6. Gefängnis-Medizin-Tage

02.12. bis 03.12.2021 | Frankfurt am Main und digital

Das Forum für Mediziner und Pflegekräfte im Justiz- und Maßregelvollzug!

  • Überblick

    Die 6. GEFÄNGNISMEDIZIN-TAGE finden am 2. und 3. Dezember 2021 in Frankfurt am Main und digital statt. Sie sind herzlich eingeladen!

    Unter der Moderation von Dr. Karlheinz Keppler und Prof. Dr. Heino Stöver werden sich die Teilnehmer*innen an den beiden Tagen zu aktuellen Themen aus Medizin und Pflege im Justiz- und im Maßregelvollzug austauschen: Medizinische Versorgungskonzepte, Schnittstellenmanagement Justiz- und Maßregelvollzug, Infektiologie (Coronavirus und Impfung – Lessons Learned; Test/Diagnostik/Behandlung von TBC, HIV/AIDS, HBV/HCV), medizinische Herausforderungen im Entlassungsmanagement, Psychiatrie (Jugendforensik, dezentrale psychiatrische Versorgung, mentale Situation älterer Gefangener), Suchtmedizin (Opioidsubstitution, Cannabis als Medizin, Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll).

    Weiterhin stehen Recht und Ethik in der Vollzugsmedizin (Kommentierung ausgewählter Entscheidungen, Patientenverfügung, leitliniengerechte Behandlung akuter Psychosen, Zwangsbehandlung, Schweigepflicht), Pflege (v.a. Probleme im Umgang mit Alter, Behinderung im Vollzug etc.) im Mittelpunkt der Diskussionen. In parallelen Arbeitsgruppen und verschiedenen Symposien wurden weitere Schwerpunktthemen vertieft und die Ergebnisse anschließend im Plenum vorgestellt.

    Schwerpunktthemen

    1. Medizinisches Versorgungskonzept – Grundlage für Monitoring, adäquate Behandlung und Planung

    2. Schnittstellenmanagement zwischen Polizeiarrest, Justiz- und Maßregelvollzug, §35er Einrichtungen

    3. Entlassungsmanagement – Beispiele Guter Praxis.

    4. Leitliniengerechte Suchtmedizin – Umsetzung im Justiz- und Maßregelvollzug: aber wie?

    5. Bedeutung der Opioidsubstitution in Haft – welche neuen Entwicklungen gibt es, welche Erfahrungen und Erkenntnisse liegen vor?

    6. Wie können zentrale rechtliche und ethische Herausforderungen bewältigt werden – ausgewählte, für den Vollzug relevante Beispiele

    7. Die Krankenpflege (mit eigenem Kongress-Teil)

    8. Labordiagnostik (Drogenscreenings, einfache, infektiologische Testverfahren)

    9. Inhaftierte werden zunehmend älter und auch eine Behinderung schützt nicht vor Haft.

    10. Telemedizin als Erweiterung und Absicherung von Behandlungsstrategien

    Kongressleitung
    Prof. Dr. Heino Stöver

    Kongressleitung
    Dr. Karlheinz Keppler M.A.

    Hier finden Sie eine Pressmitteilung zum Thema: Impfen im Justizvollzug:

     
    Dr. Karlheinz Keppler, Prof. Dr. Heino Stöver, Januar 2021

    Die SV Veranstaltungen GmbH versichert, dass die Inhalte der Fortbildungsmaßnahme produkt- und / oder dienstleistungsneutral gestaltet sind und dass potenzielle Interessenskonflikte der Veranstalters, der wissenschaftlichen Leitung und der Referenten in einer Selbstauskunft gegenüber den Teilnehmern offen gelegt werden.

    Ihr Kontakt:

    Mike Aschenbrenner

    Konferenzmanagement / Teamleitung
    Sein Rezept gegen stressigen Büroalltag: Musik von Jonny Cash oder italienische Gassenhauer und dazu eine Runde Fußball mit den Kollegen.

    Roswitha Kübler

    Geschäftsführung / Assistenz der Geschäftsführung
    Sie weiß, wie der Laden läuft: Als gute Seele der Geschäftsleitung und des Teams kennt sie die Antwort auf fast jede (unternehmensbezogene) Frage.

    Nicole Haverkamp

    Sponsoring & Fachausstellung / Sales Managerin
    Teamgeist, Motivation und Ausdauer beweist sie nicht nur als Sales Managerin, sondern auch in ihrer Freizeit beim Marathon oder Triathlon.
  • Anmeldung
  • FAQ - Virtuelle Veranstaltung
  • Informationen
  • Aktuelles
  • Fachbeirat
  • Kooperations­partner
  • Sponsoring & Fachausstellung
  • Presse