kommunikationstechnologie stellen das Gesundheitswesen vor neue Herausforderungen und Möglichkeiten. Die zunehmende Vernetzung und der beschleunigte Informationsaustausch aller Akteure, sowie die damit einhergehenden Veränderungen im Versorgungsprozess bringen nicht nur neue Geschäftsmodelle hervor, sondern öffnen auch den Markt für neue Wettbewerber.

Wir, die Süddeutsche Zeitung und Süddeutscher Verlag Veranstaltungen, laden Sie herzlich ein mit uns „Gesundheit neu zu denken“. Hierzu veranstalten wir am 27. & 28. September in München den Kongress „Digital Health – Gesundheit neu denken. Wie Vernetzung das Gesundheitswesen verändert“. Die zweitägige Veranstaltung setzt sich aus Key-Notes, Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Gesprächen zusammen.


Themenschwerpunkte:

  • E-Health-Gesetz: rechtliche Rahmenbedingungen
  • Telematikinfrastruktur: Wie sieht der Informationsaustausch zwischen Ärzten, Kliniken, Krankenkassen und IKT-Anbietern in Zukunft aus?
  • Transparenz, Datenschutz und Kosten: Herausforderungen eines vernetzten Gesundheitssystems
  • Healthcare Analytics: Big Data im Gesundheitswesen
  • Telemedizin: Wie können neue digitale Ansätze in die traditionelle Versorgungsstruktur integriert werden?
  • Gestaltung neuer Versicherungstarife und Bonusmodelle mithilfe digitaler Lösungen
  • Wie erleichtern digitale Anwendungen Diagnosen und Therapien?
  • mHealth, Gesundheits-Apps und Wearables: Medizinprodukt oder Spielerei?
  • Patient-Empowerment: Die neue Rolle des Patienten – eigenmächtig, selbstverantwortlich, selbstbestimmt
  • Zukunft des vernetzten Gesundheitswesens: Chancen für etablierte und neue Marktteilnehmer

Der Kongress richtet sich an:

Entscheider, Führungskräfte und leitende Angestellte folgender Bereiche:

  • IKT-Anbieter, -dienstleister, Software- und App-Entwickler
  • Krankenkassen und Trägergesellschaften
  • Medizintechnikunternehmen
  • Kliniken und Krankenhäuser
  • Unternehmens- und Rechtsberatung im Gesundheitswesen

 


Anfahrt

Konferenzzentrum des Süddeutschen Verlags
Hultschiner Straße 8
81677 München

Impressionen


Moderatoren & Referenten


Moderatoren:


Dr. Kim Björn Becker

Redakteur Innenpolitik (Gesundheitspolitik)

Süddeutsche Zeitung


Dr. Marc Beise

Leiter des Wirtschaftsressorts

Süddeutsche Zeitung


Hans-Peter Bröckerhoff

Herausgeber

E-Health-Com


Referenten:


Dr. med. Oliver Abbushi

Vorsitzender

Bayerischer Hausärzteverband e.V (BHÄV) München Stadt und Land


Dr. med. Franz Bartmann

Ausschussvorsitzender

Bundesärztekammer


Alexander Beyer

Geschäftsführer

gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarten mbH


Dr. Ralf Brandner

Geschäftsbereichsleiter

InterComponentWare AG


Dr. Joachim Bühler

Mitglied der Geschäftsleitung Politik & Wirtschaft

Bitkom e.V.


Dr. Jörg Caumanns

Abteilungsleiter

Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS)


Dr. Werner Eberhardt

General Manager Personalized Medicine

SAP SE


Annika Grosse

Executive Partner & Watson Leader Global Business Europe

IBM Deutschland


Siegfried Hasenbein

Geschäftsführer

Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) & Bayerisches Institut für Krankenhaus-Organisation und -Betriebsführung GmbH (BIK)


Melanie Huml

Staatsministerin

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Abgeordnete, Bayerischer Landtag


Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik

Geschäftsführer

Bayerische TelemedAllianz (BTA)


Jens Kaltschmidt

Geschäftsführer / Bereichsleiter Medizinische Informationstechnologie

Dosing GmbH / Universitätsklinikum Heidelberg


Dr. Andreas Klein

Privatdozent / Prokurist

Universität Wien / Hartinger-Klein Consulting GmbH


Christian Klose

CDO

AOK Nordost – Die Gesundheitskasse


Dr. Steffen Krotsch

Head of Innovation

Allianz Worldwide Partners S.A.S.


Dr. med. Peter Langkafel

CEO

Healthcubator GmbH


Dr. Wolfgang Lauer

Leiter Abteilung Medizinprodukte

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)


Susanne Mauersberg

Referentin Gesundheitspolitik

Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.


Matthias Meierhofer

Vorstandsvorsitzender

Bundesverband Gesundheit-IT – bvitg e.V.


Dr. Michael Meyer

Leitung Strategy & Business Development Germany und Government Affairs & Policy Germany

Siemens Healthcare GmbH


Dr. Frank Navrade

Director

PricewaterhouseCoopers AG WPG


Peter Ohnemus

President & CEO

dacadoo ag


Till Osswald

Healthcare Business Development Manager EMEA & Russia

Cisco Systems GmbH


Ulf Pommerening

Geschäftsführer

EBS Tech


Ralf Pourie

Geschäftsführer

4sigma GmbH


Thom Rasche

Partner

Earlybird Venture Capital GmbH & Co. KG


Peter Schaar

Vorsitzender der Schlichtungsstelle bei der gematik und der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID)

Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit a.D.


Florian Schumacher

Gründer

Quantified Self Deutschland


Dr. Andreas Splittgerber

Rechtsanwalt und Partner

Olswang Germany LLP


Christian Stammel

CEO

Wearable Technologies AG


Prof. Dr. med. Sylvia Thun

Direktorin Competence Center eHealth

Hochschule Niederrhein


Andreas Vogt

Leiter

Techniker Krankenkasse Landesvertretung Baden-Württemberg


Dr. med. Johannes Wimmer

Head of Digital Patient Communication

CVDerm des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Programm

Erster Kongresstag:

Dienstag, 27. September 2016


08:30

Teilnehmerregistrierung


09:00

Begrüßung und Eröffnung des Kongresses


09:15

Keynote:
Digitalisierung des Gesundheitswesens – Motor für den medizinischen Fortschritt

Melanie Huml, Staatsministerin im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege & Abgeordnete im Bayerischen Landtag


09:35

Impulsvortrag:
Chancen eines intelligenten Gesundheitsnetzwerks

  • Digitale Agenda in Deutschland und der EU: E-Health im Vergleich
  • E-Health-Gesetz: Innovationsschub oder regulative Bremse?
  • Telemedizin und Telemonitoring auf dem Prüfstand
  • Wirtschaftliche Potenziale durch intelligente Vernetzung

Dr. Joachim Bühler, Mitglied der Geschäftsleitung Politik & Wirtschaft, Bitkom e.V.


10:00

Kaffeepause und Networking


10:30

Podiumsdiskussion:
„Auf dem Weg zum gläsernen Patienten“ – Digitalisierung und Datenschutz: Wie passt das zusammen?

  • Zunehmende elektronische Vernetzung – Risiko für Vertraulichkeit und Integrität der Daten
  • Wie viel Datenaufsicht braucht es in der digitalen Welt?
  • Patientensicht: Wie viel Datenbereitstellung ist mir meine Gesundheit wert und wie behalte ich die Kontrolle über meine Daten?
  • Neue Technologien, neue Datenschutzanforderungen – wie sicher sind Patientendaten bei eHealth, mHealth, Gesundheits-Apps & Co.?

Referenten:

  • Dr. med. Franz Bartmann, Ausschussvorsitzender, Bundesärztekammer
  • Dr. Wieland Holfelder, Leiter Google Entwicklungszentrum, Google Germany (angefragt)
  • Till Osswald, Healthcare Business Development Manager EMEA & Russia, Cisco Systems GmbH
  • Susanne Mauersberg, Referentin Gesundheitspolitik, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.
  • Peter Schaar, Vorsitzender der Schlichtungsstelle bei der gematik und der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID); Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit a.D.

11:45

Mittagessen und Networking


13:00

Impulsvortrag:
Gesundheitswesen im Wandel – wie Internetkonzerne und IT-Riesen den Markt für sich entdecken

  • Apple, Google & Co.: wachsende Konkurrenz durch globale Player aus dem nicht medizinischen Bereich
  • Herausforderungen für traditionelle Unternehmen der Branche
  • „Healthcare Ecosystem“: Synergiepotenziale durch neue Akteure nutzen
  • Best Practice: Kooperationsmöglichkeiten zwischen etablierten und neuen Marktakteuren

Dr. med. Peter Langkafel, CEO, Healthcubator GmbH


13:30

Podiumsdiskussion:
„Daten, Rohstoff der Zukunft“ – wie wird Big Data zu Smart Data?

  • Idealbild maßgeschneiderte Medizin: Wie lassen sich riesige Datenmengen nutzbar machen?
  • Vom Patienten für den Patienten – der Kreislauf der Daten: von der Generierung über die Speicherung und Vernetzung hin zur Analyse
  • „Big Business dank Big Data“: Anbieter von Datenservices als neue Akteure im Gesundheitsmarkt?
  • Welche Herausforderungen und Chancen bieten Healthcare Analytics für die Gesundheits-IT-Branche, Pharmaforschung und Krankenkassen?
  • Wem obliegt die Datenhoheit?

Referenten:

  • Dr. Jörg Caumanns, Abteilungsleiter, Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS)
  • Dr. Werner Eberhardt, General Manager Personalized Medicine, SAP SE
  • Christian Klose, CDO, AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
  • Dr. Frank Navrade, Director, PricewaterhouseCoopers AG WPG

14:30

Kaffeepause und Networking


15:00

Best Practice:
Von der Idee zum Geschäftsmodell – Erfolgsfaktoren für neue Marktteilnehmer

  • Ulf Pommerening, Geschäftsführer, EBS Tech
  • Thom Rasche, Partner, Earlybird Venture Capital GmbH & Co. KG

15:45

Abschlussworte 


16:45

Abfahrt zum Oktoberfest


18:00

Abendveranstaltung auf dem Oktoberfest: Heinz´ Wurst- und Hühnerbraterei
(Plätze nach Verfügbarkeit)


ca. 22:30

Ende des ersten Tages


Zweiter Kongresstag:

Mittwoch, 28. September 2016


09:00

Begrüßung und Ausblick auf Tag 2


09:10

Keynote:
Gesund vernetzt – auf dem Weg zur Transformation des deutschen Gesundheitswesens

  • E-Health-Gesetz: Status quo und Ausblick
  • Telematikinfrastruktur als zentrales Vernetzungsinstrument
  • Interoperabilität: Wie sieht der digitale und sichere Informationsaustausch zwischen Ärzten, Kliniken, Krankenkassen und IKT-Anbietern in Zukunft aus?

Alexander Beyer, Geschäftsführer, gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarten mbH


09:35

Podiumsdiskussion:
Neue digitale Kommunikationstechnologien – welche Potenziale ergeben sich für Krankenkassen?

  • Neue digitale Anwendungen: Gesundheitsbewusstsein fördern, Kosten senken?
  • Gestaltung individueller Tarife und Bonusprogramme mithilfe digitaler Lösungen
  • Welche Regularien sind notwendig, um telemedizinische Leistungen in die Regelversorgung zu integrieren?
  • Wie werden aus bisher einzelnen Pilotprojekten nachhaltige und tragfähige Geschäftsmodelle?

Referenten:

  • Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik, Geschäftsführer, Bayerische TelemedAllianz (BTA)
  • Dr. Steffen Krotsch, Head of Innovation, Allianz Worldwide Partners S.A.S.
  • Peter Ohnemus, President & CEO, dacadoo ag
  • Ralf Pourie, Geschäftsführer, 4sigma GmbH
  • Andreas Vogt, Leiter, Techniker Krankenkasse Landesvertretung Baden-Württemberg

10:45

Kaffeepause und Networking


11:15

Gespräch:
Dr. Google vs. Dr. med. – wem vertrauen die Patienten von heute?

  • Schlägt Netzinformation das Versorgungssystem?
  • Der schmale Grat zwischen „ungesunder“ Selbstdiagnose und Informiertheit
  • Wie können Online-Gesundheitsportale die medizinische Beratung und Vorsorge unterstützen?

Dr. med. Oliver Abbushi, Vorsitzender, Bayerischer Hausärzteverband e.V (BHÄV) München Stadt und Land
Dr. med. Johannes Wimmer, Head of Digital Patient Communication am CVDerm des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf


11:45

Podiumsdiskussion:
Krankenhaus 4.0 – wie wachsen stationäre/ ambulante Versorgung und IKT zusammen?

  • Wie erleichtern digitale Anwendungen und Initiativen Diagnosen und Therapien?
  • Wie lassen sich innovative Technologien und Endgeräte in den Klinikalltag integrieren?
  • Wie lassen sich Behandlungs- und Verwaltungsabläufe effektiver, transparenter und kosteneffizienter gestalten?
  • Brauchen Krankenhäuser heute eine Digitalisierungsstrategie?
  • Erfolgreiche Fallbeispiele und Modellprojekte

Referenten:

  • Dr. Ralf Brandner, Geschäftsbereichsleiter, InterComponentWare AG
  • Annika Grosse, Executive Partner & Watson Leader Global Business Services Europe, IBM Deutschland
  • Siegfried Hasenbein , Geschäftsführer, Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) & Bayerisches Institut für Krankenhaus-Organisation und -Betriebsführung GmbH (BIK)
  • Jens Kaltschmidt, Geschäftsführer, Dosing GmbH und Bereichsleiter Medizinische Informationstechnologie, Universitätsklinikum Heidelberg
  • Matthias Meierhofer, Vorstandsvorsitzender, Bundesverband Gesundheit-IT – (bvitg e.V.)
  • Dr. Michael Meyer, Leitung Strategy & Business Development Germany und Government Affairs & Policy Germany, Siemens Healthcare GmbH

13:00

Mittagessen und Networking


14:15

Impulsvortrag:
Vom Konsumenten zum Patienten – Chancen für Gesundheits-Apps und Wearables

  • Der zweite Gesundheitsmarkt als Innovationstreiber
  • Wearables, Hearables, Attachables, Smart Clothing – wo geht die Reise hin?
  • Der Markt im internationalen Vergleich

Christian Stammel, CEO, Wearable Technologies AG


14:45

Best Practice:
„Das Ich in Daten“ – eine Anwenderperspektive

  • Quantified-Self-Bewegung: Die Ära der gesundheitlichen Selbstverantwortung
  • Gesundheit als Konsumgut und Lifestyleprodukt
  • Fitter, gesünder, ausgeruhter – das Leben im ständigen Optimierungsmodus?

Florian Schumacher, Gründer, Quantified Self Deutschland


15:15

Podiumsdiskussion:
Wearables & Gesundheits-Apps: vom Gadget zum Medizinprodukt?

  • Wann sind Wearables als Medizinprodukt zu bewerten?
  • Selbst erhobene Daten: Sind sie verlässlich? Können sie für diagnostische und therapeutische Zwecke herangezogen werden?
  • Wie machen sich Ärzte Wearables & Co. für ihre tägliche Arbeit zunutze?
  • Wearables als Herausforderung für den Datenschutz

Referenten:

  • Dr. Wolfgang Lauer, Leiter Abteilung Medizinprodukte, Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)
  • Dr. Andreas Splittgerber, Rechtsanwalt und Partner, Olswang Germany LLP
  • Christian Stammel, CEO, Wearable Technologies AG
  • Prof. Dr. med. Sylvia Thun, Direktorin Competence Center eHealth, Hochschule Niederrhein

16:15

Zukunftsausblick:
2040 – der Patient im Zentrum der völligen Vernetzung?

Dr. Andreas Klein, Privatdozent, Universität Wien und Prokurist, Hartinger-Klein Consulting GmbH


16:40

Fazit und Verabschiedung


16:50

Ende der Veranstaltung


Sponsoring und Fachausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

nicole-haverkamp

Nicole Haverkamp
Tel.: +49 8191 125-578
Fax: +49 8191 125-97578
E-Mail: nicole.haverkamp@sv-veranstaltungen.de


TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin

Dienstag, 27. September und Mittwoch, 28. September 2016


Veranstaltungsort

Konferenzzentrum des Süddeutschen Verlags
Hultschiner Straße 8
81677 München


Abendveranstaltung

Dienstag, 27. September 2016
Heinz’ Wurst- und Hühnerbraterei auf dem Oktoberfest (Plätze nach Verfügbarkeit).


Übernachtungsmöglichkeit:

Mercure Hotel München Ost Messe
Kronstadter Straße 12
81677 München
Tel.: +49 89 / 5997630
E-Mail: H8667@accor.com
www.mercure.com

EZ: 214,55 Euro inkl. Frühstück & MwSt.
DZ: 239,55 Euro inkl. Frühstück & MwSt.
Stornierung: bis 7 Tage vor Anreise kostenfrei
Zimmerkontingent: bis 18. Juli 2016

Tulip Inn München Messe
Zamdorfer Straße 120
81677 München
Tel: +49 89 / 2648370
Email: info@tulipinnmuenchenmesse.com
www.tulipinnmuenchenmesse.com

EZ: 169 Euro inkl. Frühstück & MwSt.
Stornierung: bis 4 Wochen vor Anreise kostenfrei
Zimmerkontingent: bis 15. August 2016

Bitte reservieren Sie direkt im gewünschten Hotel unter dem Stichwort “e-health – SV Veranstaltungen”. Bitte beachten Sie, dass der Kongress während des Oktoberfestes stattfindet und deshalb die Hotelnachfrage höher ist als gewöhnlich.


Teilnahmegebühr:

Reguläre Teilnahmegebühr:
1.390 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Für Mitarbeiter von Krankenkassen, Krankenhäuser, Forschungseinrichtungen sowie Ärzte:
1.090 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Für Mitarbeiter von Start-Up Unternehmen:
690 € zzgl. gesetzl. MwSt.

Frühbucherrabatt:
Bei Anmeldung bis zum 15. Juli 2016 gewähren wir einen Sonderrabatt in Höhe von 100 € auf die reguläre Teilnahmegebühr von 1.390 €.

Alle oben genannten Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt. Darin enthalten sind neben der Kongressteilnahme inkl. Unterlagen, die Verpflegung während des Kongresses, sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung – einem gemeinsamen Besuch des Oktoberfestes – am 27. September 2016 (Plätze nach Verfügbarkeit).


Anmeldung:

Ihre Anmeldung erbitten wir unter dem Reiter “Anmelden” vorzunehmen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung, die Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn begleichen.

Bei Absagen nach dem 12. September 2016 (es gilt das Eingangsdatum) oder bei Nichterscheinen, wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit € 150,– Verwaltungsgebühr berechnet. Stornierungen und Anmeldungen sind grundsätzlich schriftlich vorzunehmen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutzhinweis

Ihre persönlichen Angaben werden von der Süddeutsche Zeitung GmbH und der SV Veranstaltungen GmbH zum Zwecke der schriftlichen Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung, Informationen über gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Wenn Sie uns Ihre E-Mail- Adresse freiwillig angegeben haben, werden Sie gelegentlich von uns über eigene Angebote oder Dienstleistungen per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGBs.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Boha_Claudia

Projektleitung

Claudia Boha
E-Mail: claudia.boha@sv-veranstaltungen.de


Steiner_Bernadett

Projektleitung

Bernadett Steiner
E-Mail: bernadett.steiner@sv-veranstaltungen.de


Drexler_Tina

Organisation & Anmeldung

Tina Drexler
Tel.: +49 8191 125-321
Fax: +49 8191 125-97321
E-Mail: tina.drexler@sv-veranstaltungen.de


nicole-haverkamp

Sponsoring & Fachausstellung

Nicole Haverkamp
Tel.: +49 8191 125-578
Fax: +49 8191 125-97578
E-Mail: nicole.haverkamp@sv-veranstaltungen.de