Fachbereich Finanzen
Fachbereich Versicherungen

SZ-Fachkonferenz: Private Debt und Direct Lending

18.09. bis 19.09.2017 in Frankfurt am Main

Teilnahme sichern

Anmelden

Presseregistrierung

Überblick

Aktuelle Strategien und Herausforderungen durch alternative Investment- und Finanzierungs-Chancen für Kreditfonds, Investoren und den Mittelstand


Moderation:

Herbert Fromme, Versicherungskorrespondent, Süddeutsche Zeitung


Das derzeitige Niedrigzinsumfeld wird voraussichtlich inmitten der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit rund um Brexit, Trump & Co. bestehen bleiben. Private-Debt-Investments ziehen daher aktuell die Aufmerksamkeit von immer mehr Investoren auf sich, da attraktive Renditen locken und die Kreditvergabe durch institutionelle Investoren parallel zu den Banken eine immer größere Rolle spielen wird.

Allerdings sind Private-Debt-Investitionen mit komplexen Prozessen und Abläufen verbunden, die es zu kennen und zu implementieren gilt. Die Süddeutsche Zeitung bietet Ihnen mit der 1. SZ-Fachkonferenz: Private Debt am 18. und 19. September in Frankfurt daher ein Diskussionsforum an, um sich mit zahlreichen Experten und Praktikern über diese neue und innovative Investitionsmöglichkeit auszutauschen.

Diskutieren Sie u.a. mit: Dr. Benjamin Mohr, Creditreform Rating Agentur; Dr. Theo Weber, Blackrock; Dr. Michael Leinwand, Zurich Gruppe.

Themenschwerpunkte | SZ-Fachkonferenz: Private Debt

  • Aktuelles Marktumfeld und die Auswirkungen auf Private Debt-Investments in Deutschland, Europa, China und USA
  • Aktuelle makroökonomische Trends und Veränderungen –
    Auswirkungen auf das Investitionsverhalten großer Investoren in Deutschland und Europa
  • Die Entwicklung der europäischen Kreditfonds-Industrie in Europa und USA
  • Zahlen und Fakten zur weiteren Marktentwicklung in Europa und USA
  • Infrastruktur-Kreditfonds, Direct Lending-Kreditfonds sowie Real Estate-Kreditfonds –
    Wo stehen wir im Vergleich zu den USA?
  • Chancen und Möglichkeiten durch Private Debt Investments – Anlageklassen, Player und Produkte
  • Entwicklung und Umsetzung eines Private Debt-Portfolios
  • Corporate Debt, Real Estate Debt, Infrastructure Debt
  • Kooperation oder Kollision? – Drängen Kreditfonds die Banken aus dem Mid-Market?
  • Wie Private Debt mit Banken konkurriert
  • Schuldscheindarlehen als Finanzierungsalternative für große Emittenten
  • Erfahrungsberichte von Investoren zu „Private Debt“
    Welche Anlageklassen sind die beliebtesten?
    Wie wird sie ins Portfolio eingebaut?
    Wie lässt sich am besten Sachkenntnis aufbauen – eigenes Team oder Asset Manager?
    Welche Ressourcen braucht man zum Aufbau eines „Private Debt Teams“?
  • Deal Sourcing und Screening als entscheidender Erfolgsfaktor – wie lassen sich passende Deals finden?
  • Risikoprofile/Risikoanalyse von alternativen Debt-Investments aus Sicht eines Investors
  • Erfahrungen eines Mittelständlers bei der Finanzierung durch „private debt“
  • Wie geht es weiter mit der Asset Klasse „Private Debt“?
  • Was wünschen sich Investoren und Fonds-Manager für die Zukunft?

 

Tauschen Sie sich dazu mit Entscheidern aus Kreditfonds, Investoren, Banken und dem Mittelstand sowie hochrangigen Vertretern aus Politik und Wissenschaft aus.

Anfahrt

Steigenberger Frankfurter Hof
Kaiserstraße
60311 Frankfurt

Moderation & Referenten


Moderation:


Herbert Fromme

Versicherungskorrespondent

Süddeutsche Zeitung


Andrea Rexer

Teamleiterin Finanzen/Geld

Süddeutsche Zeitung


Referenten:


Dietmar Bahr

Senior Advisor

DC Placement Advisors


Martin Blumann

Director CC-APM Asset Structuring & Structured Finance

Commerzbank AG


Kirsten Bode

Head of European Private Debt

Muzinich & Co. Limited


Robin Buschmann

CFA, CEO

GIROMATCH GmbH


Dr. Ulrich von Creytz

Geschäftsführer

RREEFF Management GmbH Deutsche Asset Management


Abhik Das

Principal, Private Debt – Germany/Switzerland

BlueBay


Georg Distler

Head of Infrastructure Debt

Versicherungskammer Bayern


Hans-Peter Dohr

Managing Partner

ICA Institutional Capital


Frank Dornseifer

Geschäftsführer

Bundesverband Alternative Investments e.V.


Tim Floyd

Investment Director

Westbourne Capital


Stephanie Gertz

Portfolio Manager Debt Funds

BNP Paribas REIM


Dr. Sofia Harrschar

Direktorin, Abteilungsleiterin Product Solutions

Universal-Investment- Gesellschaft mbH


John A. Hess

Head of Global Strategic Intiatives

Pavilion Alternatives Group™


Floris Hovingh

Head of Alternative Capital Solutions

Deloitte


Natalie Howard

Partner

AgFe


Gerry Jennings

Founding Partner

Phoenix Private Debt LLP


Dr. Oliver Kronat

Rechtsanwalt, Steuerberater, Partner

Clifford Chance


Christoph Kuhn

Director and Head of Mandate Management

European Investment Bank


Dr. Michael Leinwand

Chief Investment Officer Germany

Zurich Gruppe Deutschland


Patrick Marshall

Head of Private Credit and CLOs

Hermes Investment Management


Cécile Mayer-Lévi

Co-Head of Private Debt

Tikehau IM


Dr. Benjamin Mohr

Chefvolkswirt

Creditreform Rating Agentur


Darryl Murphy

Head of Infrastructure Debt

Aviva Investors


James Newsome

Managing Partner

Arbour Partners


Dr. Thomas Reichsthaler

Manager Marketing & Sales

RSU Rating Service Unit GmbH


Rhonda Ryan

Managing Director & Head of EMEA

Pavilion Alternatives Group™


Eugenio Sangermano

Investment Manager

W&W Asset Management GmbH


Viola Scholzen

Abteilungsleiterin Kreditausplatzierung

Deka Bank


Marco Schunder

Managing Director

Macquarie Capital


Thorsten Seeger

Managing Director

Funding Circle Germany


Howard Sharp

Head of Mid-Market Direct Lending

Park Square Capital, LLP


Philipp Steinberg

Leiter Abteilung Wirtschaftspolitik

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie


Dr. Bernhard Vesenmayer

Risikocontroller Alternative Investments

MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH


Dr. Theo Weber

Managing Director, Head of Private Debt Germany

BlackRock


Christian Zugel

CIO and Founder

ZAIS Group

Programm

Dinnerevent

Montag, 18.09.2017


ab 18:00

Empfang und Registrierung mit Aperitif


18:30

Begrüßung durch die Veranstalter und Beginn des Dinners


19:00

Dinner Talk

Current investment opportunities in Europe

  • Christoph Kuhn / European Investment Bank
  • Cécile Mayer-Lévi / Tikehau IM
  • Darryl Murphy / Aviva Investors
  • Philipp Steinberg / Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Christian Zugel / ZAIS Group

ab 20:30

Dinner, Diskussion und Austausch


Konferenzablauf

Dienstag, 19.09.2017


09:15

Eröffnung durch die Veranstalter


I. AKTUELLES MARKTUMFELD UND DIE AUSWIRKUNGEN AUF PRIVATE DEBT-INVESTMENTS IN DEUTSCHLAND, EUROPA, CHINA UND USA (BREXIT, NIEDRIGZINSUMFELD, USA NACH DER WAHL)


09:30

Keynote
Perspective on global private credit
John A. Hess / Pavilion Alternatives Group™


09:50

Vortrag
The rise of the direct lending market in Europe – trends, structures and the latest opportunities and challenges
Floris Hovingh / Deloitte


10:05

Vortrag
Catching up to the US? Private Debt treibt dynamischen Kreditfonds-Markt in Europa
Dr. Benjamin Mohr / Creditreform Rating Agentur


10:20

Kaffeepause


II. CHANCEN UND MÖGLICHKEITEN DURCH PRIVATE DEBT INVESTMENTS – ANLAGEKLASSEN, PLAYER UND PRODUKTE


10:50

Impulsvortrag
Vorgehensweise zur Entwicklung und Umsetzung eines Private Debt-Portfolios
Hans-Peter Dohr / ICA Institutional Capital


3 PANELS ZU DEN UNTERSCHIEDLICHEN ANLAGEKLASSEN


11:10

Corporate Debt Panel

Moderation: Rhonda Ryan / Pavilion Alternatives Group™

  • Kirsten Bode / Muzinich & Co. Ltd.
  • Abhik Das / BlueBay
  • Howard Sharp / Park Square Capital, LLP
  • Dr. Theo Weber / Blackrock

11:50

Real Estate Debt Panel

Moderation: Hans-Peter Dohr / ICA Institutional Capital

  • Dr. Ulrich von Creytz / RREEFF Management GmbH Deutsche Asset Management
  • Natalie Howard / AgFe

12:20

Infrastructure Debt Panel

Moderation: Dietmar Bahr / DC Placement Advisors

  • Tim Floyd / Westbourne Capital
  • Gerry Jennings / Phoenix Private Debt LLP
  • Darryl Murphy / Aviva Investors
  • Marco Schunder / Macquarie Capital

13:00

Gemeinsames Mittagessen


III. KREDITFONDS VERSUS BANKEN – KOOPERATION ODER KOLLISION IM AKTUELLEN „DIRECT LENDING“ UMFELD


14:00

Diskussionsrunde
Kooperation oder Kollision? Drängen Kreditfonds und Fintechs die Banken aus dem Mid-Market?

Moderation: Dr. Oliver Kronat / Clifford Chance

  • Martin Blumann / Commerzbank AG
  • Robin Buschmann / GIROMATCH GmbH
  • Stephanie Gertzy / BNP Paribas REIM
  • Dr. Sofia Harrschar / Universal-Investment-Gesellschaft mbH
  • Viola Scholzen / Deka Bank

14:40

Interview
Evolution of Direct Lending
What does the establishment of „direct lending 2.0“ do different or better or the same? How are Mittelstand / SME companies borrowing from new platforms? What does this offer for LPs?

Moderation: James Newsome / Arbour Partners

Thorsten Seeger / Funding Circle Germany


IV. ERFAHRUNGSBERICHTE VON INVESTOREN ZU „PRIVATE DEBT“ UND ANDEREN ALTERNATIVE ANLAGEKLASSEN


14:55

Impulsvortrag
Herausforderungen bei der Umsetzung der neuen regulatorischen Möglichkeiten (Instrumente und Besonderheiten bei der Implementierung / Herausforderungen bei der Anbindung notwendiger Dienstleister / Governance und Eigenorganisation)
Dr. Michael Leinwand / ZURICH Gruppe Deutschland


15:20

Diskussionsrunde
Zu welchem Zweck setzen große Investoren die Asset Klasse „Private Debt“ ein? (Welche Anlageklassen sind beliebt / Einbau ins Portfolio / Aufbau von Sach- kenntnis / Ressourcen / Deal Sourcing und Screening als Erfolgsfaktor)

Moderation: Frank Dornseifer / Bundesverband Alternative Investments e.V.

  • Georg Distler / Versicherungskammer Bayern
  • Dr. Michael Leinwand / ZURICH Gruppe Deutschland
  • Eugenio Sangermano / W & W Asset Management GmbH

16:00

Kaffeepause


16:30

Warum eigentlich Private Debt?
Die Vorzüge eines CLO-Portfolios
Christian Zugel / ZAIS Group


16:50

Risikoanalyse von Infrastructure Debt-Investments bei der MEAG
Regulatorischer Rahmen (Second Opinion Konzept der MEAG /
Einsatz von Ratingverfahren zur Risikomessung / Rating von Infrastructure Debt Investments)

  • Dr. Thomas Reichsthaler / RSU Rating Service Unit GmbH
  • Dr. Bernhard Vesenmayer / MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH

V. WIE GEHT ES WEITER MIT DER ASSET KLASSE „PRIVATE DEBT“?


17:10

Keynote
Direct Lending in Europe – The growing opportunity in Direct Lending
Patrick Marshall / Hermes Investment Management


17:30

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion


17:45

Ende und Ausklang mit Umtrunk


KOOPERATIONSPARTNER

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz als Kooperationspartner der Veranstaltung.


Fragen zu Kooperationsmöglichkeiten beantwortet Ihnen gerne:

Sandra Raith
Tel.: +49 8191 125-111
Fax: +49 8191 125-97111
E-Mail: sandra.raith@sv-veranstaltungen.de


Sponsoring und Fachausstellung

Nutzen Sie die Gelegenheit, und präsentieren Sie Ihr Unternehmen ohne Streuverluste dem anwesenden Fachpublikum – Ihrer Zielgruppe. Die angenehme und persönliche Atmosphäre der Veranstaltung bietet optimale Voraussetzungen für einen Kontakt mit den Teilnehmern.

Seien Sie dabei, und vertiefen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens durch direkte Präsenz mit einem Ausstellungsstand!

Heben Sie sich von Ihrer Konkurrenz ab, und überraschen Sie Ihre zukünftigen Kunden mit einem individuellen Präsentationskonzept.


Fragen zu Sponsoring & Fachausstellung beantwortet Ihnen gerne:

Viktoria Reichelt
Tel.: +49 8191 125-501
Fax: +49 8191 125-97501
E-Mail: viktoria.reichelt@sv-veranstaltungen.de


Sponsor Partner

Aviva Investors ist ein weltweit agierendes Vermögensverwaltungsunternehmen mit Hauptaugenmerk auf das Erstellen und Anbieten fokussierter Investment-Lösungen für Kunden, zu denen lokale Regierungsorganisationen, Pensionsfonds, Gross- und Privatkundenbanken, Versicherungsunternehmen, Wohlfahrtsverbände und private Vermögensverwalter gehören. Wir beschäftigen über 1000 Mitarbeiter in 15 Ländern und verwalten Vermögen von über 408 Milliarden Euro (Stand 31. Marz 2017) in den Bereichen Immobilien, Aktienkapital, Festeinkommen, Kapitalmarkt sowie Misch- und Alternativfonds. Unsere Kunden profitieren nicht nur von unserem einzigartigen Zugang zu bzw. unserer einzigartigen Erfahrung mit lokalen Märkten, sondern auch von der Verfügbarkeit beträchtlicher globaler Ressourcen.


Mit Unterstützung von

ICA Institutional Capital Associates Beratungs GmbH & Co. KG (ICA) ist ein Investment Consulting-Unternehmen mit Sitz in München. ICA unterstützt seine Kunden mit maßgeschneiderter Beratung beim Aufbau und der Überwachung langfristig orientierter Private Markets-Investmentprogramme. Unser Leistungsspektrum umfasst insbesondere:

– Portfolioplanung und -gestaltung sowie Research
– Auswahl und Prüfung geeigneter Manager
– Investment-Controlling und Berichterstattung
– Portfolioanalyse und -optimierung

ICA konzentriert sich bei der Beratung auf kleinere und mittlere institutionelle Investoren. Die Beratung zielt darauf ab, passgenaue Lösungen zu erarbeiten, die genau auf die Ziele und Anforderungen des Kunden abgestimmt sind. Die Kapitalanlageprogramme sind naturgemäß auf die Erzielung von sehr guten Renditen ausgerichtet, jedoch wird besonders Wert darauf gelegt, dass die Programme den Risiko- und Sicherheitskriterien des einzelnen Kunden entsprechen.


Funding Circle is the world’s leading direct lending platform for small business debt. Globally, investors have lent £3 billion to more than 30,000 businesses in the UK, US, Germany and the Netherlands, lending approximately £125 million per month. Investors include the UK government-owned British Business Bank, seventeen UK local councils, the European Investment Bank, financial institutions such as pension funds, asset managers and banks, and over 65,000 individual investors. Through Funding Circle, investors lend to creditworthy small businesses in term loans of up to five years and for amounts typically under £100,000. Institutional investors can access this diverse and granular asset class through a variety of structures and at low cost.


Muzinich & Co. wurde 1988 in New York von George Muzinich als globaler institutioneller Asset Manager für Corporate Credit gegründet. Neben Absolute Return umfasst unser Produktspektrum High Yields, Cross Over- und Short Duration-Strategien mit Ausrichtung auf die USA, Europa und die Emerging Markets in öffentlich gehandelten Instrumenten sowie Syndicated Loans und Private Debt-Strategien. Eine Private Debt-Plattform verbindet unsere Expertenteams über acht Standorte und zwei Kontinente, um individuelle, maßgeschneiderte Finanzierungslösungen anbieten zu können. Aktuell finanzieren wir über fünf europäische Private Debt-Strategien rund 1,033 Milliarden US-Dollar.
Generell stehen eine sorgfältige Bottom-Up Kreditanalyse, Transparenz bei Anlageentscheidungen sowie eine umsichtige Risikokontrolle im Fokus jeder Investmententscheidung. Der Kapitalerhalt hat immer höchste Priorität. Weltweit verwalten wir ein Kundenvermögen von 30 Milliarden US-Dollar (per 30.12.2016) in verschiedenen Investmentvehikeln, u.a. in zehn UCITS-Fonds.


Pavilion Alternatives GroupT is an alternative assets advisor that provides global expertise across private equity, private credit, real assets and hedge funds:
. 80 professionals across eight offices in North America, Europe, and Asia
. Over $70 billion of assets and $130 billion of committed capital under advisement*
. Has recommended over $70 billion in client commitments across private market strategies
. Provides customised monitoring, reporting and risk management services to institutional clients and portfolios totalling
. nearly 1,000 investments
. Annually screens over 1,500 opportunities
. Holds approximately 1,000 meetings with alternative assets fund managers per year.

Pavilion’s experienced, global team focuses its research and advisory activities on all major sectors and geographies within private equity, private credit and real assets. We continuously map the private markets universe and maintain relationships with both experienced and emerging fund managers, resulting in a strong record of access to premier investment opportunities.

. Private Equity – Buyout, Venture Capital, Growth Equity, Turnaround
. Real Assets – Energy, Infrastructure, Real Estate, Timber, Minerals and Mining, Agriculture, Water
. Private Credit – Special Situations, Senior/Direct Lending, Mezzanine, Distressed

*As at December 31 2016. Assets and client commitments as of December 31, 2016;
* includes alternative assets with Pavilion Advisory Group.


TEILNAHMEDETAILS

Veranstaltungstermin:

Montag, 18. und Dienstag, 19. September 2017


Veranstaltungsort:

Steigenberger Frankfurter Hof
Kaiserstraße
60311 Frankfurt
www.frankfurter-hof.steigenberger.de
frankfurter-hof@steigenberger.de
Tel.: +49 69 / 21501
Fax: +49 69 / 215902

(Einzelzimmer ab 229 €)
Bitte reservieren Sie Ihr Hotelzimmer direkt im Hotel unter dem Stichwort „SV-Veranstaltungen“.


Teilnahmegebühr:

1.190 € zzgl. gesetzl. MwSt. inkl. Arbeitsunterlagen, Erfrischungen, Mittagessen und Vorabendveranstaltung für Mitarbeiter von Investoren, aus Industrie und Mittelstand.

1.490 € zzgl. gesetzl. MwSt. inkl. Arbeitsunterlagen, Erfrischungen, Mittagessen und Vorabendveranstaltung für Mitarbeiter aus Fonds-, Dienstleistungs- oder Beratungsunternehmen.

Frühbucherrabatt:
Bei Anmeldung bis zum 16. Juni 2017 gewähren wir einen Sonderrabatt in Höhe von 100 € auf die Teilnahmegebühr.


Anmeldung:

Bitte melden Sie sich unter dem Reiter “Anmelden” an. Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung sind Sie als Teilnehmer registriert und erhalten eine schriftliche Bestätigung sowie die Rechnung die vor Veranstaltungsbeginn zu begleichen ist.

Der Kongress spricht Vorstände, Aufsichtsräte, Geschäftsführer, Asset Manager und Top-Führungskräfte aus Versicherungen, Pensionskassen, Versorgungswerken sowie der Industrie an. Weiterhin sind Banken und Investment-Unternehmen sowie Asset Management- und Fonds-Gesellschaften angesprochen.
Bitte beachten Sie, dass aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ein Teilnahmeplatz erst dann für Sie reserviert ist, wenn Sie von uns eine Anmeldebestätigung sowie eine Rechnung erhalten, die Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn begleichen.

Bei Absagen nach der Stornofrist (14 Tage vor Veranstaltung) oder bei Nichterscheinen wird die volle Teilnahmegebühr berechnet, es kann jedoch kostenfrei ein Ersatzteilnehmer gestellt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 150 € berechnet. Anmeldungen und Stornierungen sind grundsätzlich schriftlich vorzunehmen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder einzelne Teile räumlich und / oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.


Datenschutz:

Ihre persönlichen Angaben werden von der SV Veranstaltungen GmbH zum Zwecke der Kundenbetreuung (z.B. Anmeldebestätigung) verarbeitet. Wir nutzen außerdem Ihre Daten für unsere interne Marktforschung. Darüber hinaus werden Sie gelegentlich von der SV Veranstaltung GmbH über eigene ähnliche Angebote oder Dienstleistungen (z.B. gleiche oder ähnliche Veranstaltungen) per E-Mail informiert. Jederzeit haben Sie die Möglichkeit, der Nutzung Ihrer Daten schriftlich bei Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH, Justus-von-Liebig-Str. 1, 86899 Landsberg oder mittels E-Mail an info@sv-veranstaltungen.de zu widersprechen. Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH wird Ihre Daten nicht an Dritte zu deren werblichen Nutzung verkaufen. Bitte beachten Sie unsere AGB.

ANSPRECHPARTNER

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg am Lech


Heker_Anja_sw_Homepage

Projektleitung

Anja Heker
externe Mitarbeiterin – Projektmanagement
E-Mail: a.heker@heker-events.com


Garrels_Claudia

Claudia Garrels
E-Mail: claudia.garrels@sv-veranstaltungen.de


Bumann_Jana

Organisation & Anmeldung

Jana Bumann
Tel.: +49 8191 125-104
Fax: +49 8191 125-97104
E-Mail: jana.bumann@sv-veranstaltungen.de



Sponsoring & Fachausstellung

Viktoria Reichelt
Tel.: +49 8191 125-501
Fax: +49 8191 125-97501
E-Mail: viktoria.reichelt@sv-veranstaltungen.de