Fachbereich Produktion

Festool intensiv

23.09. bis 24.09.2014 in Neidlingen

Teilnahme sichern

Anmelden

Überblick

Termin ausgebucht: Weitere Termine folgen in Kürze!


Systematische Zielentfaltung und Shopfloor-Management als zentrale Elemente für nachhaltige Verbesserung im Unternehmen

Durch die niedrigen Bestände fällt es bei Festool, dem “Die Fabrik des Jahres”-Gesamtsieger 2008 heute schnell auf, wenn es Probleme gibt. Probleme können nicht ignoriert werden. Schwachstellen im Prozess werden dadurch schnell transparent und für eine permanente Verbesserung der Prozess- und Produktqualität genutzt. Mit dem Denkansatz wird auch in anderen Bereichen intensiv gearbeitet. Dieses Verständnis von Festool über Veränderungsprozesse versetzt das Unternehmen heute in die Lage sich schneller zu verbessern und auf Herausforderungen zu reagieren.


Folgende Inhalte erwarten Sie in dem Workshop:

  • Kundenorientierung als strategische Ausrichtung des Unternehmens
  • Prozesstransparenz, operative Umsetzung der Ziele und strukturierte Problemlösung
  • Die Rolle der Führungskraft im Lean-Management (Shop-Floor-Management)
  • Faktoren für Nachhaltigkeit und Kontinuität im Verbesserungsprozess
  • Die Methode Hoshin Kanri als zielgerichtete Vorgehensweise zur Sicherstellung der Kundenbedürfnisse

Und das sagen ehemalige Teilnehmer zu diesem Workshop:

“Ein sehr kurzweiliges Seminar, wobei die Leanstrukturen anhand von Praxisbeispielen sehr gut veranschaulicht werden.” Thomas Rose, Ejot GmbH & Co. KG

“Sehr praxisnah, guter Wechsel zwischen Theorie und Praxis.” Dieter Wolfram, Mahle Filtersysteme

“Gute inhaltliche Abstimmung der einzelnen Themen. Sehr verständlich aufgebaut. Praxisnaher Bezug wurde immer hergestellt.” Aycihan Celik, Brita GmbH

Anfahrt

Festool Engineering GmbH
Weilheimer Str. 36
73272 Neidlingen

Programm

Erster Seminartag

Dienstag, 23.09.2014


08:00

Gemeinsame Anreise vom Hotel zum FESTOOL Werk


08:30

Begrüßung der Teilnehmer


Das FESTOOL Produktionssystem

  • Geschichte und Hintergründe zur Einführung des FESTOOL Produktionssystems
  • Die Evolutionsstufen des FESTOOL Produktionssystems
  • Initiierung einer nachhaltigen Kultur der kontinuierlichen Verbesserung bei FESTOOL
  • Werksführung
  • Das FESTOOL Produktionssystem live erleben

Gemeinsames Mittagessen


Herausforderungen im kontinuierlichen Verbesserungsprozess

  • Die lernende Organisation bei FESTOOL
  • Experimentelle Vorgehensweise im Verbesserungsprozess
  • Strukturierter Problemlösungsprozess Praxisworkshop
  • Prozessbeobachtung live in den Montagelinien
  • Gezielte Problemanalyse
  • Erarbeitung von Zielbildern

Kommunikations- und Kaffeepause


Führung im Lean-Management

  • Aufbau & Definition von Multiplikatoren
  • Zielbilder als Führungsinstrument
  • Führen durch den Problemlösungsprozess
  • Sicherstellung der Nachhaltigkeit

19:00

Get together


Zweiter Seminartag

Mittwoch, 24.09.2014


Hoshin Kanri als zielgerichtete Vorgehensweise zur Sicherstellung der Kundenbedürfnisse


  • Elemente der Lean-Strategie und des Zielentfaltungsprozesses
  • Policy Deployment
  • Zielkaskadierung und Kaskadierungsprozess
  • Operationalisierte Ziele (KPI, Indikatoren)

Praktische Übungen


Gemeinsames Mittagessen


Shopfloor-Management

  • Transparenz in den Prozessen
  • Operative Umsetzung der Ziele
  • Führungsroutinen und Führungsverhalten
  • Strukturierte Problemlösung

Kommunikations- und Kaffeepause


Praxisworkshop

  • Kennzahlen erheben und aufbauen
  • Visualisierungsmöglichkeiten

Zentrale und Dezentrale Verbesserungshilfen für Manager


Abschlussdiskussion und Feedbackrunde


Ende der Veranstaltung

TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin:

Dienstag, 23. und Mittwoch, 24. September 2014


Veranstaltungsort:

Festool Engineering GmbH
Weilheimer Straße 36
73272 Neidlingen


Übernachtungsmöglichkeit:

ateckhotel
Eichendorffstraße 99
73230 Kirchheim / Teck
Tel: +49 7021 8008-0
Fax: +49 7021 8008-88
E-Mail: ateckhotel@t-online.de
Internet: www.ateckhotel.de

Zimmerpreis: ab 93 € inkl. Frühstück
Die Zimmerkontingente sind bis 24.08.2014 verfügbar. Buchungen nach diesen Daten werden nur noch nach Verfügbarkeit vorgenommen. Bitte reservieren Sie direkt in4 dem Hotel unter dem Stichwort “SVV”.


Teilnahmegebühr:

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.490 € zzgl. gesetzl. MwSt. bei einer Anmeldung bis 11. August 2014. Später eingehende Anmeldungen werden mit 1.590 € zzgl. gesetzl. MwSt. berechnet. Nutzen Sie den Frühbucherrabatt und sparen Sie 100 € für diese Veranstaltung!

Die Teilnahmegebühr beinhaltet

  • Workshopteilnahme
  • Dokumentation
  • Mittagessen an beiden Veranstaltungstagen
  • Erfrischungen in den Pausen
  • Kostenloser Transfer zwischen Hotel und Werk

Anmeldung:

Ihre Anmeldung erbitten wir über den Button “Anmelden”. Nach Eingang Ihrer Anmeldung übersenden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung (Veranstaltungsnummer 67-814.207.15), die Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn begleichen.

Bei Absagen nach dem 08.09.2014 – es gilt das Eingangsdatum – oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 150 € Verwaltungsgebühr berechnet. Stornierungen und Anmeldungen sind grundsätzlich schriftlich vorzunehmen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und/oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutz:

Ihre persönlichen Angaben werden von der SVV GmbH (evtl. mit Hilfe von Dienstleistern) zum Zwecke der schriftlichen Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung, Informationen über gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Falls wir als Dienstleister tätig sind, gilt das gleiche für unsere Partnerunternehmen. Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse angegeben haben, werden Sie gelegentlich von uns über gleiche oder ähnliche Veranstaltungen per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei SVV – Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die SVV – Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen.

ANSPRECHPARTNER

SVV – Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
D-86899 Landsberg am Lech


Projektleitung

Emese Bruckner
E-Mail: emese.bruckner@sv-veranstaltungen.de


Organisation & Anmeldung

Tina Drexler
Tel.: +49 8191 125-321
Fax: +49 8191 125-97321
E-Mail: tina.drexler@sv-veranstaltungen.de